Berufsperspektiven

Angebote aus dem Newsletter der ZSB

women&work Sommer-Academy am 2. September

Die Veranstalter der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, bieten am Samstag, 2. September von 12:00-16:00 Uhr eine virtuelle kostenfreie „Sommer Academy“ an.
Vier kostenfreie Webinare geben Einblicke und weiterführende Impulse zu folgenden Themen:

  • 12:00 - 13:00 Uhr: „Das Kompetenz-Rad - Vier Schlüsselkompetenzen der Zukunft“
  • 13:00 - 14:00 Uhr: „Frauen führen anders: Mit werteorientierter Führung (in Männerdomänen) überzeugen“
  • 14:00 - 15:00 Uhr: „Erfolgreiche Positionierung für Frauen“
  • 15:00 - 16:00 Uhr: „Wertschöpfung „Ich“: Persönliche Stärken kennen und richtig kommunizieren“

Weitere Informationen

CSP Case Study Challenge des Center for Strategic Projects der Deutschen Telekom am 19. und 20. September

Das Center for Strategic Projects, die interne Strategieberatung der Deutsche Telekom veranstaltet am 19. und 20. September eine Case Study, bei der Viererteams ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Übernachtung und Reisekosten werden übernommen, Bewerbungsschluss ist der 27. August.

Weitere Informationen

Angebote des Career Service

Workshop: Unternehmenskontakte knüpfen

Am 14. Juni bietet der Career Service von 10:00 bis 16:00 Uhr im Vorfeld der Veranstaltung „Karriere in der Region: Arbeitsfeld Marketing & PR“ wieder einen Workshop zur Selbstpräsentation auf Messen an. Unser eintägiger Workshop erarbeitet wichtige Schritte zur Vorbereitung und gibt Hinweise dazu, was man während der Veranstaltung beachten sollte. Natürlich können Sie den Workshop auch zur Vorbereitung auf andere Messen und Veranstaltungen nutzen.

Zur Anmeldung

Vortrag: ASA-Programm

Wollen Sie verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt und globale Zusammenhänge hinterfragen? Haben Sie Lust auf internationalen Austausch und gemeinsames Engagement?  Dann ist das ASA-Programm genau das Richtige für Sie! Sophie Weißenhorn stellt am Donnerstag,  08. Juni 2017 um 16 Uhr c.t. im HS 20 das Programm vor.

Zur Anmeldung

Let’s talk about … Unternehmensberatung

Unternehmensberatung ist genau Ihr Thema? Am Donnerstag, 8. Juni um 18 Uhr im HS VII (altes ReWi) diskutieren bei "Let's talk about..." Dr. Michael Müller („BridgingIT“), Steffen Andreas („KDS Personalberatung“), Andreas Herzog („Startup consulting“) und Vertreter/innen von „berater e.V - studentische Unternehmensberatung Mainz“ mit dem Moderator Christian Aubertin („Senacor Technologies“). Die Talkrunde wird organisiert von „PROF | Studierende professionell beraten“ (Fachbereich 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften).

Berufsfeld Journalismus

Am 21. Juni um 18 Uhr s.t. findet an der Katholisch-Theologischen Fakultät eine Info-Veranstaltung für Studierende statt, die sich für das Berufsfeld Journalismus interessieren. Dana Kim Hansen (Volontärin bei der Katholischen Nachrichten-Agentur in Bonn), Beate Hirt (Senderbeauftragte der katholischen Bistümer beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt) und Carolin Strohbehn (Verlagsgruppe Rhein-Main) berichten aus der journalistischen Praxis und geben Tipps für den Berufseinstieg. Veranstaltungsort: Forum universitatis 6, Seminarraum 01-624.

Angebote des Career Service

Karrieretage für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen

Die meisten Studierenden wissen nicht, wenn Sie mit dem Studium beginnen, auf welchen Beruf das Studium hinauslaufen soll. Gerade in den Geistes- und Sozialwissenschaften ist die Auswahl riesig. Das bietet viele Chancen, kann aber manchmal auch überfordern. Bei Karrieretagen für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen des Career Service am 29. und 30. März 2017 von 17:00 bis 20:00 Uhr in der Alten Mensa haben Sie die Möglichkeit, Unternehmen und Organisationen aus typischen Berufsfeldern kennenzulernen. Studieren Sie keine Sozial- oder Geisteswissenschaft und interessieren Sie sich trotzdem für die teilnehmenden Unternehmen und Organisationen? Dann sind Sie auch herzlich eingeladen!

