Praktikum

Geschichte und Beruf [online]

Teilnahme: Die Workshops finden Dienstags zwischen 14 und 16 Uhr online statt. Wenn Sie sich für die Reihe oder einzelne Veranstaltungen interessieren, melden Sie sich bitte bei Frau Dr. Freia Anders, anders@uni-mainz.de. Dann erhalten Sie die jeweiligen Zugangsdaten.

Digital Humanities in Geschichtswissenschaft und angewandter Geschichte

Digitale Arbeitsweisen haben in unterschiedlichster Form in viele geschichtswissenschaftliche und fachnahe Bereiche Eingang gefunden. Es sind neue Studiengänge entstanden, die Informatik sowie Geistes- und Sprachwissenschaften verknüpfen. Ein aufstrebendes Feld, in dem sich Weiterqualifizierung lohnt. Am 1. Dezember 2020, 14 Uhr, berichtet Victor Westrich, Trainee an der Akademie der Wissenschaften über seine Erfahrung mit dem Mainzer Studiengang und über digitale Projekte der Akademie.

Politische Bildung - Ein Berufsfeld für Historiker*innen

Politische Bildung hat viele Facetten und bietet ein Tätigkeitsfeld an der Schnittstelle von Politik(wissenschaft), Geschichte und (Erwachsenen-)Pädagogik. Sie zielt darauf, breitere Bevölkerungskreise zu gesellschaftlicher Partizipation und politischer Beteiligung anzuregen. In zahlreichen Institutionen, von den Landeszentralen für Politische Bildung über die politischen Stiftungen bis hin zu zivilgesellschaftlichen Initiativen, An-Instituten und kommunalen Projekten finden sich Historiker*innen.

In diesem Workshop werden wir am 8. Dezember 2020, 14 Uhr, zusammen mit Janika Schiffel, Referentin Kommunikation und Pädagogik im Mainzer Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz, und Dr. Salvador Oberhaus, Stellv. Leiter des Regionalbüros Nordrhein-Westfalen der Rosa-Luxemburg-Stiftung – beide gelernte Historiker*innen, Zugangswege, Aufgabenprofile und Perspektiven eines Berufsfeldes in Bewegung diskutieren und überlegen, wie uns unsere Profession für dieses Feld qualifiziert.

„Eingreifendes Texten“: Recherchieren, Schreiben, Veröffentlichen

Angehende Historiker*innen üben in erster Linie Praktiken des Recherchierens, Lesens und Schreibens ein. Viele sind an einer Tätigkeit in den Medien im weiteren Sinne interessiert. Unser Workshop handelt davon, wie man mit und von den erlernten Praktiken leben kann, wie man "reinkommt", von ungewöhnlichen Werdegängen, anstrengenden Arbeitsalltagen und was das alles mit einem Studium der Geschichtswissenschaft zu tun haben kann. Mit uns diskutieren am 15. Dezember 2020 Dr. Eva Douma (Frankfurt), freiberufliche Unternehmensberaterin und Autorin, und Achim Reinhardt (Mainz), vielfach ausgezeichnet, bekannt durch streitbare Beiträge als Redakteur und Reporter für REPORT MAINZ und zugleich verantwortlich für die multimediale Chefredaktion des SWR.

Projekt- und Wissenschaftsmanagement - neue Berufe an Hochschulen – auch für Historiker*innen?

In den vergangenen Jahren sind an Hochschulen bedingt durch Bürokratisierung und Drittmittel- und Verbundforschung neue Berufe entstanden: Projektmanager*innen, Studienmanager*innen, Studienberater*innen, Geschäftsführer*innen, Studienmarketingexpert*innen ... Im Workshop am 12. Januar 2021 berichtet Munaza Afzaal über ihre Berufserfahrung im Projekt „Humanist Computer Interaction auf dem Prüfstand“, einem Verbundprojekt der JGU Mainz, der HS Mainz und der TU Darmstadt, und als jetzige Studiengangskoordinatorin der Soziologie an der TU Darmstadt.

Career Service Newsletter

Der Career Service der JGU Mainz weist auf die folgenden Angebote hin:

Restplatzbörse Herbstuniversität

Ab sofort können Sie sich für kurzfristig frei gewordene Plätze der Herbstuniversität über unsere Restplatzbörse bewerben.

