+++ Save the Date: Nachmittag der Historischen Hausarbeit am 24. Juli, 15-19 Uhr +++

Die Informationen hier stammen aus dem zentralen Projekt der Schreibwerkstatt; wir haben das obligatorische "Du" an dieser Stelle nicht redigiert und bitten um Nachsicht.

+ + +

Wann? Mittwoch (24.07.), 15:00-19:00 Uhr

Wo? Philosophicum, P105

Hier bist Du richtig, wenn...

... Du Deinen eigenen wissenschaftlichen Text ernst nimmst.

Das kannst Du hier lernen:

  • wie Historiker*innen lesen.
  • welche Schreibtypen es gibt und wie ein Schreibprozess verläuft.
  • wie sich die (noch) zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll einteilen lässt.
  • wie gut es tut, mit anderen am Text zu arbeiten.
  • wo sich praktische Hilfen und Anleitungen rund ums Lesen und Schreiben finden lassen.

So gehen wir vor:

Teil 1: 15-16 Uhr

In einer Auftaktveranstaltung bieten die Studienfachberaterinnen des Historischen Seminars einen kleinen Input und stehen für alle Fragen zur Verfügung:

  • Lesen für die Hausarbeit (Dr. Verena v. Wiczlinski)
  • Schreibtypen und -prozess (Dr. Heidrun Ochs)
  • Zeitplanung (Dr. Freia Anders)

Pause (ca. 16.00 bis 16.30 Uhr)

Teil 2: ca. 16.30 bis 19.00 Uhr

In kleinen Gruppen zusammen mit den Tutor*innen werden die Ideen und Konzepte von Hausarbeiten bzw. die ersten Texte der Teilnehmer*innen besprochen. Es bietet sich die Gelegenheit, all die Fragen zu diskutieren, die sich erst beim Entwickeln eines wissenschaftlichen Textes stellen.

Das sind Deine Referentinnen: Dr. Freia Anders, Dr. Heidrun Ochs, Dr. Verena v. Wiczlinski gehören zum Team der Studienfachberatung am Historischen Seminar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.