Schnittstelle

JGU External resources

Sie wollen Ihre Publikationen, die Sie bei Thomson Reuters oder der US National Library of Medicine, National Institutes of Health veröffentlich haben, auch in Ihre Seite einbinden? Das geht leicht mit unserer Erweiterung JGU External Resources.

Weiterlesen "JGU External resources"

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Feste Lehrperson, festes Semester, Veranstaltungen nach Art sortiert

[jogustine instructor = "Jürgen Winkler"  semester="WiSe 2012/13]

Weil die Veranstaltungen standardmäßig nach Art sortiert sind, ist es nicht nötig, den entsprechenden Shortcode hier anzugeben.

Lektürekurs: Klassische Texte zur Buchhandelsgeschichte

Tobias Christ

Kurzname: 05.610.111
Kursnummer: 05.610.111

Empfohlene Literatur

Textgrundlage

Schaffen Sie sich bitte rechtzeitig folgende Bücher an:

  1. Meilensteine buchwissenschaftlicher Forschung. Ein Reader zentraler buchwissenschaftlicher Quellen und Materialien (Mainzer Studien zur Buchwissenschaft 25). Hrsg. von Stephan Füssel und Ute Schneider in Zusammenarbeit mit einer Studierendengruppe. Wiesbaden: Harrassowitz 2017.

  2. Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. 4., aktualis. u. erw. Aufl. München: C.H. Beck 2019. (3. Auflage 2011 ist ebenso benutzbar.)

Digitale Lehre

Die Übung wird auf der Lernplattform MOODLE angeboten. Sie werden via Jogustine automatisch synchronisiert.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist das Lesen der Texte, die regelmäßige aktive Mitarbeit (Beteiligung an Übungsaufgaben, Gruppenarbeit usw.) und die Bearbeitung und Einreichung von kleinen Arbeitsaufgaben. (Genaueres wird in Moodle bekannt gegeben.)

Inhalt

Zum Einstieg ins Studium der Buchwissenschaft ist es nützlich, sich einen allgemeinen Überblick über ihren Gegenstand, die Entwicklung des Faches sowie über die gängigsten Theorien und Methoden zu verschaffen. Dementsprechend werden im Lektürekurs klassische Quellentexte zur Buch- und Buchhandelsgeschichte diskutiert, die sich mit der Erfindung der Buchdruckerkunst im 15./16. Jahrhundert, der Etablierung eines modernen Buchmarkts im 18. Jahrhundert und mit bis in die Gegenwart reichenden Fragen wie Urheberrecht und Buchpreisbindung beschäftigen, aber auch Texte zur Geschichte und methodischen Grundlegung der Buchwissenschaft als eigenständiger Disziplin im Rahmen einer Kultur- und Medienwissenschaft besprochen. 

Der Lektürekurs bietet damit die Möglichkeit, sich ein breites Grundlagenwissen sowohl zur Buchwissenschaft als auch zu den Theorien und Methoden des Faches anzueignen. Voraussetzung dafür ist eine gründliche Vorbereitung der Texte, die jeweils besprochen werden. Die gemeinsame Erarbeitung und Diskussion der Texte wird verbunden mit der Einübung wichtiger Arbeitstechniken wie dem Exzerpieren, Zusammenfassen und Bibliografieren.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
23.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
30.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
18.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Jogustine-Beispiel: Buchwissenschaft im aktuellen Semester

[jogustine bereich = "Buchwissenschaft"  instructor = ""]

Lektürekurs: Klassische Texte zur Buchhandelsgeschichte

Tobias Christ

Kurzname: 05.610.111
Kursnummer: 05.610.111

Empfohlene Literatur

Textgrundlage

Schaffen Sie sich bitte rechtzeitig folgende Bücher an:

  1. Meilensteine buchwissenschaftlicher Forschung. Ein Reader zentraler buchwissenschaftlicher Quellen und Materialien (Mainzer Studien zur Buchwissenschaft 25). Hrsg. von Stephan Füssel und Ute Schneider in Zusammenarbeit mit einer Studierendengruppe. Wiesbaden: Harrassowitz 2017.

  2. Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. 4., aktualis. u. erw. Aufl. München: C.H. Beck 2019. (3. Auflage 2011 ist ebenso benutzbar.)

Digitale Lehre

Die Übung wird auf der Lernplattform MOODLE angeboten. Sie werden via Jogustine automatisch synchronisiert.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist das Lesen der Texte, die regelmäßige aktive Mitarbeit (Beteiligung an Übungsaufgaben, Gruppenarbeit usw.) und die Bearbeitung und Einreichung von kleinen Arbeitsaufgaben. (Genaueres wird in Moodle bekannt gegeben.)

Inhalt

Zum Einstieg ins Studium der Buchwissenschaft ist es nützlich, sich einen allgemeinen Überblick über ihren Gegenstand, die Entwicklung des Faches sowie über die gängigsten Theorien und Methoden zu verschaffen. Dementsprechend werden im Lektürekurs klassische Quellentexte zur Buch- und Buchhandelsgeschichte diskutiert, die sich mit der Erfindung der Buchdruckerkunst im 15./16. Jahrhundert, der Etablierung eines modernen Buchmarkts im 18. Jahrhundert und mit bis in die Gegenwart reichenden Fragen wie Urheberrecht und Buchpreisbindung beschäftigen, aber auch Texte zur Geschichte und methodischen Grundlegung der Buchwissenschaft als eigenständiger Disziplin im Rahmen einer Kultur- und Medienwissenschaft besprochen. 

Der Lektürekurs bietet damit die Möglichkeit, sich ein breites Grundlagenwissen sowohl zur Buchwissenschaft als auch zu den Theorien und Methoden des Faches anzueignen. Voraussetzung dafür ist eine gründliche Vorbereitung der Texte, die jeweils besprochen werden. Die gemeinsame Erarbeitung und Diskussion der Texte wird verbunden mit der Einübung wichtiger Arbeitstechniken wie dem Exzerpieren, Zusammenfassen und Bibliografieren.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
23.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
30.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
14.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
28.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
18.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 431 P104
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2020/21

 

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltungen aus Jogustine einbinden

Wenn Sie Informationen zu Lehrveranstaltungen bereits in Jogustine eingepflegt haben, können Sie diese nun direkt in eine Blog-Seite importieren. So können Sie beispielsweise eine zentrale Seite mit den Veranstaltungen des aktuellen Semesters vorhalten, die dann automatisch via Jogustine aktuell gehalten wird. Mehr dazu gibt es wie immer in unserer Dokumentation.