JGU Inhaltsbausteine

Sich wiederholende Inhalte (zum Beispiel Kontaktlisten oder weiterführende Links) sollte man am Besten nur einmal aufschreiben – und diesen 'Inhaltsbaustein' dann an beliebigen Stellen wiederverwenden können – ohne die Inhalte jeweils neu schreiben zu müssen.

Dies ist über JGU Inhaltsbausteine möglich: ein Plugin, das wir Ihnen auf Wunsch (Mail an webmaster@uni-mainz.de unter Nennung Ihrer Blogadresse)   aktivieren. Ab dann finden Sie einen neuen Menüpunkt 'Inhaltsbausteine' im Dashboard:

inhaltsbausteine_dashboard_menue

Hier können Sie ganz einfach neue Inhaltsbausteine erstellen:

inhaltsbaustein_hinzufuegen

Die Bearbeitung funktioniert genauso, wie Sie es von Seiten und Beiträgen gewohnt sind.

Inhaltsbausteine werden nicht als eigenständige Seiten veröffentlicht (und auch nicht als einzelner Treffer über die WordPress-Suche gefunden), sondern als Inhaltsbox in Seiten oder Beiträge eingebunden. Zum Einbinden benötigen Sie lediglich die ID Ihres Inhaltsbausteins. Diese finden Sie wenn Sie den Inhaltsbaustein gerade bearbeiten, im Kasten der "Element ID" (sollten Sie dieser nicht angezeigt werden, öffnen Sie rechts oben "Optionen" und setzen Sie einen Haken bei "Element ID"):

element_id

Der Inhaltsbaustein im obigen Beispiel kann über den Shortcode [box id="2983"] in jede Seite bzw. jeden Beitrag eingebunden werden. Das Einbinden von Inhaltsbausteinen in andere Inhaltsbausteine ist nicht möglich.

Seiten, in denen Inhaltsbausteine eingebaut sind, werden nicht als Treffer angezeigt, auch wenn der Suchbegriff im Text des Inhaltsbausteins steht!

Bitte beachten: Bausteine, die Sie auf "privat" gesetzt haben, werden nicht angezeigt!

Hinweis für alte Opentext-Umzüge:

anfangs wurden Inhaltsbausteine als Beiträge realisiert. Sind diese auf privat gesetzt, werden diese auch nicht angezeigt.

Wenn Sie diese Meldung sehen:

Achtung: Bitte verwenden Sie diesen Shortcode nur mit dem Content Typ "Inhaltsbaustein".

Sollten Sie den Inhalt dieses Bausteins besser in einen Inhaltsbaustein umwandeln.

Warum? Weil Sie sonst Beiträge nur als Bausteine, aber nicht anders verwenden können!

 

Datentabellen mit TablePress

TablePress im DashboardTablePress ist ein Tabelleneditor für komfortables Bearbeiten von Datentabellen ohne HTML-Kenntnisse. Diese können mit Sortier-, Paginier- und Suchfunktionen ausgestattet werden.

TablePress wird auf Wunsch für Ihr Blog freigeschaltet.

Sobald dies erfolgt ist, sehen Sie TablePress im Dashboard-Menü auf der linken Seite an prominenter Stelle, mit eigenem Untermenü.

TablePress-Tabellen sind unabhängig von den Textbausteinen, die sie umgeben, und können daher auch in mehreren Beiträgen/Seiten verwendet werden. Vorteil: Veränderungen in Inhalt oder Funktion der Tabelle müssen dann nur noch an einer Stelle erfolgen.

Mit dem Plugin können Tabellen im HTML- oder CSV-Format aus anderen Systemen (z.B. aus Open Text) automatisch übernommen und ggf. unabhängig wieder exportiert werden. Auch der Import von Tabellen aus MS Excel (XLS- oder XLSX-Format) ist möglich.

Eine Gesamtdokumentation zu TablePress finden Sie auf tablepress.org.

Wie macht man Tabellen barrierefrei?

Tabellen sind grundsätzlich mit einem barrierefreien Webauftritt vereinbar, sofern Sie mit Bedacht eingesetzt werden. Tabellen sollten auf Webseiten der Universität stets zur Präsentation von Daten gebraucht werden.

Tabellen; die zur "Gestaltung" eingesetzt werden, sind nicht mit der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV) vereinbar.

Als kleine Entscheidungshilfe, wann Tabellen wahrscheinlich nicht barrierefrei sind, stellen Sie sich folgende Fragen, bevor Sie eine Tabelle verwenden:

  • Sind alle Zellen der Tabelle ausgefüllt? Wenn ganze Zeilen oder Spalten leer sind, dienen diese meist nur zur Optik.
  • Hat die Tabelle nur eine Spalte? Dann ist eine normale Sequenz zur Präsentation meist auch ausreichend.

Übersicht und Editierfunktionen

Jede Tabelle wird durch ihre ID (s. Shortcode) eindeutig bezeichnet. Der Inhalt aller Tabellen kann durch Mausklick an die entsprechende Stelle bei 'Tabellen-Inhalt' editiert werden. Weitergehende Editierfunktionen stehen bei Bedarf über einen 'Erweiterten Editor' zur Verfügung. Um einzelne Zellen an ihrem unteren rechten Rand größer zu ziehen, verwenden Sie bitte den Firefox. Damit ist auch der folgende Bildschirmschnappschuß erstellt. Klicken Sie einmal auf die nächste Grafik, um sich die Bedienoberfläche genauer anzusehen:

Kllcken Sie hier, um diese Grafik zu vergrößern

Klicken Sie einmal auf diese Grafik, um sich die TablePress-Bedienoberfläche näher anzusehen

Tabellen-Layout - JGU-Style

Tabellen werden ohne weiteres Zutun bereits im Layout der JGU dargestellt. Für besondere Verwendungszwecke stehen Anpassungen zur Verfügung.

Beispiel für ein Tabellenlayout

Schreiben Sie in Ihrer Tabelle im Bereich "Tabellen-Einstellungen" in das Feld "Weitere CSS-Klassen" z.B. table-grid, dann bekommt ihre Tabelle einen Rand um jede Zelle.

table-grid

Tabellen-Darstellung als 'Gitter' (mit Rand um jede einzelne Zelle):

table-grid

table-blackgrid

Neu ab 15.4.2015. Tabellen-Darstellung als Gitter mit schwarzem Rand um jede einzelne Zelle:

blackgrid

contrasted-head

Die erste Zeile der Tabelle (der 'Tabellenkopf' mit dem Benennungen der Spalten) wird stark kontrastiert dargestellt:

table-contrasted-head

table-bordered

Der Tabelle insgesamt wird ein Rand hinzugefügt:

table-bordered

Die oben genannten Bezeichnungen benennen sog. CSS-Klassen, die Sie in das dafür vorgesehene Eingabefeld 'Weitere CSS-Klassen' unter 'Tabellen-Einstellungen' einfügen können, s. Grafik unten.
Sie können diese Einstellungen auch - durch Leerzeichen getrennt - miteinander kombinieren, Beispiel:
table-grid contrasted-head table-bordered

Kllcken Sie hier, um diese Grafik zu vergrößern

Sortier-, Paginier- und Suchfunktionen einfach zuschalten

Gerade für größere Datentabellen sind Sortier-, Paginier- und Suchfunktionen oft sehr hilfreich und verbessern die Übersichtlichkeit für die Leser. In TablePress stehen diese über die DataTables-Javascript-Bibliothek durch einfachen Mausklick jederzeit zur Verfügung.

Einfügen von Tabellen in Texte

TablePress-Tabellen können im Texteditor über das folgende Menü-Icon in Texte eingefügt werden:

tablepress_icon_im_texteditor

Alternativ können Sie einfach den Shortcode jeder Tabelle in den Text einfügen.

Wenn eine Tabelle in den Text eingefügt wurde, sehen Sie in der Frontend-Ansicht der Seite immer einen eigenen Link 'Bearbeiten' unter jeder Tabelle, über den Sie direkt in die Bearbeitung dieser Tabelle wechseln können.

Tabellen importieren

Unter dem Menüpunkt 'Tabelle importieren' (Reiter: Import) erlaubt TablePress den Import von Datentabellen aus den gängigsten Tabellen-Datenformaten: CSV, HTML, JSON und MS Excel (XLS, XLSX). Tabellen können nicht nur als neue Tabellen importiert werden. Über 'Existierende Tabelle ersetzen' kann auch der Inhalt in TablePress bereits existierender Tabellen durch einen Datenimport aus einem der genannten Formate ersetzt werden. Wählen Sie in diesem Fall unter 'zu ersetzende bzw. zu erweiternde Tabelle' eine bereits in TablePress vorhandene Tabelle aus:

Kllcken Sie hier, um diese Grafik zu vergrößern

Tabellenimport: auch, um existierende Tabellen zu ersetzen

Tabellen exportieren

Über den Menüpunkt 'Tabelle exportieren' (Reiter: Export) können Tabellen jederzeit in den Formaten CSV, HTML und JSON exportiert werden. Sollen Sie z.B. nach Excel übernommen werden, empfiehlt sich CSV.

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen

Plugin JGU Campus Service

Über das Shortcode-Plugin 'JGU Campus Service' können jetzt Werbebanner der Firma CampusService eingeblendet werden, falls erforderlich. Das Plugin wird nur auf ausdrücklichen Wunsch freigeschaltet und nur für Projekte, in denen eine vertragliche Verpflichtung besteht, solche Werbebanner auf einzelnen Seiten einzublenden.

Der Shortcode dafür lautet (Beispiel):

[campusservice jguwpid="59740"]

Das Attribut jguwpid muss dabei die ID enthalten - so, wie sie im Javascript-Codeschnipsel angegeben war.

JGU-WPSearch: Shortcode zur Einbindung einer Suchbox

Blenden Sie eine Suchbox für die Volltext-Suche in Ihrem WordPress-Blog in die mittlere oder rechte Spalte einer Seite ein mit  'JGU-WPSearch'.

Dies ist hilfreich in Fällen, in denen das Seitentemplate "Rechte Spalte spezifisch" verwendet wird, oder wenn in der mittleren Spalte eine Volltextsuche angeboten werden soll (ansonsten reicht es aus, im Widget-Bereich das Modul 'Suchen' zu verwenden).

Wenn das Plugin JGU-WPSearch in Ihrem Blog aktiviert ist, einfach den Shortcode

[wpsearch]

an die entsprechende Stelle setzen. Hier sehen Sie das Resultat:


Startseitenmodul Image Scroller mit Suchbox, Top- und Kalenderlinks

Wollen Sie Ihre Startseite ähnlich wie die  Startseite der Universität aussehen lassen?

Dazu steht Ihnen die Erweiterung ImageScroller zur Verfügung. Damit werden Bilder im Seitenverhältnis 5:2 angezeigt. Auf Desktop-Bildschirmen nehmen sie die linken 2/3 der Seite ein. Suchbox, Top- und Kalenderlinks stehen im rechten Drittel. (Auf schmaleren Ausgabegeräten rücken die beiden Bereiche untereinander).imagescroller_eightcol

Imagescroller einschalten lassen

Wenn Sie diese ganzseitige Aufteilung verwenden wollen, schreiben Sie uns ( webmaster@uni-mainz.de ) Ihren Blognamen und die Namen der Erweiterung: 'JGU ImageScroller'.

Template: Spaltenlos

Schalten Sie das Template der Seite, auf der Sie diese Module verwenden möchten, auf 'Spaltenlos' um:

template_spaltenlos_auswaehlen

 

Bilder und Inhalte vorbereiten

Der ImageScroller besteht aus Bildern im Seitenverhältnis 5:2 (ideale Pixelmaße: 836x334 Pixel), die Titel (Erläuterungstexte) haben und verlinkt sein können.

Sie können den Imagescroller auf zwei verschiedene Arten betreiben:

  1. Sie erstellen für jedes Bild einen Beitrag oder eine Seite. Das zugehörige Bild wird dort im Feld "Beitragsbild" angegeben. Der Bilder des Imagescrollers zeigen dann jeweils auf den Beitrag, dem sie als Beitragsbild zugeordnet sind.
  2. Die Bilder liegen in Ihrem Blog, verweisen aber auf Seiten im Internet.