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.career.uni-mainz.de/karrieretage.


„Gap Year“ der Oetker Gruppe

Die Oetker Gruppe bietet auch in diesem Jahr wieder das sogenannte „Gap-Year“ an. Dieses Programm bietet Bacheloranden, die vor dem Einstieg in das Masterstudium Praxiserfahrung sammeln möchten, die Möglichkeit dies in verschiedenen kaufmännischen Bereichen in 2-3 Unternehmen der Oetker Gruppe (u.a. Budenheim) zu tun.

Nähere Infos hierzu finden Sie auf der Homepage von Dr.Oetker: https://www.oetker.de/karriere/studenten/gap-year-programm/gap-year-programm.html

Die Bewerbungsphase für das „Gap-Year“ startet am 15. März!


Tagesseminare zum Thema „Online Journalismus: Schreiben im digitalen Zeitalter“ der UNICUM Stiftung in Bochum

Studierende und/oder Absolventen erlernen in einem Tagesworkshop, was man als (angehende/r) Journalist/in fürs Publizieren im Web wissen und können muss. Qualifizierungsziele sind u.a. Suchmaschinenoptimiertes Schreiben (SEO) für Nicht-Techniker, Content-Marketing und journalistische Markenbildung in den Social Media und das Schreiben für eine Zielgruppe (Praxisworkshop). Alle Seminarteilnehmer/innen haben zudem die Möglichkeit, eigene Beiträge auf dem UNICUM.de-Seitennetzwerk zu publizieren. Das Seitennetzwerk erzielt monatlich > 2 Mio. Page Impressions. Workshopleiter ist Phil Wennker, Inhaber der Agenturen SEOheads und dataheads, Dozent an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation, Google Partner, Speaker auf SEO-Konferenzen. Weitere Informationen, auch zum Anmeldeverfahren, erhalten Sie hier http://www.unicum-stiftung.de/veranstaltungen/online-journalismus-schreiben-im-digitalen-zeitalter-4/

Job-Speed-Dating: noch freie Plätze

Der Career Service der JGU Mainz hat im Job-Speed-Dating für folgende Stellen noch freie Plätze. Bei Interesse können Sie sich über die verlinkten Formulare anmelden. Sie erhalten dann per E-Mail Informationen zum weiteren Ablauf. Am 28. März können Sie dann Ihre Wunscharbeitgeber in kurzen Interviews kennen lernen. Nutzen Sie die Chance, ohne aufwändiges Bewerbungsverfahren in direkt Kontakt mit Personaler/innen zu kommen.

Bartenbach Projektmanagement und Public Relation http://www.career.uni-mainz.de/2385_DEU_HTML.php
DB Cargo Logistiker/in http://www.career.uni-mainz.de/2213_DEU_HTML.php
United Digital Group Sales Manager/in Technology oder Entwickler/in http://www.career.uni-mainz.de/5084_DEU_HTML.php
ECOS TECHNOLOGY It-Consulting und Support Engineer (m/w) http://www.career.uni-mainz.de/5483_DEU_HTML.php
Euromaster Spezialist/in Online-Marketing oder

Controller/in oder

Außendienstmitarbeiter/in oder
IT Business Analyst/in

http://www.career.uni-mainz.de/5063_DEU_HTML.php
Heico Holding Sachbearbeiter (m/w) Nebenkostenabrechnung / Techn. Property Manager / Immobilienverwalter (m/w) http://www.career.uni-mainz.de/5472_DEU_HTML.php
Montreal Associate SAP Recruiter (m/w) http://www.career.uni-mainz.de/5484_DEU_HTML.php
Lebenshilfe Mainz-Bingen Sonderpädagoge/in http://www.career.uni-mainz.de/5065_DEU_HTML.php

 

Frühjahrsuniversität 2017 des Career Service – jetzt anmelden!

Diese Woche begann die Anmeldephase zur Frühjahrsuniversität 2017, die vom 4. bis 13. April 2017 stattfindet.

