Nachrichten aus dem Studienbüro

Nachmittag der historischen Hausarbeit

Zu viel Ehrfurcht vor dem eigenen Text? Manchmal hilft es schon, wenn andere ganz genau draufschauen ... unser Schreibtutorienangebot in den Sommerferien 2018: ein Nachmittag der historischen Hausarbeit am 24. Juli 2018, 15-19 Uhr, in Raum 02-731 im Georg-Forster-Gebäude, unter anderem mit den Tutor*innen des Historischen Seminars und mit Freia Anders, Heidrun Ochs, Verena von Wiczlinski.

Schreibsommer an der JGU vom 5. bis 27. Juli

EINLADUNG DER SCHREIBWERKSTATT


Schreibzeit in der Sommersonne. Ganz egal, ob Du mit anderen gemeinsam in die Tasten hauen willst oder ob du Tipps und Beratung bei deiner Hausarbeit brauchst, beim Schreibsommer an der JGU findest du die richtigen AnsprechpartnerInnen rund um das wissenschaftliche Schreiben. Workshops, Beratungsangebote, Schreibgruppen, Entspannung, Brainfood und vieles mehr – bei unseren Angeboten kommen Schreibfreudige und Schreibmuffel gleichermaßen auf ihre Kosten. Pack die Stifte ein und sei dabei!

Programm & Anmeldung

Im Rahmen des Schreibsommers bietet der Career Service auch Workshops zum Thema Anschreiben und Lebenslauf am 13. oder 18. Juli an.


Den Beitrag des Historischen Seminars zum Schreibsommer, den "Nachmittag der historischen Hausarbeit", finen Sie hier: http://www.blogs.uni-mainz.de/fb07geschichte/2018/06/26/nachmittag-der-historischen-hausarbeit/.

Erneut gute Zahlen im „Outgoing“-Bereich

UPDATE: Dank einiger Nachnominierungen kann das Historische Seminar zum Studienjahr 2018/19 nun 33 Studierende entsenden. Rekord.


Zum Studienjahr 2018/19 entsendet das Historische Seminar 28 Studierende in unsere Partneruniversitäten. Das ist ein leichter Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. Vor allem aber ist es eine Entwicklung gegen den Trend: Bundesweit sind die Zahlen wohl eher rückläufig.

Dennoch: Auslandssemester und Auslandsjahr sind noch keine "Massenbewegung". Es bleibt noch viel zu tun! Für das fragliche Studienjahr (WS 2018/19 und/oder SoSe 2019) stehen noch ERASMUS-Plätze in Belgien, Bulgarien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei, Ungarn und Zypern zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit Dr. Pia Nordblom (nordblom@uni-mainz.de) auf.

Startschuss zur Anmeldung der Lehrveranstaltungen für den Winter 2018/19

Jedes Semester stellen wir Ihnen ein thematisch sehr breites Angebot an Lehrveranstaltungen zusammen. Einige davon finden Sie über Ihre normalen Anmeldewege – alles, was Ihren konkret anstehenden Modulen zugeordnet ist. Auf diesem Weg entgeht Ihnen aber auch vieles – und das sind oft sehr interessante Angebote. Nehmen Sie sich ruhig die Zeit, sich einmal das gesamte Angebot an Veranstaltungen anzuschauen. Eine Gesamtübersicht finden Sie wie immer vorab unter http://www.geschichte.uni-mainz.de/1004.php.

Wie Sie Lehrveranstaltungen außerhalb Ihrer Module anmelden, wird auf http://www.geschichte.uni-mainz.de/127.php#L_Anmeldung_ueber_das__Lehrangebot_Geschichte_ erklärt.

Einige Angebote, die etwas aus dem Rahmen fallen, möchten wir hier besonders herausheben.

+ + + + + + + + + + + +

Außercurriculare Kolloquien:

Sprachorientierte Lehrveranstaltungen:

Lehrveranstaltungen mit Projektcharakter:

Änderungen in den Prüfungsordnungen B.A. Kernfach, B.A. Beifach und B.Ed. Geschichte

AKTUELLE INFORMATION

Zum Wintersemester 2018/19 wird die Prüfungsordnung für B.A. Kernfach Geschichte, B.A. Beifach Geschichte und B.Ed. Geschichte leicht geändert. Dabei geht es um folgende Änderungen:

  1. Im Basismodul 2 Alte Geschichte wird die Seminararbeit im Seminar Alte Geschichte Modulprüfung, die Klausur zur Vorlesung Studienleistung.
  2. Die Teilnahme an den Seminaren Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Neuere Geschichte setzt die aktive Teilnahme (nicht: erfolgreiche Prüfung!) im Seminar Neueste Geschichte voraus.