Möchten Sie an einem Workshop teilnehmen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen, dem betreffenden Kurs und Ihrer Telefonnummer, damit wir Sie auch kurzfristig benachrichtigen können, wenn Sie am Kurs teilnehmen können. Es ist nicht möglich, sich für Kurse anzumelden bzw. vormerken zu lassen, für die auf der Restplatzbörse keine freien Plätze angegeben sind.

Die Verteilung erfolgt nach dem "First come, first served"-Prinzip.

Bitte beachten Sie, dass uns viele Absagen erst am jeweiligen Kurstag erreichen. Wir bitten Sie daher, die Restplatzbörse auch noch morgens vor dem Kurs, den Sie besuchen möchten, zu überprüfen, um einen Platz in ihrem Wunschkurs erhalten zu können.

Die Restplatzbörse finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/restplatzboerse.

Vortragsreihe im Wintersemester 2013/2014

Auch im Wintersemester bieten wir Ihnen wieder die Möglichkeit, in Vorträgen interessante Berufsfelder und Arbeitgeber kennenzulernen. Die Vorträge sind eine hervorragende Möglichkeit, sich hinsichtlich möglicher Berufsfelder zu orientieren und erste Kontakte zu knüpfen. Die Referentinnen und Referenten informieren über typische berufsfeldbezogene Aufgabenbereiche, Anforderungsprofile und Einstiegsmöglichkeiten.

Das Programm sowie die Zielgruppe für den jeweiligen Vortrag finden Sie unter www.career.uni-mainz.de/vortragsreihe/. Melden Sie sich an, um vor dem Vortrag eine E-Mail als Erinnerung zu erhalten.

Workshop-Angebote des Hochschulteams der Agentur für Arbeit Mainz

Das Hochschulteam der Agentur für Arbeit Mainz bietet eigene Workshops für Studierende, Absolventinnen und Absolventen an. Das Programm finden Sie als Download auf den Seiten des Hochschulteams.

Praktikum im Verlagsprogramm Geschichte

Praktikum im Verlagsprogramm Geschichte (m/w)

Standort: Wiesbaden
Zeitraum: Juni bis August 2013

Die Universum Kommunikation und Medien AG löst Kommunikationsaufgaben für Ministerien, Verbände, Stiftungen und Großunternehmen. Corporate publishing, coporate communication und vielfältige Webservices sind wesentliche Geschäftsfelder.

Innerhalb des Geschäftsbereichs Jugend + Bildung am Standort Wiesbaden suchen wir ab Juni für ca. 3 Monaten einen Praktikanten zur Unterstützung eines binationalen Geschichtsbuchprojekts.

Das erwartet Sie:

Im Rahmen Ihres Praktikums helfen Sie bei der Entwicklung und Produktion eines deutschpolnischen Lehrwerkes im Fach Geschichte und erhalten Einblicke in den Arbeitsbereich einer Fachredaktion für Jugend‐ und Bildungsmedien.

Zu Ihren Aufgaben gehören neben allgemeiner Recherche, das Redigieren von Texten, die Kommunikation mit dem Projektteam sowie die Vorbereitung von Arbeitssitzungen. Sie unterstehen unmittelbar der Projektleitung und lernen alle wesentlichen Schritte der Konzeption und Realisierung eines Schulbuches kennen.

Ihre Qualifikationen:

Sie studieren Geschichte auf Lehramt und haben das Grundstudium bereits erfolgreich abgeschlossen. Wünschenswerterweise bringen Sie fundierte Kenntnisse in den Bereichen Antike und Mittelalter mit. Erste redaktionelle oder pädagogische Erfahrungen sind von Vorteil. Sie sind engagiert, teamfähig und übernehmen gerne eigenverantwortlich Aufgaben. Ein sicherer Umgang mit den gängigen PC‐Anwendungen sowie mit der deutschen Sprache in stilistischer, grammatischer und orthografischer Hinsicht runden Ihr Profil ab. Da das  Projekt in Kooperation mit einem polnischen Verlag stattfindet, sind Kenntnisse der polnischen Sprache  hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Es erwartet Sie ein vielseitiges und anspruchsvolles Arbeitsumfeld in einem jungen und dynamischen Team mit flachen Hierarchien. Das Praktikum erfolgt in Vollzeit und wird vergütet.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bevorzugt per E‐Mail an Frau Annette Friess.

Universum Kommunikation und Medien AG
Redaktion Jugend+Bildung
Frau Annette Friess
Taunusstr. 52
65183 Wiesbaden
Tel.: 0611‐50509‐200
Fax: 0611‐50509‐255
annette.friess@universum.com
www.jugend‐und‐bildung.de