Berufsorientierende Vorträge

Jobmesse: „Karriere für den Geist“, Frankfurt, 8.11.

Die „Karriere für den Geist“ ist die erste Messe speziell für Geistes- und Sozialwissenschaftler*Innen an der Goethe-Universität Frankfurt. Sie findet in diesem Jahr nach einem erfolgreichen ersten Anlauf zum zweiten Mal statt. Organisiert wird die Messe ehrenamtlich von mehreren Deutschland-Stipendiat*Innen, die mehrheitlich Geistes – und/oder Sozialwissenschaften studieren, und zwei Mentor*Innen. Weitere Informationen http://www.karriere-fuer-den-geist.de/

Veranstaltungen des Career Service für Geisteswissenschaftler/innen zur Berufsorientierung

Vortragsreihe zur Berufsorientierung:

Berufseinstieg für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen: Do 02. November 2017, 16–18 Uhr, HS 10
Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen stehen oft vor der Herausforderung, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu benennen und darzustellen. Warum sind Sie als Amerikanist die ideale Besetzung für eine Stelle in einer PR-Abteilung? Und warum sind Sie als Soziologin für die Tätigkeit in einer Personalvermittlung geeignet? Der Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über wichtige Schritte im Bewerbungsprozess und Impulse zur Selbstdarstellung. Zur Anmeldung

Markt- und Sozialforschung – Berufseinstieg bei IFAK: Di 07. November 2017, 16–18 Uhr, Audi max.
In der Markt- und Sozialforschung beschäftigen man sich mit allem, was die Menschen bewegt. Man analysieret ihre Einstellungen und Vorlieben, ihre Konsum- und Einkaufsgewohnheiten, ihr Reiseverhalten oder ihre Mediennutzung. Für einen guten Marktforscher gehören daher Neugier, Kreativität und analytisches Denkvermögen genauso zur Basisausstattung, wie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten. Der Vortrag informiert Sie, welche Einstiegsmöglichkeiten es ganz konkret 2017/18 bei IFAK gibt. Das IFAK Institut wird einen Einblick in dieses Berufsfeld und über Karrieremöglichkeiten geben. Zur Anmeldung

Auslandsschulwesen: Di 28. November 2017, 16–18 Uhr, Audi max.
Sie können sich vorstellen für ein paar Jahre als Lehrerin oder Lehrer im Ausland zu unterrichten? Die Veranstaltung informiert über Aufgabenbereiche, fachliche und persönliche Anforderungsprofile von Lehrkräften sowie über Bewerbungs-, Auswahl- und Vermittlungsverfahren, ihre Einsatz- und Verdienstmöglichkeiten im deutschen Auslandschulwesen ebenso wie über die besonderen Lebens- und Arbeitsbedingungen an einer deutschen Schule im Ausland. Zur Anmeldung

Veranstaltung des Career Service: Karriere in der Region – Arbeitsfeld Unternehmensberatung, 25.10.2017

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 von 17:00 bis 20:00 Uhr in der Aula der Hochschule Mainz können Sie bei der Veranstaltung „Karriere in der Region“ Unternehmensberatungen aus Rheinhessen als Arbeitgeber kennenlernen. Im ersten Teil des Abends stellen sich alle Unternehmen in Kurzvorträgen vor. Im zweiten Teil des Abends können Sie in persönlichen Gesprächen in direkten Kontakt mit den Unternehmensvertreterinnen und ‑vertretern kommen. Aus organisatorischen Gründen bitte wir um Anmeldung über das Formular unter www.career.uni-mainz.de/region. Hier finden Sie auch Kurzbeschreibungen der teilnehmenden Unternehmen.

Workshop des Career Service der JGU: Arbeitsplatz "Auswärtiges Amt" , 13.10.2017

Nch einem allgemeinen Vortrag über das Auswärtige Amt und die Karrieremöglichkeiten nach einem abgeschlossenen Studium von Hubertus Ulrich Klink erhalten Sie anhand praktischer Fallbeispiele Einblick in die Vielfalt der Aufgaben einer Diplomatin/eines Diplomaten an einer deutschen Auslandsvertretung. Zur Anmeldung

Herbstuniversität der JGU Mainz – Anmeldeverfahren eröffnet

Vom 04. bis 13. Oktober findet die diesjährige Herbstuniversität des Career Service statt, zu der Sie sich ab sofort bis zum 06. September anmelden können. Hier können Sie Schlüsselqualifikationen erwerben, sich fit für die Bewerbung machen oder in berufspraktischen Workshops den Alltag unterschiedlicher Arbeitsfelder kennen lernen. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Anmeldeverfahren.

