Dokumentation

Beschränkung der Öffentlichkeit: Login per Uni-Account

In der Voreinstellung sind alle mit WordPress publizierten Beiträge/Seiten öffentlich.

Administrativ kann für ein Blog auf Wunsch eingestellt werden, dass Lese-Zugriff auf das gesamte Blog, oder auch auf einzelne Beiträge/Seiten, nur noch für Inhaber eines Uni-Accounts oder nur für Angehörige bestimmter Gruppen des Active Directory der Universität möglich ist. Die Blog-Beiträge/-Seiten sind dann nicht mehr öffentlich (für beliebige Leser aus dem Internet) erreichbar und sie können auch nicht mehr von öffentlichen Suchmaschinen erschlossen werden.

Näheres dazu finden Sie in der Dokumentation zu Sichtbarkeit und Öffentlichkeit.

 

JGU Formulargenerator

Bitte authentisieren Sie sich mit Ihrem Uni-Account.

Ihr Uni-AccountIhr Uni-Passwort
Veröffentlicht am

Kommentare abschalten / Massenbearbeitung

Kommentare für EINE bereits veröffentlichte Seite/Artikel deaktivieren

Möchten Sie die Kommentarfunktion für eine bereits veröffentlichte Seite/Artikel deaktivieren, müssen Sie im Dashboard auf alle Seiten/Artikel gehen. Nun fahren Sie mit der Maus über die Zeile mit der entsprechenden Seite/Artikel, die bearbeitet werden soll, um in den QuickEdit zu gelangen.

Kommentare auf ALLEN Seiten abschalten

  1. Wechseln Sie im Dashboard auf Seiten → Alle Seiten.
  2. Setzen Sie den Haken bei "Titel" (alle Seiten werden markiert)
  3. Im Klappmenü "Aktion wählen" gehen Sie auf "Bearbeiten"
  4. Klicken Sie auf "Übernehmen"
  5. Das Menü "Massenbearbeitung" erscheint
  6. Schalten Sie "Kommentare" auf "Nicht erlauben"
  7. Klicken Sie auf "Aktualisieren"kommentar-abschalten

Bei neuen oder einzelnen Seiten wechseln Sie im Dashboard auf "Seiten - Alle Seiten", zeigen mit der Maus auf die Seite und klicken auf "Quickedit" Dort entfernen Sie das Häkchen bei "Erlaube Kommentare".

 

Im QuickEdit haben Sie nun die Möglichkeit die Kommentarfunktion für die jeweilige Seite/Artikel zu deaktivieren, indem sie das Häckchen bei "Erlaube Kommentare" entfernen.

Hier auf dieser Seite sind Kommentare abgeschaltet.

Veröffentlicht am

Webseitenzugriffe im Blick

jgu-piwik-illu

Im Dashboard der JGU Blogs können Autoren nun auch die Zugriffsstatistik der Seite einsehen. In dieser ersten Version zeigt die Seite die Besucherzahlen der letzten 30 Tage an. Auch eine Liste der meistverwendeten Suchbegriffe ist unter Dashboard - Zugriffsstatistik zu finden.

Plugin zum Schutz vor Email-Harvestern installiert

Für alle Blogs wurde am 24.1.13 das Plugin 'Email Adress Encoder' (http://wordpress.org/extend/plugins/email-address-encoder/) installiert. Es handelt sich um 'ein leichtgewichtiges Plugin, um unkodierte Email-Adressen und Mailto-Links vor Email-Harvesting-Robotern zu schützen, indem diese in Form dezimaler und hexadezimaler Enititäten kodiert werden'.

Alle Autoren können Mailadressen und Mailto-Links im Texteditor weiter eingeben wie bisher. An der Bearbeitung ändert sich also nichts.

WordPress sorgt lediglich im 'Frontend' - also bei Auslieferung der Artikel und Seiten an Leser im öffentlichen Internet - automatisch dafür, dass die Mailadressen kodiert werden.

FAQ zum Plugin: http://wordpress.org/extend/plugins/email-address-encoder/faq/

Bilder auf der Webseite

Bilder laden Sie über den Texteditor oder die Mediathek hoch. Die Mediathek finden Sie im Dashboard -> Mediathek.

Ziehen Sie das Bild per 'Drag&Drop' aus dem Dateiexplorer in den Texteditor. Dies stösst automatisch einen Uploadvorgang in die Mediathek an.

Weiterlesen "Bilder auf der Webseite"

Veröffentlicht am

Erste Schritte

Gratulation, Sie haben ein neues WordPress-Projekt bekommen. Diese Liste hilft Ihnen, strukturiert und schnell zu einer vorzeigbaren Seite zu kommen und trotzdem nichts zu vergessen.

Tippen Sie /wp-admin/ hinter Ihre Blogadresse.
Beispiel: Ihre Blogadresse ist https://www.blogs.uni-mainz.de/schulung
Die Loginadresse ist dann https://www.blogs.uni-mainz.de/schulung/wp-admin
Dazu müssen Sie sich im Netz der Uni Mainz befinden, außerhalb der Uni funktioniert das Login mit VPN oder Remotedesktop.

Wenn Sie das VPN nicht eingeschaltet haben, erhalten Sie die Fehlermeldung: "Forbidden You don't have permission to access /wp-login.php on this server."

Zum Login verwenden Sie Ihren Benutzernamen (ohne @uni-mainz.de!) und das zugehörige Passwort.