Im Rahmen der Frühjahrsuniversität – eines Veranstaltungsangebots des Career Service der JGU – können Sie Schlüsselqualifikationen erwerben, sich fit für die Bewerbung machen oder in berufspraktischen Workshops den Berufsalltag unterschiedlicher Arbeitsfelder kennen lernen. Das Programm richtet sich fächerübergreifend an alle Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen der JGU. Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum 15. März, 12 Uhr möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Anmeldeverfahren.

Das Programm der Frühjahrsuniversität 2017:

Seminare zu Schlüsselqualifikationen

Bewerbungstraining und Berufseinstieg

Berufspraktische Workshops

Eine Veranstaltungs- und Terminübersicht finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/fruehjahrsuni.

Herbstuniversität – Restplatzbörse öffnet am Freitag

Im Rahmen der Herbstuniversität des Career Service der JGU (11.-21. Oktober 2016) können Sie Schlüsselqualifikationen erwerben, sich fit für die Bewerbung machen oder in berufspraktischen Workshops den Berufsalltag unterschiedlicher Arbeitsfelder kennen lernen. Das Programm richtet sich fächerübergreifend an alle Studierenden der JGU.

Das Programm finden Sie hier: http://www.career.uni-mainz.de/3694_DEU_HTML.php.

Am Freitag 7. Oktober öffnet die Restplatzbörse: http://www.career.uni-mainz.de/2129_DEU_HTML.php.

Alternative Berufsfelder für Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftler

EINLADUNG DES CAREER SERVICE DER JGU MAINZ

GeisteswissenschaftlerInnen gelten immer noch als Sorgenkinder unter den Akademikern am Arbeitsmarkt, und auch die Zufriedenheit der AbsolventInnen ist unterdurchschnittlich. Schaut man auf den klassischen Arbeitsmarkt – Archiv, Museum/Gedenkstätte, Wissenschaft -, findet man nur wenig offene Stellen für Einsteiger.

Darum blicken wir in diesem Vortrag aus der Perspektive der beruflichen Praxis auf den Arbeitsmarkt: Wo haben GeisteswissenschaftlerInnen jenseits einer akademischen Definition von „angemessener Beschäftigung“ ihr Auskommen gefunden? Welche Branchen sind offen für unsere Absolventen, wie lauten die Zugangscodes, und welche Trends zeichnen sich ab? Wie können Sie einen gelungenen Übergang in den Beruf vorbereiten?

Zielgruppe: Studierende der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften (falls Soziologie, Politologie etc. derart bei Ihnen organisiert sind; gemeint sind nicht unmittelbar Studierende der Sozialen Arbeit o.ä.), junge Absolventinnen und Absolventen, Doktoranden.

Datum: Di 10. November 2015, 16–18 Uhr

Veranstaltungsort: HS 21 (Welder Weg 11, Gebäude Physikalische Chemie)

Referentin: PD Dr. Mareike Menne gründete während ihrer Habilitationsphase den „Eire Verlag“ und die Kultur- und Karriereberatung „Brotgelehrte“. Sie ist Privatdozentin für Neuere Geschichte an der Universität Paderborn. Zuvor war sie Studiengangsmanagerin an der Universität Stuttgart. Seit 2002 arbeitet sie im Verlags- und im Ausstellungsbereich. Sie betreibt u.a. den kostenlosen Employability-Blog www.brotgelehrte.wordpress.com.

Anmeldung unter http://www.career.uni-mainz.de/2083_DEU_HTML.php.

Herbstuniversität 2015

Die diesjährige Herbstuniversität findet vom 5. bis 16. Oktober 2015 statt. Im Rahmen der Herbstuniversität können Sie Schlüsselqualifikationen erwerben, sich fit für die Bewerbung machen oder in berufspraktischen Workshops den Berufsalltag unterschiedlicher Arbeitsfelder kennen lernen.

Mit 83 Kursen bietet Ihnen der Career Service der JGU diesmal so viele Veranstaltungen wie noch nie!

