JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen

Plugin JGU Campus Service

Über das Shortcode-Plugin 'JGU Campus Service' können jetzt Werbebanner der Firma CampusService eingeblendet werden, falls erforderlich. Das Plugin wird nur auf ausdrücklichen Wunsch freigeschaltet und nur für Projekte, in denen eine vertragliche Verpflichtung besteht, solche Werbebanner auf einzelnen Seiten einzublenden.

Der Shortcode dafür lautet (Beispiel):

[campusservice jguwpid="59740"]

Das Attribut jguwpid muss dabei die ID enthalten - so, wie sie im Javascript-Codeschnipsel angegeben war.

JGU Downloadcenter – Plugin und Shortcode (Beta)

Mithilfe dieses Plugins können automatisch anklickbare Listen aller Daten/Unterverzeichnisse angezeigt werden, die in einem angegebenen Verzeichnis eines VirtualHosts der Universität enthalten sind. Das Plugin wurde aus der Open Text Content-Klasse 'Downloadcenter' entwickelt und kann daher auch automatisch die Daten von Open Text-Seiten übernehmen, die mit dieser Content-Klasse angelegt wurden.

Zur Nutzung muß in Ihrem Blog das Plugin 'JGU Downloadcenter' aktiviert werden, was wir gern auf Anfrage für Sie tun.

Teilen Sie uns den VirtualHostnamen mit, für den Sie dies einsetzen wollen (dieser muss einmalig für die Nutzung des WP-Downloadcenters freigeschaltet werden).

Bitte beachten: dieses Plugin hat noch 'Beta'-Status. Das bedeutet, dass Shortcode, Aussehen und Funktionen sich kurzfristig noch ändern können.

Mit dem Plugin können Sie über Shortcode nach dem im Folgenden dargestellten Beispiel auch selbst Verzeichnislistings von einem VirtualHost einbinden:

Shortcode

[downloadcenter virtualhost="virtualhost.der.uni-mainz.de" pfad="Dateiverzeichnis"]

Beispiel:

[downloadcenter virtualhost="download.uni-mainz.de" pfad="beispiel"]

Anwendung

Notwendige Angaben sind der Name des VirtualHost und der Dateipfad in diesem VirtualHost, der freigeschaltet werden soll.

Beispiel: Soll der Ordner 'Dateien' (auf der obersten Ebene des VirtualHost-Verzeichnisses) freigeschaltet werden, so schreiben Sie pfad="Dateien". Benötigen Sie ein Unterverzeichnis von 'Dateien', so geben Sie diesen Pfad durch Schrägstrich an: pfad="Dateien/MeinUnterverzeichnis".

Folgende Parameter sind optional:

ordnernamenanzeigen:
Der Ordnername wird in der Voreinstellung bei der Ausgabe mit angezeigt. Wenn Sie dies nicht möchten, vergeben Sie zusätzlich im Shortcode das Attribut ordnernamenanzeigen="NEIN", Bsp:

[downloadcenter virtualhost="www.xyz.uni-mainz.de" pfad="Dateiverzeichnis" ordnernamenanzeigen="NEIN"]

sortierung:
Die Dateiliste wird  alphabetisch nach dem Dateinamen angezeigt, wenn sortierung="alphabetisch" eingestellt wird.

[downloadcenter virtualhost="www.xyz.uni-mainz.de" pfad="Dateiverzeichnis" sortierung="alphabetisch"]

Bitte beachten: Bitte überprüfen Sie vor eine solchen Einbindung aller im angegebenen Verzeichnis enthaltenen Dateien unbedingt, ob und in welcher Form die Dateien und ihre Inhalte veröffentlicht werden dürfen!!!
Im Zweifelsfall empfehlen wir, für Ihr Blog bzw. die Seite oder den Beitrag, auf dem dieses Downloadcenter enthalten ist, Einstellungen zur Beschränkung der Öffentlickeit zu treffen! Bitte beachten Sie, dass Sie selbst für die Überprüfung der urheberrechtlichen Zulässigkeit einer Veröffentlichung von Dateien in dieser Form verantwortlich sind.

Dateien ins Downloadcenter stellen

Sie verbinden das Verzeichnis des Virtual Hosts als Laufwerk, oder greifen per FTP zu. Alle Änderungen werden sofort auf Ihrer Webseite angezeigt.

Anleitungen: Verzeichnis des Virtual Hosts verbinden (=Dateiupload)

Beispiel Downloadbereich

auf das Verzeichnis direkt kommt man nicht mit dem Webserver. Klick auf

http://download.uni-mainz.de/beispiel/

liefert "Zugriff verweigert"

Weiß man, wie die Datei heißt, kann man sie verlinken:

http://download.uni-mainz.de/beispiel/hallo.txt

In das Unterverzeichnis intern kommt nur, wer sich per Uni-Account anmeldet:

http://download.uni-mainz.de/beispiel/intern

Weiß man, wie die Datei heißt, kann man sie wieder verlinken:

http://download.uni-mainz.de/beispiel/intern/hallo.txt

oder sich die Arbeit erleichtern per download-shortcode:

[downloadcenter virtualhost="download.uni-mainz.de" pfad="beispiel/intern"]

Dies erzeugt:

Downloadcenter

Ordner: Oberste Ebene

 

 

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

Vorlesung

Seminar

Informationsveranstaltung


Semester: WiSe 2016/17

 

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

Vorlesung

Oberseminar

Oberseminar mit Exkursion

Seminar

Kleingruppe

Übung

Kolloquium

Praktikum

Vortragsreihe


Semester: WiSe 2016/17

 

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.