Berufsfeld „Öffentlichkeitsarbeit“

Die kommunikationsorientierte Ausbildung der Geschichtswissenschaft bietet Anknüpfungspunkte für Tätigkeiten im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Public Relations oder Öffentlichkeitsarbeit gelten als ein explodierendes Berufsfeld. Zu den Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeiter gehört es, Kommunikationsstrategien zu erarbeiten und Image-Konzepte zu entwickeln, am Ausbau der betrieblichen Weiterbildung und der betriebsinternen Kommunikation mitzuarbeiten. Ein originäres Betätigungsfeld für Historiker bietet der Anspruch vieler Unternehmen ihre Geschichte zur Pflege der corporate identity einzusetzen. In diesem Zusammenhang ist oft der Aufbau von Unternehmensarchiven oder die Dokumentation von für die Werbung/Öffentlichkeitsarbeit relevanten Quellen gefragt. Arbeitsplätze finden sich in Agenturen, die sich auf Public-Relations-Beratung spezialisiert haben und in Presse- und Öffentlichkeitsabteilungen von Betrieben nahezu aller Wirtschaftszweige. Die Anforderungen der Unternehmen ändern sich schnell und verlangen eine hohe Flexibilität der Mitarbeiter. Gute pädagogische Kenntnisse, Sprachsicherheit und entsprechende Weiterbildung werden als solide Grundlage erwartet. In allen Bereichen gilt, daß es keine festen Zugangswege geben kann, sondern der Einstieg in der Regel über Praktika oder Traineeprogramme erfolgt.

Literatur
Brauer, Gernot: Wege in die Öffentlichkeitsarbeit. Einstieg, Einordnung, Einkommen in PR-Berufen, Konstanz 2002.
Deg, Robert: Basiswissen Public Relations. Professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wiesbaden 2009.
Kunczik, Michael: Public Relations. Konzepte und Theorien, Köln [u.a.] 2010.
Kopper, Gerd G.: Medienhandbuch Deutschland. Fernsehen, Radio, Presse, Multimedia, Film, Reinbek bei Hamburg 2006.
Laumer, Ralf [Hg.]: Perspektiven der Verlags-PR, Frankfurt a.M. 2008.
Schildmann, Lutz: Einstieg in die Public Relations, Bonn 2000.
Wienand, Edith: Public Relations als Beruf. Kritische Analyse eines aufstrebenden Kommunikationsberufes, Opladen 2003.

Deutsche Akademie für Public Relations
Über Voraussetzungen und Einstiegsmöglichkeiten informiert die Broschüre Karriere-Check der Deutschen Public Relation Gesellschaft e.V.
Über das Berufsbild und weiterbildende Lehrgänge informiert die Seite PR-Referent.