Geschichtsagenturen

Praktikum: Historical Research Service, Frankfurt

Praktikum - Geschichte praxisnah

Das Praktikum bietet Einblick in die Arbeitsbereiche eines Historikers: Ausstellungen konzipieren, Texte schreiben, Recherchen in Archiven und Bibliotheken durchführen, Handschriften transkribieren u. ä. . Gesucht werden: Studierende der Geschichte, der Fachjournalistik Geschichte oder der Judaistik, die Interesse an lokaler und regionaler Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Biografien und Oralhistory haben; die sich für die Arbeit mit Original-Quellen und alten Handschriften interessieren; die sich für die Vermittlung von Geschichte in Ausstellungen begeistern können. Weitere Informationen: Ausschreibung Praktikum

Veranstaltung: Gründen in Teilzeit/neben dem Studium – Herausforderungen für Frauen

Das Gründungsbüro Mainz ist eine gemeinsame Kooperation von Hochschule Mainz, Universität und Universitätsmedizin Mainz mit dem Ziel, gründungsaffine Potenziale aus Wissenschaft und Forschung weiter zu entwickeln und das akademische Gründungsgeschehen zu unterstützen. Es

informiert gründungsinteressierte Studierende, (wiss.) MitarbeiterInnen, ProfessorInnen und Alumni und begleitet sie auf dem Weg zur (Aus-)Gründung, Unternehmens-/ Praxisübernahme oder Selbständigkeit.

http://www.gruendungsbuero-mainz.de/aktuelles/termine/268-gruenden-in-teilzeit-neben-dem-studium-15-11-2016.html

15.11.2016, 17:30-19:30 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Raum A3.01

Praktikum: History Communication, Geschichtsagentur H&C Stader, Mannheim

H&C Stader bietet Studierenden der Geschichte (idealerweise mit Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Sozialgeschichte) oder des Studiengangs Public History mit mindestens drei bis vier Semestern Studienzeit interessante Praktikumsplätze mit einer Mindestdauer von sechs Wochen. Dauer des Praktikums: 6-12 Wochen; Vergütung: Ja; Ab: 1.10.2016 (verhandelbar). Weitere Informationen: http://www.hcstader.de/jobs

 

Vortrag: „Mittelalter leben“, 3. Mai 2016

Am 3. Mai findet um 10:15 Uhr im Rahmen der Übung "Gelebtes Mittelalter? Reenactment, Living History und Experimentelle Archäologie zwischen Freizeitspaß und Wissenschaft" ein Vortrag  des Historikers und Materialtechnikers Andreas Sturm statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der Referent, der selbst seit Jahren (und inzwischen beruflich) Living History-Projekte begleitet wird über seine Sicht auf die Living History-Szene, ihre Vermittlungskonzepte und mögliche Qualitätskriterien sprechen. Raum: P 101.

Vortragsreihe: Selbständigkeit nach dem Studium ab SS 2016

Im Sommersemester 2016 startet an der JGU eine vom Gutenberg Nachwuchskolleg geförderte Vortragsreihe zum Thema „Existenzgründung und Selbstständigkeit“.  Diese Vortragsreihe zur beruflichen Orientierung rückt Selbstständigkeit und Unternehmensgründung nach dem Studium oder der Promotion in den Fokus. Die Veranstaltungen sollen insbesondere Studierende, Absolventen und Promovenden bei der Entwicklung eigener Geschäftsideen und einer realistischen Einschätzung der damit verbundenen Chancen und Risiken unterstützen. Ein ausführliches Programm einschließlich Anmeldeformular finden Sie hier.

Praktikum „Provenienzforschung und Erbenermittlung“, bundesweit

Um die Arbeit eines Provenienzforschers und Erbenermittlers kennen zu lernen, bietet die Fa. iLANOT in begrenztem Umfang bundesweit Praktikumsplätze in Teilzeit oder in Vollzeit an, vor allem für Studenten der Fachrichtungen Kunstgeschichte, Geschichte oder Jura. Mehr ...