Programm der Herbstuniversität 2017:

Neu im Programm: Bildungs- und Berufsberatung, Laufbahnberatung und Karrierecoaching - ein Berufsfeld nicht nur für Pädagogen; Blitzlicht Betriebswirtschaftslehre; "Hi, my name is..." - Successful and Convincing Presentations in English; Kundenkommunikation und Konfliktmanagement in der Projektarbeit; Studieren mit Kind? "Ich bringe beides unter einen Hut!"

Kurse nur für Frauen: Das erfolgreiche Vorstellungsgespräch; Selbstpräsentation

Seminare zu Schlüsselqualifikationen

Bewerbungstraining und Berufseinstieg

Berufspraktische Workshops

Eine Veranstaltungs- und Terminübersicht finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/herbstuni.

Veranstaltung: Berufsfeld Journalismus, 21.6.2017

Am 21. Juni um 18 Uhr s.t. findet an der Katholisch-Theologischen Fakultät eine Info-Veranstaltung für Studierende statt, die sich für das Berufsfeld Journalismus interessieren. Dana Kim Hansen (Volontärin bei der Katholischen Nachrichten-Agentur in Bonn), Beate Hirt (Senderbeauftragte der katholischen Bistümer beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt) und Carolin Strohbehn (Verlagsgruppe Rhein-Main) berichten aus der journalistischen Praxis und geben Tipps für den Berufseinstieg. Veranstaltungsort: Forum universitatis 6, Seminarraum 01-624.

Workshop: Berufseinstieg für Historiker/innen, 12. Mai 2017

Ein Geschichtsstudium bietet keinen vorgegebenen Weg in den Beruf. Für Studierende bedeutet dies, dass sie sich mögliche Berufsfelder und ihre Zugangsvoraussetzungen erschließen müssen. Um den Berufseinstieg vorzubereiten, bedarf es eines Bewußtseins über die im Studium und darüber hinaus erworbenen Kompetenzen. Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, an ihren individuellen Bewerbungsunterlagen zu arbeiten, sich auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten sowie ihre Einstiegsstrategien zu diskutieren. Er ist offen für alle Studiengänge, die das Historische Seminar anbietet, außercurricular und unbenotet. Vorausgesetzt die Bereitschaft zur Erstellung eines Entwurfs der eigenen Bewerbungsunterlagen. Diese müssen vorab per Mail bis zum 2.5.2017 an die Veranstalterin Dr. Freia Anders gesandt werden.

Literatur über Berufsfelder und Beispiele für Praktikums- und Volontariatsauschreibungen finden Sie unter: http://www.blogs.uni-mainz.de/fb07-geschichteundberuf/berufsfelder-fuer-historikerinnen-und-historiker/

Wochentag Datum Uhrzeit Ort
Freitag 12.05.2017 08.00 - 18.00 Uhr P 201, Philosophicum

Veranstaltung: Freiberufliche Tätigkeiten am Beispiel von Journalismus und Verlagswesen – Chancen und Risiken für Geisteswissenschaftler/innen

Die Verlagswelt unterliegt seit Jahren einem starken Wandel. Was bedeutet das für Freiberufler/innen, die für  Zeitschriftenredaktionen oder Buchverlage arbeiten? Wie können Freiberufler/innen in der Branche ein individuelles, konkurrenzfähiges Profil entwickeln und wie erhält man als Geisteswissenschaftler/in Zugang zu diesem Arbeitsmarkt? Zu diesen Fragen werden zwei Expertinnen anhand ihrer persönlichen Erfahrungen, Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche geben.Eine Kooperationsveranstaltung der Stabsstelle Forschung und Technologietransfer (Gründungsbüro) und LOB – Teilprojekt FB07: Altertumswissenschaften, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft. Studienberatung in Verbund- und Fachstudiengängen.
Referentinnen: Katinka Fischer, Kulturjournalistin, Dr. Hildegard Hogen, Freie Redakteurin
Ort: Fakultätssaal im Philosophicum I, Raum 01-185
Dienstag, 16. Mai 2017, 16:00-18:00

Veranstaltung: Gründen in Teilzeit/neben dem Studium – Herausforderungen für Frauen

Das Gründungsbüro Mainz ist eine gemeinsame Kooperation von Hochschule Mainz, Universität und Universitätsmedizin Mainz mit dem Ziel, gründungsaffine Potenziale aus Wissenschaft und Forschung weiter zu entwickeln und das akademische Gründungsgeschehen zu unterstützen. Es

informiert gründungsinteressierte Studierende, (wiss.) MitarbeiterInnen, ProfessorInnen und Alumni und begleitet sie auf dem Weg zur (Aus-)Gründung, Unternehmens-/ Praxisübernahme oder Selbständigkeit.

http://www.gruendungsbuero-mainz.de/aktuelles/termine/268-gruenden-in-teilzeit-neben-dem-studium-15-11-2016.html

15.11.2016, 17:30-19:30 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Raum A3.01