Schnittstelle

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen "JGU External resources"

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

KG Buchmarkt und Buchkultur vor 1800 (MA)

Univ.-Prof. Dr. Philip Ajouri

Kurzname: Buchmarkt vor 1800
Kursnummer: 05.610.520

Digitale Lehre

Wir arbeiten mit moodle und MS Teams. Auch kostenfreie Programme wie Transkribus oder CollateX werden zum Einsatz kommen.

Inhalt

Der Publikationstyp „Gesammelte Werke“ im 18. Jh. Buchwissenschaftliche und computationale Perspektiven auf Werkausgaben und ihre Nachdrucke.

Gesammelte oder Sämtliche Werke, die in diesem Seminar behandelt werden, sind Ausgaben, die Autoren häufig gegen Ende ihres Lebens zusammenstellen. Sie sind herausgehobene Objekte des Buchhandels und wichtige Elemente des literarischen Lebens: Sie sind Prestigeobjekte für Autoren und Verleger und ökonomisch für beide Seiten interessant. Sie sind Bestandteil vieler privater und öffentlicher Bibliotheken, Ausdruck der Kanonisierung eines Autors und selbst Kanonisierungsfaktor. Dabei ist über die Geschichte dieses Buchtyps relativ wenig bekannt. Im 18. Jh. bildete sich die Werkausgabe als gattungsübergreifende Vereinigung des „Lebenswerks“ heraus. Wir lesen einige aktuelle Forschungstexte und wichtige Paratexte aus Gesammelten Werken des 18. Jh. Dann werden wir Methoden der Digital Humanities ausprobieren, um neue Erkenntnisse über diese Werkausgaben zu gewinnen: Wir recherchieren im Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (www.vd18.de) zu einzelnen Werkausgaben. Wir lesen einzelne Bücher mit OCR (Optical Character Recognition, z.B. mit Transkribus), um die Grundlage zu erhalten, computergestützte Vergleiche von einzelnen Texten, z.B. mit CollateX, anzufertigen. Vorkenntnisse hierfür sind nicht erforderlich.
 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
05.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
21.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.02.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.02.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

KG Buchmarkt und Buchkultur vor 1800 (MA)

Univ.-Prof. Dr. Philip Ajouri

Kurzname: Buchmarkt vor 1800
Kursnummer: 05.610.520

Digitale Lehre

Wir arbeiten mit moodle und MS Teams. Auch kostenfreie Programme wie Transkribus oder CollateX werden zum Einsatz kommen.

Inhalt

Der Publikationstyp „Gesammelte Werke“ im 18. Jh. Buchwissenschaftliche und computationale Perspektiven auf Werkausgaben und ihre Nachdrucke.

Gesammelte oder Sämtliche Werke, die in diesem Seminar behandelt werden, sind Ausgaben, die Autoren häufig gegen Ende ihres Lebens zusammenstellen. Sie sind herausgehobene Objekte des Buchhandels und wichtige Elemente des literarischen Lebens: Sie sind Prestigeobjekte für Autoren und Verleger und ökonomisch für beide Seiten interessant. Sie sind Bestandteil vieler privater und öffentlicher Bibliotheken, Ausdruck der Kanonisierung eines Autors und selbst Kanonisierungsfaktor. Dabei ist über die Geschichte dieses Buchtyps relativ wenig bekannt. Im 18. Jh. bildete sich die Werkausgabe als gattungsübergreifende Vereinigung des „Lebenswerks“ heraus. Wir lesen einige aktuelle Forschungstexte und wichtige Paratexte aus Gesammelten Werken des 18. Jh. Dann werden wir Methoden der Digital Humanities ausprobieren, um neue Erkenntnisse über diese Werkausgaben zu gewinnen: Wir recherchieren im Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (www.vd18.de) zu einzelnen Werkausgaben. Wir lesen einzelne Bücher mit OCR (Optical Character Recognition, z.B. mit Transkribus), um die Grundlage zu erhalten, computergestützte Vergleiche von einzelnen Texten, z.B. mit CollateX, anzufertigen. Vorkenntnisse hierfür sind nicht erforderlich.
 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
05.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.11.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.12.2020 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
21.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.01.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.02.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.02.2021 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr02 473 P208
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.