Allgemein

Tag der Lehre im Psychologischen Institut

Am 18. Mai 2022 fand im Psychologischen Institut der Tag der Lehre statt. Ziel war es, die Teilnehmenden (37 Studierende und 24 Dozierende) in gemischten Kleingruppen zusammenzubringen und ihnen anhand von verschiedenen Leitfragen die Gelegenheit zu bieten, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und das gemeinsame Zugehörigkeitsgefühl zum Psychologischen Institut zu stärken.

Im folgenden Video mit Statements von insgesamt 15 Teilnehmenden wird die außerordentlich positive Stimmung des Tages gut eingefangen:

Video

Die Evaluationsergebnisse bestätigen den Erfolg der Veranstaltung.

Evaluation_Tag der Lehre

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Vortragsfolien Prof. Gläser-Zikuda

„Wenn man über etwas spricht oder schreibt, sieht man, dass man mehr weiß, als man dachte.“ So formuliert Jean Paul das Potential des reflexiven Schreibens, wie man heute in der Forschungsszene rund um das Lehr-Lernportfolio sagen würde. Prof. Gläser-Zikuda hat in ihrem Vortrag einen kritischen Überblick über die Portfolio-Forschung gegeben und damit wichtige Impulse für die Entwicklung des Teilprojekts Feedback-Portfolio gegeben.

 

Vortrag Mainz 2022 GZ_Handout

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Hybride Lehre bereichert Universität

 

In den Bildungswissenschaften der JGU kommen drei Disziplinen zusammen: die Psychologie, die Erziehungswissenschaft und die Soziologie. Laube und Ohl gehören hier zur Abteilung Psychologie. Seit Oktober 2021 arbeiten sie an einem der drei Pilotprojekte von ModeLL-M, den "Mainzer Modellen für digital erweitertes Lehren und Lernen": Sie entwickelten in einem speziell für diesen Zweck zusammengestellten Team "curriculumsbegleitende digitale Feedback-Portfolios". Prof. Dr. Marius Harring von der Arbeitsgruppe Schulforschung/Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft und Prof. Dr. Margarete Imhof von der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften leiten seit August 2021 das Projekt.

"Portfolios kennen wir in der Lehramtsausbildung schon länger", erzählt Sebastian Laube, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt. "Die Studierenden legen eine Art Mappe an, eine Sammlung von Dokumenten." Oder abstrakt gesagt: "Sie wählen Artefakte aus, die einen gewissen Sinn erfüllen. Das können Informationen verschiedenster Art sein, die unsere Studierenden im Laufe der Semester erhalten haben, Reflexionen zu ihrer Entwicklung und vieles mehr." Ihr Portfolio begleitet sie durch das gesamte Studium bis in die Referendariatszeit.

"Solche Portfolios gibt es auch heute schon in digitaler Form", räumt Franziska Ohl, ebenfalls wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt, ein. "Mit dem Feedback aber bringen wir einen ganz neuen Faktor hinein, und wir stellen den Studierenden in diesem Semester erstmals eine digitale Plattform zu Verfügung, die ihnen viele neue Möglichkeiten eröffnet."

Mehr zu unserem Projekt finden Sie hier: https://www.magazin.uni-mainz.de/12507_DEU_HTML.php

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Lernstrategien verbessern durch Online-Training und Peer-Feedback – Neue Publikation

Viele Studierende haben Schwierigkeiten, die richtigen (d.h.: empirisch bewährte) Lernstrategien auszuwählen und anzuwenden. In unserer neuesten Publikation haben wir ein Online-Training eingesetzt, um Strategien des selbstregulierten Lernens zu verbessern. Begleitend zu dem Training konnten sich die Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen untereinander austauschen und sich gegenseitig Feedback geben.
Die Ergebnisse zeigen, dass diese Kombination tatsächlich das Lernverhalten verbessern konnte. Zukünftige Studien werden sich damit beschäftigen, wie groß der Effekt solcher Interventionen auf die Leistungen im Studium ist.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

Bellhäuser, H., Liborius, P., & Schmitz, B. (2022). Fostering Self-Regulated Learning in Online Environments: Positive Effects of a Web-Based Training With Peer Feedback on Learning Behavior. Frontiers in Psychology, 13(April). https://doi.org/10.3389/fpsyg.2022.813381

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Vortragsfolien "Lessons learned from the Implementation of a Professional Development Portfolio in Initial Teacher Education"

Am 7. April haben Frau Prof. Dr. Deborah Chetcuti & Dr. Michael Buhagiar (Universität Malta) einen Vortrag zu ihrem langjährigen Projekt des Professional Development Portfolio (PDP) für die Community of Practice Feedback Portfolio aus dem ModeLL-M gehalten und stellen ihre Vortragsfolien zur Verfügung. Vielen Dank an die Kollegin und den Kollegen.

https://modell-m.uni-mainz.de/files/2022/04/Chetcuti_Buhagiar_Lessons-learned_07.04.2022.pdf

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Neue Publikation

Das menschliche Gedächtnis wird durch Geräusche im Hintergrund gestört, wenn es Reihenfolgen abspeichern und wieder geben soll. Das gilt bei für Kinder und Jugendliche genau so wie für Erwachsene. Hier haben wir ein „eingebautes“ Problem. Mehr dazu haben wir hier experimentell untersucht und veröffentlicht:


Meinhardt-Injac, B., Imhof, M., Wetzel, N., Klatte, M. & Schlittmeier, S. (2022). The Irrelevant Sound Effect on serial recall is independent of age und cognitive control. Auditory Perception & Cognition. https://doi.org/10.1080/25742442.2022.2064692

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Portfolio in der Lehramtsausbildung: Was geht und was nicht? Vortrag am 7.4.22, 16 Uhr

Die Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften hat ein Team der University of Malta eingeladen, um ihre Erfahrungen mit dem Lehramtsportfolio vorzustellen. Gäste sind herzlich willkommen:

Donnerstag, 7. April 2022, 16 Uhr
Lessons learned from the Implementation of a Professional Development Portfolio in Initial Teacher Education

Deborah Chetcuti & Michael Buhagiar, University of Malta


The session will look at the lessons learned from the implementation of the Professional Development Portfolio (PDP), as an integral part of the initial teacher education program offered by the Faculty of Education at the University of Malta. The session will be divided into three parts. In the first part we will look at the rationale and theoretical framework behind the introduction of the PDP; the challenges and opportunities faced in the implementation of the PDP; and first reactions of student-teachers and Faculty members to the PDP. In the second part of the session, we will share some examples of student-teachers’ work, highlighting the development of a teacher identity. In the third and final part, we will discuss what to look out for when introducing a teaching portfolio, what works and what contributes to the successful implementation of a teaching portfolio. The presentation session will be followed by questions and discussion.

Link: Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

ModeLL-M – Wir sind dabei:

Feedback-Portfolios erlauben es Lernenden, ihre akademische Entwicklung über einen längeren Zeitraum hinweg zu dokumentieren und mitzuverfolgen. Die didaktischen Ziele liegen in der Sichtbarmachung des Lernfortschritts, der Anregung zur kritischen Reflexion des Lernprozesses und der Möglichkeit der kontinuierlichen Begleitung durch Lehrende. Digitale Portfolios bieten den Vorteil, dass sie vielfältige Medien (z. B. durch Studierende erstellte Podcasts, Videos, Präsentationen, Grafiken) bündeln und sie jederzeit und von überall erreichbar sind. Hier gibt es einen Podcast zum Projekt:
https://modell-m.uni-mainz.de/modellbereiche/feedback-portfolio/

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Neustart unseres Fortbildungsangebotes „Beratung im Schulalltag“

Der Bedarf an Beratung in der Schule ist aktuell so hoch wie selten. Wir bieten ein an die systemische Beratung angelehntes Konzept zur Stärkung der Beratungskompetenzen von Lehrpersonen an. Im März und April 2022 startet der Basiskurs.


Mehr dazu finden Sie auf dieser Seite: LINK

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein