Gruppe für Betroffene des Ukraine-Kriegs

Fühlen Sie sich durch den Krieg in der Ukraine psychisch belastet? Haben Sie Familienangehörige oder Freund:innen im Kriegsgebiet? Machen Sie sich viele Sorgen und wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen?

Oft hilft es, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

In diesem Kurs der PBS: https://www.pbs.uni-mainz.de/gruppe-fuer-betroffene-des-ukraine-kriegs/ erhalten Sie Hilfe dabei, Ihre Gedanken und Gefühle zu sortieren und diesen Raum zu geben. Zudem erhalten Sie Unterstützung bei der Entwicklung von Bewältigungsmöglichkeiten.

Inhalte und Methoden

  • Austausch in der Gruppe
  • Wissensvermittlung zu typischen emotionalen Reaktionen auf Extremsituationen
  • Analyse der eigenen emotionalen Belastung
  • Entwicklung von Bewältigungsstrategien

Termine

Fortlaufender Kurs
jeweils mittwochs, 10.00 - 11.30 Uhr
Solange Plätze frei sind, ist ein Kurseinstieg jederzeit möglich.

Veranstaltungsort

Der Kurs findet digital über BigBlueButton statt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail an pbs-veranstaltung@uni-mainz.de an (bitte geben Sie dabei auch Ihre Telefonnummer mit an).


Für alle Studierenden kann auch diese Handreichung der Psychotherapeutischen Beratungsstelle hilfreich sein: Dem Schrecken des Ukraine-Kriegs begegnen (PDF).

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.