Monat: April 2015

Informationsveranstaltung zum neuen Lehrangebot „Geschichte vor Ort“

Das neue Lehrangebot "Geschichte vor Ort" zielt darauf, Geschichte praktisch in außeruniversitären Einrichtungen zu erforschen und zu präsentieren. Geplant sind landesgeschichtliche Projekte aus allen Epochen von der Antike bis zur Gegenwart. Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Informationsveranstaltung mit Dr. Regina Schäfer: Montag, 27. April 2015, 10 Uhr s.t., P 108

„Einführung in die Handschriftenkultur des Mittelalters“

Unter dem Thema "Einführung in die Handschriftenkultur des Mittelalters" findet vom 13. bis 19. September 2015 der 5. Alfried Krupp-Sommerkurs für Handschriftenkultur an der UB Leipzig statt. Er wird durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gefördert und vom Handschriftenzentrum der Universitätsbibliothek Leipzig in Kooperation mit dem Mediävistenverband e.V. durchgeführt.
Die Ausschreibungsfrist läuft bis zum 22. Mai 2015. Weitere Informationen finden Sie unter :
https://www.ub.uni-leipzig.de/forschungsbibliothek/sommerkurs-handschriftenkultur

Praxis des ethnografischen Films für Kultur- und Sozialwissenschaftler_innen. Summer School, 31.8.- 18.9.2015

Die dreiwöchige Summer School hat zum Ziel, Studierenden der Kultur- und Sozialwissenschaften die grundlegenden Kenntnisse des Mediums Film im ethnografischen Kontext vor dem Hintergrund des diesjährigen Rahmenthemas 'found photographic footage' zu vermitteln. Bewerbungsschluß 31.5.2015. Weiteren Informationen finden Sie hier.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Diskussion über die Ausstellung „Osmanisch-deutsche Verflechtungen und die Armeniergräuel im Ersten Weltkrieg“

13. Mai 2015
Eine “innertürkische Verwaltungsangelegenheit”? Diskussion über die Ausstellung „Osmanisch-deutsche Verflechtungen und die Armeniergräuel im Ersten Weltkrieg“

Im Frühsommer 2015 jährt sich der Völkermord an den Armeniern zum hundertjährigen Gedenken. Die deutsch-osmanische Verflechtungsgeschichte der „Armeniergreuel“ ist jedoch weitgehend in Vergessenheit geraten. Ziel einer mit 11 Studierenden in Projektform erarbeiteten Ausstellung unter der Leitung von Dr. Andreas Frings ist es, die vielfältigen militärischen, ökonomischen und diplomatischen Verstrickungen des Deutschen Reichs in den Völkermord sowohl auf persönlicher wie systematischer Ebene zu rekonstruieren und damit auch eine unbekannte Facette deutsch-osmanischer Geschichte zugänglich zu machen.

Die Ausstellung wird vom 23.04.3015-21.05.2015 an der JGU Mainz im Philosophicum, Durchgangsbereich der Bereichsbibliothek, zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag – Freitag 08.00 – 22.00 Uhr) zu sehen sein.  Begleitet wird die Ausstellung von einer Vortragsreihe. Weitere Termine finden Sie hier.

Dr. Andreas Frings|Mainz
18.15-20 Uhr, Raum: P 3

Jobmesse in Darmstadt 5.-7. Mai 2015

Die konaktiva an der Technischen Universität Darmstadt ist eine der ältesten und größten studentisch organisierten Unternehmenskontaktmessen Deutschlands. Vom 05. bis 07. Mai 2015 werden an Messeständen, in Vorträgen, kontests und Einzelgesprächen zum 27. Mal Kontakte zwischen angehenden Akademikern und Personalvertretern renommierter nationaler und internationaler Unternehmen vermittelt. Mehr hier.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Workshop-Angebote des Career Service im Sommersemester 2015

Workshop “Projekt Praktikum – Planen, Suchen, Finden”
 
Wie finde ich ein Praktikum, das zu mir passt? Welche Schritte muss ich bedenken und vor allem, welche Kompetenzen bringe ich bereits mit und wie kann ich diese „gewinnbringend“ einsetzen? Antworten auf diese Fragen und eine eingehende Beschäftigung mit dem Prozess der Praktikumsfindung erhalten Sie im Workshop „Projekt Praktikum – Planen, Suchen, Finden“ am Freitag, den 19. Juni 2015.
Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/praktikum.
Workshop „Studienabbruch – oder nicht?“
In Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit
Sie sind mit Ihrem Studium unzufrieden und tragen sich mit dem Gedanken Ihr Studium abzubrechen und fragen sich, wie es weiter gehen soll. In einem Workshop möchten wir gemeinsam mit Ihnen neue (berufliche) Perspektiven mit oder ohne Studium entwickeln.
Die Termine für das Sommersemester, weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden sich unter: www.career.uni-mainz.de/studienabbruch.
NEU: Workshop „Berufliche Alternativen zum Lehramt – Perspektiven entwickeln, Berufsfelder erschließen“
In Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit
Für viele Studierende ist Lehrer/in der Traumberuf – doch nicht immer bleibt es dabei. Wir wollen deshalb gemeinsam mit Ihnen in diesem Workshop neue berufliche Perspektiven – jenseits des Lehramts – entwickeln.
Der Workshop findet am 26. Juni 2015 statt. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden sich unter: www.career.uni-mainz.de/lehramt

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Veranstaltungsreihe des Career Service zur Berufsorientierung im SS 2015

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik am Beispiel des Freiwilligendienstes kulturweit der UNESCO-Kommission
Datum: Di 5. Mai 2015, 16–18 Uhr Veranstaltungsort: HS 7
Arbeiten bei den Vereinten Nationen
Datum: Do 7. Mai 2015, 16–18 Uhr , Veranstaltungsort: HS 13, Referentin: Johanna Schmeller, Information Officer der Vereinten Nationen.
Medienberufe*
in Kooperation mit der Hochschule Mainz*
Datum: Do 28. Mai 2015, 16–18 Uhr, Veranstaltungsort: HS 13, Referent: Fredy Mensching, Personalmarketing/Personalentwicklung im ZDF
Werbe- und Kommunikationsagenturen als Arbeitgeber
Datum: Di 9. Juni 2015, 16–18 Uhr, Veranstaltungsort: HS 7, Referent: Mirco Hecker, Geschäftsführer der GWA Service mbH
MIT KANT UND KAFKA IN DIE WIRTSCHAFT – als Geisteswissenschaftler/in in die Wirtschaft
Datum: Di 23. Juni 2015, 16–18 Uhr, Veranstaltungsort: HS 7, Referentin: Sigrid Frank (Karriereberatung & Coaching)
Arbeitsgebiet Menschenrechte*
in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit*
Der Vortrag bietet einen Einblick in die Tätigkeits- und Aufgabenfelder der IGFM, einer international vernetzten Nonprofit-Organisation.
Datum: Di 30. Juni 2015, 16–18 Uhr, Veranstaltungsort: HS 7, Referent: Daniel Holler, Mitarbeiter der IGFM im Bereich Religionsfreiheit und Kampagnen
Journalist als Beruf – Zwischen Gründergeist, Ethik und Geschäftsmodellen
Datum: Di 7. Juli 2015, 16–18 Uhr, Veranstaltungsort: HS 13, Referent: Marcus Engert, Internet-Radio "detektor.fm"
www.career.uni-mainz.de Bitte melden Sie sich über das jeweilige Formular auf der Homepage des Carreer Service zu den Vorträgen an. Es gibt keine Teilnahmebeschränkung.