Diese Änderungen gelten für alle Neueinschreiber und Fachwechsler ab dem Wintersemester 2018/19, für alle anderen bereits eingeschriebenen Studierenden mnit Rückwirkung ab dem Sommersemester 2019. Ein schon bestandenes Modul 2 Alte Geschichte wird in der für Sie günstigen Form anerkannt werden.

Mit anderen Worten:

  1. Es entsteht keine "neue PO", die wir dann z.B. "PO 2018" nennen würden. Die PO von 2014 gilt in dann geänderter Form weiter.
  2. Für die allermeisten Studierenden dürfte sich im Grunde nichts ändern.
  3. Sollten Sie schon eingeschrieben sein und das Seminar Neueste Geschichte bisher nicht besucht haben, dann melden Sie es bitte zum WS 2018/19 an und nehmen aktiv daran teil - das wäre der einzige Hinweis, den wir aus diesen Änderungen konkret ableiten können.

Wir möchten Sie deshalb sehr frühzeitig auf diese Änderungen hinweisen, damit Sie Gelegenheit haben, Ihre Lehrveranstaltungen und Abschlussprüfungen für das WS 2018/19 entsprechend zu planen und ggf. mit uns in der Planung Rücksprache zu halten. In diesem Fall steht Ihnen Andreas Frings in der Vorlesungszeit in der Sprechstunde Mittwoch 9-11 Uhr (und dann wieder ab dem 8. August regelmäßig zur gleichen Zeit) gerne zur Verfügung.

Vorlesungsverzeichnis zum Wintersemester 2018-19 online

Seit Ende letzter Woche online und seit heute endlich auch auf der Homepage des Historischen Seminars: die Lehrveranstaltungen für das kommende WS 2018-19. Hineinschauen lohnt sich! Und damit Sie sich dafür nicht aufwändig durch Jogustine klicken müssen, haben wir alle Lehrveranstaltungen unter http://www.geschichte.uni-mainz.de/1004.php übersichtlich zusammengestellt.

Informationsveranstaltung für Erst- und Zweitsemester

Sie studieren im ersten oder zweiten Fachsemester Geschichte im B.A., im B.Ed. oder in der Erweiterungsprüfung? Zeit, sich über die wichtigsten prüfungsrechtlichen Rahmenbedingungen informieren zu lassen, über ein Auslandssemester oder –jahr nachzudenken, das eigene Studium genauer in den Blick zu nehmen. Frau Dr. Verena von Wiczlinski und Dr. Frings laden daher herzlich zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch 6. Juni, 14-16 Uhr in den Hörsaal HS 7 im Forum 1 ein.

Und abends geht es dann zum Sommerfest ...

Im Ausland studieren?

Wer sich für ein Semester oder ein Jahr Studium an einer ausländischen Universität interessiert, sollte sich diesen Termin notieren: Am Mittwoch, 6. Juni 2018, stellt Dr. Pia Nordblom von 16.00-18.00 Uhr in P 109a (Philosophicum) allen Interessierten die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen des "Akademischen Auslandsaufenthalts" vor.

Und danach geht es gleich zum Sommerfest ...

 

Workshops im Stadtarchiv: Alte Schriften lesen

15.-18. Jahrhundert

Das Stadtarchiv bietet am Donnerstag, 7. Juni 2018, in der Zeit von 17-20 Uhr einen Workshop zum Lesen alter Handschriften an: Anhand unterschiedlicher Textquellen wird erlernt und geübt, alte Schriften des ausge-henden 15. bis Ende des 18. Jahrhunderts zu entziffern.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis 30. Mai per E-Mail (stadtarchiv@stadt.mainz.de) oder unter Tel. 06131/12-2178.

18.-20. Jahrhundert

Das Stadtarchiv bietet an zwei Nachmittagen einen Workshop zum Lesen alter Handschriften an: am Donnerstag, 14. Juni (1. Teil) und am Donnerstag, 21. Juni (2. Teil), jeweils in der Zeit von 16 - 17.30 Uhr. Anhand unterschiedlicher Textquellen wird erlernt und geübt, alte Schriften des ausgehenden 18. bis 20. Jahrhunderts zu entziffern.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis 30. Mai per E-Mail (stadtarchiv@stadt.mainz.de) oder unter Tel. 06131/12-2178.


» Homepage des Stadtarchivs Mainz: http://www.stadtarchiv.mainz.de.