Neu im Programm: Absolvent meets Arbeitsrecht, Online-Journalismus, Sales, Auswärtiges Amt, Quereinstieg, Berufliche Orientierung in den Medien, am Beispiel des ZDF als Arbeitgeber, Die Geheimnisse Hollywoods - Storytelling im beruflichen Kontext, Vorbereitung auf die Jobmesse, Recht für Nichtjurist/innen, Stellensuche im Internet, Die ersten 100 Tage im Job erfolgreich meistern

Ab sofort können Sie sich bis zum 23. September, 13 Uhr für die Kurse anmelden.

» Hinweise zum Anmeldeverfahren


 

Das Programm der Herbstuniversität 2015:

Seminare zu Schlüsselqualifikationen

Bewerbungstraining und Berufseinstieg

Berufspraktische Workshops

Eine Veranstaltungs- und Terminübersicht finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/herbstuni.

Frühjahrsuniversität 2015

Frühjahrsuniversität 2015

Die diesjährige Frühjahrsuniversität findet vom 7. bis 17. April 2015 statt. Im Rahmen der Frühjahrsuniversität können Sie Schlüsselqualifikationen erwerben, sich fit für die Bewerbung machen oder in berufspraktischen Workshops den Berufsalltag unterschiedlicher Arbeitsfelder kennen lernen.

Wir haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt.

Neu im Programm: Assessment Center (Aufbaukurs), Crashkurs Kamera und Schnitt, Events gestalten und durchführen, Präsentationswerkstatt, Rhetorik und Körpersprache für Präsentationen, Stimmt die Stimme? Training zur Ausdruckskraft der Sprechstimme, Typografie Anschreiben.

Ab sofort können Sie sich bis zum 13. März, 13 Uhr  für die Kurse anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Anmeldeverfahren.

Das Programm der Frühjahrsuniversität 2015:

Seminare zu Schlüsselqualifikationen

Bewerbungsstrategien

Berufspraktische Workshops

Eine Veranstaltungs- und Terminübersicht finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/fruehjahrsuni.

 

Career Service - Zentrale Studienberatung
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Besucheradresse: Studierenden Service Center
Forum universitatis Eingang 1, 1. OG
Hotline: +49 6131 3922122 (Mo-Do 9-16, Fr 9-13 Uhr)
Fax: +49 6131 3925004
career@uni-mainz.de
www.career.uni-mainz.de

Peter Hammerschmidt erhält Förderpreis Opus Primum der VolkswagenStiftung

Peter Hammerschmidt erhält Förderpreis Opus Primum der VolkswagenStiftung

Historiker wird für seine Klaus Barbie-Biografie und Enthüllungen über deutsche Geheimdienste ausgezeichnet

13.11.2014

Die VolkswagenStiftung hat den Historiker Peter Hammerschmidt für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation 2014 mit dem mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis Opus Primum ausgezeichnet. Wie die VolkswagenStiftung dazu mitteilt, ist Peter Hammerschmidt mit seiner Dissertation, mit der er an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) promoviert hat und die die Grundlage des jetzt prämierten Erstlingswerks des Historikers bildet, Außergewöhnliches gelungen. Hammerschmidt erhielt nach vielen vergeblichen Anläufen Einblick in bislang verschlossene Akten der Geheimdienste und es gelang ihm, die Memoiren des Kriegsverbrechers Klaus Barbie aufzuspüren. In dem kürzlich erschienenen Buch "Deckname Adler" wird die Nachkriegskarriere des nach Bolivien entkommenen "Schlächters von Lyon" rekonstruiert und die skandalöse Rolle von BND und Verfassungsschutz aufgezeigt. Die VolkswagenStiftung würdigte insbesondere Hammerschmidts wissenschaftliche Sorgfalt beim Umgang mit den Quellen.

Peter Hammerschmidt, geboren 1986, hat in den Jahren 2006 bis 2011 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Geschichte studiert und anschließend promoviert. Das Thema seiner Dissertation im Jahr 2014 war "Die Nachkriegskarriere des 'Schlächters von Lyon'. Klaus Barbie und die westlichen Nachrichtendienste". Betreuender Doktorvater war PD Dr. habil. Michael Müller von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Korreferent war Prof. em. Dr. Jost Dülffer von der Universität zu Köln. Peter Hammerschmidt absolviert seit Januar 2014 den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien.

(Beitrag von der Homepage Kommunikation und Presse der JGU: http://www.uni-mainz.de/presse/62962.php)