ImageScroller mit Links auf Beiträge oder Seiten Ihres Blogs

Wenn Sie die Beiträge (oder Seiten) vorbereitet haben, schreiben Sie in Ihre Seite mit dem Template "Spaltenlos":


[imagescroller_spaltenlos]

Link auf die erste Seite/Beitrag, dieser Text ist freigestellt
Link auf die zweite Seite/Beitrag, dieser Text ist freigestellt

[/imagescroller_spaltenlos]

  1. Wie erzeuge ich die Bildbeschriftung?
    Das sind die Linktexte innerhalb des Shortcodes, sie zeigen auf einen Beitrag des Blogs. Verlinkt wird im Texteditor (Modus: Visuell). Die Linktexte werden in den meisten Browsern jeweils im Laufband unten im Bild als Erläuterungstexte angezeigt.  Die Länge der Linktexte ist beliebig und darf zwischen den einzelnen Bildern stark variieren. Die Höhe des Laufbands wird automatisch auf den maximal benötigten Wert gesetzt.
    Die Anzahl der Bilder im ImageScroller ist beliebig.
  2. Welches Bild wird angezeigt?
    In jedem verlinkten Beitrag/Seite belegen Sie das Beitragsbild (engl: 'Featured Image') mit demjenigen Bild, welches im Image Scroller angezeigt werden soll.
    Das Plugin 'holt' das Beitragsbild aus der verlinkten Zielseite und zeigt es im ImageScroller an.
    Das Beitragsbild ist im Dashboard bei der Artikelbearbeitung ganz rechts unten zu sehen, wenn nicht: bei den “Optionen” “Beitragsbild/Featured Image” anhaken.
    Ideal sind Beitragsbilder im Seitenverhältnis 5:2 (Pixelmaße: 836x334 Pixel).

ImageScroller mit Links auf beliebige Internetadressen (oder ohne Links)

Wenn die Bildlinks Ihres Imagescrollers auf Ziele außerhalb Ihres Blogs zeigen sollen, verwenden Sie den  Shortcode 'imagelink'. Bitte beachten: ein Imagescroller kann nur entweder die oben beschriebenen Links auf Beiträge/Seiten enthalten, oder die hier beschriebenen Imagelinks.

Laden Sie die Bilder (Seitenverhältnis 5:2, Pixelmaße: 836x334) in den Medien-Bereich Ihres Blogs. Um die Bildadresse (imageurl) zu erhalten, klicken Sie in der Medienübersicht auf das Bild und kopieren die Adresse aus dem Feld "URL".

[imagescroller_spaltenlos]
[imagelink imageurl="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/startseite_studium_tag_der_offenen_tuer_836x334.jpg" url="http://www.zdv.uni-mainz.de" subtitle="Dies ist nur ein Test"]
[/imagescroller_spaltenlos]

Das Attribut imageurl enthält die vollständige URL des zu verwendenden Bildes.
Das Attribut url enthält die URL der verlinkten Zielseite, auf die ein Benutzer bei Klick auf das Bild gelangen soll. Fehlt das Attribut url, ist das Bild nicht anklickbar.
Das Attribut subtitle enthält den Text, der als Untertitel im Imagescroller eingeblendet werden soll. Dieses Attribut kann weggelassen werden. Wir empfehlen jedoch, zur Verbesserung der Barrierefreiheit, dieses Attribut zu belegen. NEU ab Februar 2015: Die Länge der Untertitel ist beliebig und darf zwischen den einzelnen Bildern stark variieren. Die Höhe des Laufbands wird automatisch auf den maximal benötigten Wert gesetzt.

Sie können beliebig viele Imagelinks einsetzen. Wir empfehlen jedoch aufgrund der Ladezeiten von Bilddateien, besonders in langsamen Netzen, ein Maximum von 10 Bildlinks nicht zu überschreiten. (Ein Bild dieser Größe kann 400KB groß sein, mit 384 kbit/s dauert es mehrere Sekunden, bis das Bild übertragen ist.)

Suchbox, Top- und Kalenderlinks

Das rechte Seitendrittel neben dem ImageScroller enthält eine Suchbox, sowie die sog. 'Top-' und 'Kalenderlinks'.

Suchbox

Der Shortcode [quicksearch] erzeugt eine Suchbox für die Suche auf den Internetseiten der Universität mit der Suchmaschine MetaGer.

Optional können die Suchergebnisse über das Attribut sitesearch="Hier kommt die URL Ihrer Uni-Website (ohne http://)" auf eine bestimme Uni-Adresse eingeschränkt werden.

Beispiel: [quicksearch sitesearch="www.zdv.uni-mainz.de"]

Zusätzlich können über [searchlink] Links auf weitere Suchmöglichkeiten unterhalb der Suchbox angegeben werden:

quicksearch

Der Shortcode zur Umsetzung der obigen Suchbox wäre also:

[quicksearch]
[searchlink title="JOGU-StINe" url="https://jogustine.uni-mainz.de/"]
[searchlink title="Personensuche" url="http://univis.uni-mainz.de/form?dsc=go&to=tel"]
[/quicksearch]

Toplinks

Der Shortcode [toplinks] enthält Links zu beliebigen URLs.

Sie benötigen eine andere Überschrift als TOPLINKS und TERMINKALENDER?
Durch das Attribut ueberschrift setzen Sie eine beliebige Überschrift. Wird das Attribut nicht angegeben, so erscheint automatisch 'Toplinks'. Bsp: [toplinks ueberschrift="Was anderes"]
Die Anzahl der anzeigbaren Toplinks ist auf maximal 3 begrenzt. Mit Rückfragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an: online-redaktion@uni-mainz.de .

Zur Illustration kann den einzelnen Toplinks (optional) auch ein Bild (image) angegeben werden:

toplinks

Kalenderlinks

Der optionale Shortcode [terminkalender] kann  auch anders benannt werden: Bsp: [terminkalender ueberschrift="Was anderes"].
Zusätzlich benötigt er ein Attribut title für den Linktitel und natürlich url für die Zielseite, auf die hier verlinkt wird:

terminkalender
Abschließend als Beispiel Shortcode, der den Inhalt der oben gezeigten rechten Spalte des ImageScrollers der Startseite der Universität (2014) realisiert:

[imagescroller_spaltenlos]
[imagelink imageurl="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/startseite_studium_tag_der_offenen_tuer_836x334.jpg" url="http://www.zdv.uni-mainz.de" subtitle="Test"]
[/imagescroller_spaltenlos]
[imagescroller_rechtespalte]
[quicksearch] [searchlink title="JOGU-StINe" url="https://jogustine.uni-mainz.de"] [searchlink title="Personen" url="http://univis.uni-mainz.de"] [/quicksearch]
[toplinks] [toplink title="Studium" subtitle="Kreative Köpfe" url="http://www.uni-mainz.de/universitaet/Dateien/JGU_studium_und_lehre.pdf" image="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/banner_studium_und_lehre_broschuere.jpg"] [toplink title="JGU INTERNATIONAL" subtitle="Global vernetzt" url="http://www.international.uni-mainz.de/"] [toplink title="Video" subtitle="The Gutenberg Spirit" url="http://www.youtube.com/universitaetmainz"] [/toplinks]
[terminkalender title="Alle Veranstaltungen auf einen Blick" url="http://www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender"]
[/imagescroller_rechtespalte]

Kopieren Sie die Beispiele immer als Text, sonst ist die Formatierung fehlerhaft!

Vollständiges Beispiel zum Kopieren (mit externen Links)



[imagescroller_spaltenlos]

[imagelink imageurl="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/startseite_studium_tag_der_offenen_tuer_836x334.jpg" url="http://www.zdv.uni-mainz.de" subtitle="Dies ist nur ein Test"]
[/imagescroller_spaltenlos]

[imagescroller_rechtespalte]

[quicksearch] [searchlink title="JOGU-StINe" url="https://jogustine.uni-mainz.de/"] [searchlink title="Personensuche" url="http://univis.uni-mainz.de/form?dsc=go&to=tel"] [/quicksearch]

[toplinks] [toplink title="Studium und Lehre" subtitle='Kreative Köpfe prägen die Wissenskultur unserer Universität und Universitätsmedizin. Erfahren Sie mehr über Studium und Lehre an der JGU gemäß unseres Mottos "The Gutenberg Spirit: Moving Minds – Crossing Boundaries".' url="http://www.uni-mainz.de/universitaet/Dateien/JGU_studium_und_lehre.pdf" image="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/banner_studium_und_lehre_broschuere.jpg"] [toplink title="JGU INTERNATIONAL" subtitle='Global vernetzt in Wissenschaft und Forschung, Studium und Lehre' url="http://www.international.uni-mainz.de/"] [toplink title="Video" subtitle='The Gutenberg Spirit: Moving Minds - Crossing Boundaries' url="http://www.youtube.com/universitaetmainz"] [/toplinks]

[terminkalender title="Alle Veranstaltungen auf einen Blick" url="http://www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender"]

[/imagescroller_rechtespalte]

Ganz kurzes Beispiel zum Kopieren



[imagescroller_spaltenlos]

[imagelink imageurl="http://www.wordpress.zdv.uni-mainz.de/mbehrens/files/2014/01/startseite_studium_tag_der_offenen_tuer_836x334.jpg" ]

[/imagescroller_spaltenlos]

[imagescroller_rechtespalte]

[quicksearch]

[toplinks] [toplink title="Titel" subtitle='Lintext' url=http://www.zdv.uni-mainz.de ] [/toplinks]

[terminkalender title="Alle Veranstaltungen auf einen Blick" url="http://www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender"]

[/imagescroller_rechtespalte]

Rechtliche Hinweise für die Nutzung von Bildern

Bitte beachten: Für den Upload oder die Wiedergabe fremder Inhalte (z.B. fremder Bilder, PDF-Dateien) auf den Internetseiten Ihres Projektes muss in der Regel die Zustimmung des Urhebers eingeholt werden.

JGU Sympa – Plugin und Shortcode (Beta)

Mithilfe dieses Plugins können die Inhalte von Sympa-Listenarchiven der JGU in WordPress-Seiten eingeblendet werden. Das Plugin wurde aus der von Herrn Pastor entwickelten Open Text Content-Klasse ‘Einbindung Sympa-Listenarchiv’ auf WordPress übertragen und kann daher auch automatisch die Daten von Open Text-Seiten übernehmen, die mit dieser Content-Klasse angelegt wurden.

Zur Nutzung muß in Ihrem Blog das Plugin ‘JGU Sympa’ aktiviert werden, was wir gern auf Anfrage für Sie tun.
Bitte beachten: dieses Plugin hat noch ‘Beta’-Status. Das bedeutet, dass Shortcode, Aussehen und Funktionen sich kurzfristig noch ändern können.

Wenn das Plugin in Ihrem Blog aktiviert ist, können Sie über Shortcode nach dem folgenden Muster beliebige Sympa-Listenarchive der JGU in Ihre WordPress-Seiten und -Beiträge einbinden:

[sympa liste="Name der Liste" meldungen="7"]

Beispiel:

[sympa liste="ls-wi" meldungen="7"]

erzeugt:

Analog zu den Einstellungen in OpenText per RedDot können in WordPress die folgenden Attribute im Shortcode verwendet werden:

  • liste: [Der Name der Liste wie in Sympa eingetragen]
  • abo: Soll der Link "Newsletter abonnieren" angezeigt werden? Einstellmöglichkeiten: "0" oder "1" (entspricht NEIN/JA). Voreingestellt ist: "1"
  • absenderadresse = Wählen Sie hier aus, ob die Mailadresse des Senders eingeblendet werden soll oder nicht. Bei eingeblendeter Mailadresse können Sie dem Sender der Nachricht eine E-Mail senden. Mögliche Werte: "Absender und E-Mailadresse" , "Absender" oder "keine Absenderinformationen". Voreingestellt ist: "Absender und E-Mailadresse"
  • meldungen = Geben Sie hier an, wie viele Meldungen angezeigt werden sollen. Es können nicht mehr Nachrichten angezeigt werden, als für das Mailinglistenarchiv eingestellt sind. Voreingestellt ist: "3"
  • layout = Wie sollen die Einträge dargestellt werden? Einstellmöglichkeiten: "basic" oder "group-by-date". Voreingestellt ist: "basic"
  • ueberschrift = Hier können Sie eine Überschrift eingeben, die über den Meldungen ausgegeben werden soll.

Fehlermeldung beim Anzeigen der Liste

Um die Liste anzuzeigen, muß nicht nur das Archiv öffentlich sein, sondern auch der Spamschutz abgeschaltet. Das geht in Sympa 6.2.12 in der Listenkonfiguration - Methode zum Schutz der E-Mail-Adresse - "nichts tun"

So erhalten Sie eine Mailingliste in Sympa