Schnittstelle

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen "JGU External resources"

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

V Das Buch in der Wissenskultur (MA)

Prof. Dr. Ute Schneider

Kurzname: Buch/Wissenskultur
Kursnummer: 05.610.500

Digitale Lehre

Die Vorlesung wird mit Panopto aufgezeichnet und in die Plattform Moodle eingestellt. Dort finden Sie auch weitere Unterlagen zur Vorlesung mit thematischen Ergänzungen. Neben diesen ergänzenden Informationen zu den jeweiligen Videos, die eine thematische Präsentaton umfassen, wird auch eine ausführliche Literaturliste zum weiteren Selbststudium bereitgestellt.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Vorlesung gehört zum Modul Forschungsprobleme I im Master-Studiengang Buchwissenschaft. Besondere thematische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalt


Der Buchdruck leitete ab dem 15. Jahrhundert den Prozess der unproblematischen und effektiven Speicherung und Sammlung von Informationen und Wissensbeständen ein sowie auch den Prozess der größeren Verbreitung und Rezeption von Wissen. Der Buchmarkt der Frühen Neuzeit (1500-1800) war vorwiegend der Buchmarkt für den gelehrten Leser, und Publikationen erschienen überwiegend in lateinischer Sprache. Dennoch kann das Medium Buch nicht auf seine Funktion als Wissensträger für den Gelehrten reduziert werden. Die Rolle des gedruckten Buches in der Vermittlung verschiedener Wissensformen wird in der Vorlesung thematisiert werden wie auch die methodische Aufbereitung des Wissens innerhalb so unterschiedlicher Publikationsformen wie Ratgeberliteratur, Enzyklopädien und wissenschaftlich fundierten Abhandlungen. Die Herausbildung von unterschiedlichen Wissenskulturen (Alltagswissen, Faktenwissen, theoretisches oder konzeptuelles Wissen) umfasst schließlich auch das spezifisch wissenschaftliche Wissen. Es werden exemplarisch Verlagsprogramme und Publikationsformen mit ihren jeweils spezifischen Zielgruppen von der Frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert vorgestellt. Dabei wird im historischen Kontext auch danach gefragt werden, wie Wissen in Buchform repräsentiert werden muß, damit der selektive, methodische Zugriff auf Wissen und Information erleichtert wird. Schließlich wird die Wechselwirkung von Wissenschaft und Buchhandel in der Moderne erörtert.

Empfohlene Literatur

Zur Vorlesung wird eine ausführliche Literaturliste zu Beginn des Wintersemesters in Moodle eingestellt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
04.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
18.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
27.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.02.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.02.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

V Das Buch in der Wissenskultur (MA)

Prof. Dr. Ute Schneider

Kurzname: Buch/Wissenskultur
Kursnummer: 05.610.500

Digitale Lehre

Die Vorlesung wird mit Panopto aufgezeichnet und in die Plattform Moodle eingestellt. Dort finden Sie auch weitere Unterlagen zur Vorlesung mit thematischen Ergänzungen. Neben diesen ergänzenden Informationen zu den jeweiligen Videos, die eine thematische Präsentaton umfassen, wird auch eine ausführliche Literaturliste zum weiteren Selbststudium bereitgestellt.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Vorlesung gehört zum Modul Forschungsprobleme I im Master-Studiengang Buchwissenschaft. Besondere thematische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalt


Der Buchdruck leitete ab dem 15. Jahrhundert den Prozess der unproblematischen und effektiven Speicherung und Sammlung von Informationen und Wissensbeständen ein sowie auch den Prozess der größeren Verbreitung und Rezeption von Wissen. Der Buchmarkt der Frühen Neuzeit (1500-1800) war vorwiegend der Buchmarkt für den gelehrten Leser, und Publikationen erschienen überwiegend in lateinischer Sprache. Dennoch kann das Medium Buch nicht auf seine Funktion als Wissensträger für den Gelehrten reduziert werden. Die Rolle des gedruckten Buches in der Vermittlung verschiedener Wissensformen wird in der Vorlesung thematisiert werden wie auch die methodische Aufbereitung des Wissens innerhalb so unterschiedlicher Publikationsformen wie Ratgeberliteratur, Enzyklopädien und wissenschaftlich fundierten Abhandlungen. Die Herausbildung von unterschiedlichen Wissenskulturen (Alltagswissen, Faktenwissen, theoretisches oder konzeptuelles Wissen) umfasst schließlich auch das spezifisch wissenschaftliche Wissen. Es werden exemplarisch Verlagsprogramme und Publikationsformen mit ihren jeweils spezifischen Zielgruppen von der Frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert vorgestellt. Dabei wird im historischen Kontext auch danach gefragt werden, wie Wissen in Buchform repräsentiert werden muß, damit der selektive, methodische Zugriff auf Wissen und Information erleichtert wird. Schließlich wird die Wechselwirkung von Wissenschaft und Buchhandel in der Moderne erörtert.

Empfohlene Literatur

Zur Vorlesung wird eine ausführliche Literaturliste zu Beginn des Wintersemesters in Moodle eingestellt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
04.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
18.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.11.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.12.2020 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
27.01.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.02.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.02.2021 (Mittwoch)08.30 - 10.00 Uhr00 151 P3
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.