Schnittstelle

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen "JGU External resources"

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

S Aktuelle Leserforschung

Dr. Anke Vogel

Kurzname: Akt. Leserf.
Kursnummer: 05.610.150

Empfohlene Literatur

Kuhn, Axel/Rühr, Sandra: Stand der Lese- und Leserforschung. Eine kritische Analyse. In: Buchwissenschaft in Deutschland. Ein Handbuch. Hrsg. von Ursula Rautenberg. Berlin 2010, S. 585–654.    

Lesen. Ein interdisziplinäres Handbuch. Hrsg. v. Ute Schneider und Ursula Rautenberg. Berlin, Boston: De Gruyter 2015.    
(Online als Volltext über die UB Mainz verfügbar!)    

Vogel, Anke: Lese-, Leser- und Buchmarktforschung. In: Einführung in die Buchwissenschaft. Hrsg. Füssel, Stephan/Norrick-Rühl Corinna. Unter Mitarbeit von Dominique Pleimling und Anke Vogel. Darmstadt: WBG 2014, S. 79-89.

Zusätzliche Informationen

Statt einer Hausarbeit wird die Erstellung eines Lesetagebuches gefordert. Darin soll das Lesen der wissenschaftlichen Fachtexte, die diesem Seminar zugrunde liegen, dokumentiert werden.

Digitale Lehre

Das Seminar "Aktuelle Leserforschung" wird über die eLearning-Umgebung Moodle stattfinden. Während der vorgesehenen Veranstaltungszeit werde ich Ihnen im Chat zur Verfügung stehen. Teilweise werden synchrone Einheiten über BigBlueButton oder MS Teams stattfinden. Ansonsten sind Arbeitsanweisungen für Sie hinterlegt, die Sie bitte von Woche zu Woche abarbeiten und die Ergebnisse jeweils einreichen. 

Meine Sprechstunde findet im Wintersemester telefonisch (06131-39 21066) donnerstags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr statt. Vorab ist eine Terminreservierung nötig: https://doodle.com/poll/sk4iesxh52mmmr85

Inhalt

In diesem Seminar wird das Lesen im Lebensverlauf thematisiert. Dazu werden einerseits aktuelle Theorietexte gelesen sowie andererseits einschlägige Studien vorgestellt und kritisch analysiert. Im Verlauf der Veranstaltung sollen sich die Teilnehmer einen Überblick über die vorliegenden Erkenntnisse im Bereich der Lesesozialisation verschaffen, einschlägige Studien und weitere Informationsquellen zum Thema kennenlernen sowie den kritischen Umgang mit empirischen Studien bzw. deren Interpretationen erlernen.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Seminar gehört zum Modul "Buchrezeption" im BA Buchwissenschaft. Die Voraussetzungen für diese Veranstaltung entnehmen Sie bitte der derzeit gültigen Fassung des Modulhandbuchs zum BA Buchwissenschaft. 

Folgende Leistungen werden, neben der regelmäßigen und aktiven Teilnahme, zum Bestehen des Seminars verlangt:
Lektüre der angegebenen Literatur, mündlicher Vortrag mit Handout und Lesetagebuch.

Statt einer Hausarbeit wird die Erstellung eines Lesetagebuches gefordert. Darin soll das Lesen der wissenschaftlichen Fachtexte, die diesem Seminar zugrunde liegen, dokumentiert werden.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

S Aktuelle Leserforschung

Dr. Anke Vogel

Kurzname: Akt. Leserf.
Kursnummer: 05.610.150

Empfohlene Literatur

Kuhn, Axel/Rühr, Sandra: Stand der Lese- und Leserforschung. Eine kritische Analyse. In: Buchwissenschaft in Deutschland. Ein Handbuch. Hrsg. von Ursula Rautenberg. Berlin 2010, S. 585–654.    

Lesen. Ein interdisziplinäres Handbuch. Hrsg. v. Ute Schneider und Ursula Rautenberg. Berlin, Boston: De Gruyter 2015.    
(Online als Volltext über die UB Mainz verfügbar!)    

Vogel, Anke: Lese-, Leser- und Buchmarktforschung. In: Einführung in die Buchwissenschaft. Hrsg. Füssel, Stephan/Norrick-Rühl Corinna. Unter Mitarbeit von Dominique Pleimling und Anke Vogel. Darmstadt: WBG 2014, S. 79-89.

Zusätzliche Informationen

Statt einer Hausarbeit wird die Erstellung eines Lesetagebuches gefordert. Darin soll das Lesen der wissenschaftlichen Fachtexte, die diesem Seminar zugrunde liegen, dokumentiert werden.

Digitale Lehre

Das Seminar "Aktuelle Leserforschung" wird über die eLearning-Umgebung Moodle stattfinden. Während der vorgesehenen Veranstaltungszeit werde ich Ihnen im Chat zur Verfügung stehen. Teilweise werden synchrone Einheiten über BigBlueButton oder MS Teams stattfinden. Ansonsten sind Arbeitsanweisungen für Sie hinterlegt, die Sie bitte von Woche zu Woche abarbeiten und die Ergebnisse jeweils einreichen. 

Meine Sprechstunde findet im Wintersemester telefonisch (06131-39 21066) donnerstags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr statt. Vorab ist eine Terminreservierung nötig: https://doodle.com/poll/sk4iesxh52mmmr85

Inhalt

In diesem Seminar wird das Lesen im Lebensverlauf thematisiert. Dazu werden einerseits aktuelle Theorietexte gelesen sowie andererseits einschlägige Studien vorgestellt und kritisch analysiert. Im Verlauf der Veranstaltung sollen sich die Teilnehmer einen Überblick über die vorliegenden Erkenntnisse im Bereich der Lesesozialisation verschaffen, einschlägige Studien und weitere Informationsquellen zum Thema kennenlernen sowie den kritischen Umgang mit empirischen Studien bzw. deren Interpretationen erlernen.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Seminar gehört zum Modul "Buchrezeption" im BA Buchwissenschaft. Die Voraussetzungen für diese Veranstaltung entnehmen Sie bitte der derzeit gültigen Fassung des Modulhandbuchs zum BA Buchwissenschaft. 

Folgende Leistungen werden, neben der regelmäßigen und aktiven Teilnahme, zum Bestehen des Seminars verlangt:
Lektüre der angegebenen Literatur, mündlicher Vortrag mit Handout und Lesetagebuch.

Statt einer Hausarbeit wird die Erstellung eines Lesetagebuches gefordert. Darin soll das Lesen der wissenschaftlichen Fachtexte, die diesem Seminar zugrunde liegen, dokumentiert werden.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.