Nach dem Login wird die obere Menüleiste eingeblendet, mit der Sie zwischen der Ansicht und der Verwaltung der Webseite ("Dashboard") hin- und herschalten.

Hinweis: Der Einsatz von WordPress für persönliche Internetseiten ist leider nicht möglich.

Wenn Sie in einem neuen Blog beginnen, verwalten Sie:

  • den Titel des Projekts
  • das generelle Layout (rechte Spalte)
  • die Farbigkeit
  • den Kopfbereich oben rechts,
  • die Elemente der Fußzeile
  • den Aufbau von Navigationsmenüs und die Anzeigetiefe
  • die Suchmaschine
  • die Infos der rechten Spalte wie z.B. Archive, Linksammlungen, Wortwolken (über Widgets), Anzeige der rechten Spalte spezifisch für einzelne Seiten, ein Kombination aus beidem oder ein Auftritt ohne rechte Spalte.

Mehr dazu, wie Sie dies im Customizer einstellen

Ihr Projekt sollte minimal diese Seiten enthalten: Kontaktseite, Datenschutzerklärung, Impressum, Sitemap uam.

Der Schriftzug mit dem JGU Logo oben links ist fest vorgegeben. In Ausnahmefällen (Site-Adresse außerhalb der Domäne uni-mainz.de bzw. Kooperationsprojekt mit externem Partner außerhalb der JGU) kann ein Child-Theme aktiviert werden, welches das JGU Logo an dieser Stelle ausblendet.

Für den Headerbereich oben rechts haben Sie folgende Auswahl:

  • lassen Sie diesen Bereich frei (das ist der Standard)
  • vergeben Sie eine Über- und Unterschrift oder
  • entwerfen Sie ein individuell gestaltetes Bild

Lesen Sie mehr dazu unter Kopfzeile und Seitenkopf

Bevor Sie eine Menüstruktur in der linken Spalte aufbauen, müssen Sie zuerst Seiten anlegen. Jede Website sollte mindestens eine Kontaktseite enthalten. Beim Einrichten Ihres Blogs legen wir auch Kontakt- und Sitemap-Seite an.

Für die Startseite haben wir 2 alternative Layouts: 3spaltig (das ist der Standard) oder ein ganzseitiges Layout

Das Layout der Uni bietet Ihnen drei Menüleisten: klein ganz oben rechts unter dem Kopf ("Metanavigation"), oben rechtsbündig in Kapitälchen ("Level 1 Navigation") und die Navigation der linken Spalte. Kontakt- und Sitemap-Seite sollten Sie in eine der Menüs zuweisen.  Weisen Sie vorhandene Seiten den Menüs zu
Standard ist eine für alle Seiten identische rechte Spalte. Wenn Sie sich nicht dazu entschieden haben, die rechte Spalte komplett auszublenden, können Sie wählen zwischen einer rechten Spalte, die auf allen Seiten identisch erscheint (dies ist die Voreinstellung), oder eine individuelle rechte Spalte für einzelne Seiten.

Lesen Sie mehr zu den dynamisch erzeugten Inhalten der rechten Spalte, den "Widgets".

In der rechten oberen Ecke oberhalb der Level 1 Navigation befinden sich einige in jedem Projekt gleich lautende Links:

  • Home: zeigt immer auf die Startseite
  • Index: Liste aller Seiten
  • Sitemap: ausgeklappter Menübaum. Details zur Funktion.
  • Kontakt: sollte immer belegt sein!
  • English / Deutsch: erscheint, sobald Sie Sprachvarianten verwenden

Index und Sitemap: Sie brauchen sich um die Inhalte dieser Seiten nicht kümmen. Legen Sie eine leere Seite mit dem Namen an und sobald Sie die Seite anschauen, ist sie mit Inhalt gefüllt, der jeweils dynamisch eingebaut wird.

In der Fußleiste befinden sich Icons, sowie die Datenschutzerklärung und das Impressum. Sie sollten mindestens das Impressum individuell anpassen. Anpassen der Fußleiste

Unter Design - Anpassen läßt sich der Website im Rahmen des Layouts der Uni abändern. Mehr zum Ändern der Standardfarbe
Voreingestellt sind drei Spalten. Definieren Sie für das ganze Blog, ob die rechte Spalte ausgeblendet sein soll. Lesen Sie mehr dazu  unter "Anzahl der Spalten".
Solange  kein Link auf Ihre neue Seite zeigt, wird diese  nicht von Suchmaschinen gefunden! Mindestens von den Fachbereichs- oder Institutsseiten sollte auf Ihr neues Projekt verwiesen werden. Nehmen Sie mit den dortigen Kollegen Kontakt auf. Nach einigen Tagen wird dann Ihre Seite auch bei Google gefunden.

Was in der Überschrift steht, wird fürs Ranking wichtig genommen. Bedenken Sie dies besonders bei der Überschrift Ihrer Seiten. Füllen Sie die Überschrift im Zweifelsfall mit Worten, mit denen Sie nach der Seite googeln würden!

Veröffentlicht am

Rechte Spalte jetzt flexibler

Ab sofort gibt es drei verschiedene Möglichkeiten die rechte Spalte in ihrem Blog zu verwenden, denn nun kann jede Seite eine eigene rechte Spalte besitzen. Die Möglichkeiten: