„In einem simulierten See kann man nicht schwimmen lernen, manches andere aber doch!“

Mit grundsätzlichen Überlegungen zur Frage, was man an Simulationen und Planspielen lernen hat, Rüdiger von der Weth (HTW Dresden) auf der Tagung zum Thema Planspiele am 4. und 5. Mai an der JGU in Mainz, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine lebhafte Diskussion gebracht: Was macht ein Planspiel aus? Wodurch wird im Planspiel Komplexität erzeugt? Was können Lernende im Planspiel lernen? Wie könnte man das feststellen, wenn man wollte?

Weiterlesen