Administratives

Seiten entwerfen, Reviewen, privat und online stellen

Wenn Sie oben rechts auf Veröffentlichen klicken, wird die Seite direkt im Internet für die Nutzer sichtbar.

Klicken Sie auf Speichern, wird die Seite im System gespeichert, aber nicht veröffentlicht. So können andere Redakteure an dieser Seite arbeiten. Dabei kann die Seite natürlich jederzeit von einem Redakteur publiziert werden.

Sie können eine Vorschau der Seite anzeigen lassen, ohne dass diese dazu publiziert werden muß.

Status: Eine neu angelegten Seite ist so lange als Entwurf deklariert, bis sie das erste Mal mit einem Klick auf Publizieren veröffentlicht wurde. Ist sie bereits publiziert worden, hat die Einstellung Entwurf nur die Wirkung, dass die Seite innerhalb von WordPress als Entwurf markiert wird und damit nicht mehr veröffentlicht ist. Dasselbe gilt für den Status Ausstehender Review.

Sichtbarkeit: Die Standardeinstellung ist

  • Öffentlich. In diesem Fall ist die Seite nach der Publikation auf dem Webserver sichtbar.
  • Alternativ können Sie hier die Seite mit einem Passwort versehen und dieses für die jeweilige Seite selbst vorgeben. Das funktioniert nur innerhalb der Uni!
  •  Wenn Sie die Einstellung privat vornehmen, können nur angemeldete Benutzer die Seite sehen. Wer das genau ist, sehen Sie im Dashboard → JGU Tools → Benutzer
  • Der Status ändert sich dann automatisch in Privat veröffentlicht. Nicht angemeldete Besucher erhalten die Meldung, dass die Seite nicht gefunden werden konnte.

Zeitpunkt der Publikation: Klicken Sie hinter Sofort publizieren auf Bearbeiten, können Sie angeben, zu welchem Zeitpunkt die Publikation stattfinden soll. Bestätigen sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf OK und klicken Sie dann auf Planen. Die Seite wird dann automatisch zu diesem Zeitpunkt publiziert. Obacht: diese Seite existiert erst ab dem Veröffentlichungszeitpunkt. Das Planen nützt also nichts, wenn Sie innerhalb einer bestehenden Seite eine Änderung zu einem zukünftigen Zeitpunkt sichtbar machen möchten, denn wenn Sie das "Planen" bestätigen, existiert die Seite bis zum Veröffentlichungszeitpunkt nicht!

All dies gilt für die Rolle "Redakteur", die jeder Benutzer zugewiesen bekommt.

Veröffentlicht am

Administrative Einstellungen

Die folgenden Einstellungen für Ihre WordPress-Site können nur administrativ geändert werden. Kontaktieren Sie dazu bitte einfach webmaster@uni-mainz.de.

Blogtitel

Der Titel des Blogs wird in der Titelleiste des Browsers angezeigt. Die Autoren sehen ihn auch als Überschrift im Backend. Dieser Titel kann jederzeit geändert werden. Unveränderbar hingegen ist die Adresse des Blogs.

Statische Startseite und/oder Beitragsseite

In der Voreinstellung zeigt die Startseite eines Blogs eine statische Seite an. (Sollte sich diese ändern schreiben Sie uns)

Alternativ kann auch eingestellt werden, dass die Startseite eine Liste der neuesten Beiträge anzeigt.

Unterschied zwischen Seiten und Beiträgen

WordPress-Projekte (Blogs) bestehen aus zwei wesentlichen Inhaltstypen: Seiten (Pages) und Beiträgen (Posts) .

Seiten empfehlen sich für Inhalte, die sich nicht täglich ändern.

Für aktuelle Meldungen, Veranstaltungshinweise, und alles, was eher ‘datumsbezogen‘ ist, sind Beiträge besser geeignet. Beiträge

  • können auf der Startseite oder auf sog. ‘Beitragsseiten’ automatisch chronologisch präsentiert werden,
  • können z.B. über das Widget ‘Letzte Beiträge’ automatisch (und auf Wunsch mit Veröffentlichungsdatum) in die rechte Spalte jeder Seite eingeblendet werden, und
  • werden automatisch in den RSS-Feed Ihres Blogs aufgenommen.

Beitragsseite: Auch wenn Sie eine 'statische' Startseite nutzen, können Sie zusätzlich  eine weitere Seite anlegen, welche eine automatisch erzeugte Liste aller Beiträge enthalten soll.

→ So geht das mit der Beitragsseite

Mehr oder weniger Artikel auf der Startseite

In der Standardeinstellung zeigt ein Blog die zehn aktuellsten Artikel auf den Start- und Übersichtsseiten an. Das kann für Ihr Blog geändert werden. Gibt es beispielsweise eher wenige Ereignisse, die nach kurzer Zeit nicht mehr aktuell sind, können Sie die Anzeige von weniger Artikeln von den Webmastern einstellen lassen.

Kommentare sind standardmäßig abgeschaltet

Falls Sie uns nichts anderes mitteilen, richten wir neue Blogs so ein, dass die Kommentarfunktion für neue Beiträge abgeschaltet ist. Auf Wunsch kann ein Blog auch so konfiguriert werden, dass die Kommentarfunktion für neue Beiträge eingeschaltet ist.
Für beide Einstellungen gilt: jeder Redakteur kann dies für jeden einzelnen Beitrag separat ändern, falls gewünscht.

Kommentare für bereits zugelassene Kommentatoren ermöglichen

Haben Sie einen Kommentar zugelassen, kann sich WordPress Name und E-Mail-Adresse des Autors merken und diesen in Zukunft direkt, also ohne Moderation, kommentieren lassen. Diese Einstellung ist deaktiviert, kann aber bei sehr oft kommentierten Blogs auf Wunsch aktiviert werden.

Kommentare nur mit E-Mail und Name

Jeder Kommentator muss eine E-Mail-Adresse (wird nicht auf Existenz überprüft) und einen Namen hinterlassen.

Kommentare für Artikel die älter als X Tage sind schließen

Für ältere Artikel können Kommentare automatisch geschlossen werden. Dazu wird das Alter des Artikels in Tagen überprüft. Grundgedanke dahinter ist, dass Diskussionen nach einer gewissen Anzahl von Tagen im Sande verlaufen. Diese Einstellung ist normalerweise deaktiviert.

Kommentar-Notifikationsmails an mehrere Adressen

Vor allem für Blogs mit vielen Autoren: Die Administratoren können eine oder mehrere E-Mailadressen festlegen, die im Falle eines neuen Kommentars benachrichtigt werden. Die Moderation selbst ist weiterhin für jeden eingetragenen Nutzer möglich. Denkbar ist auch, eine Funktionsmailbox anzugeben, denn generell ist die E-Mailadresse von den Autoren unabhängig.

Suchmaschinen

Ihr Projekt wird von der Uni-Mainz Suchmaschine durchsucht, wenn Sie dies im Dashboard - Suchmaschine einschalten.

Falls dies verhindert werden soll, beachten Sie bitte die Hinweise zur Sichtbarkeit/Öffentlichkeit von Inhalten.

Speicherplatz und Größe der Uploads

100 Megabyte an Speicherplatz stellt Ihnen das Blogsystem momentan zur Verfügung, dabei ist die Größe der hochgeladenen Dateien auf 29 Megabyte pro Datei begrenzt.

Veröffentlicht am

Neues Projekt

Wie ist das mit dem Layout?

Das WordPress-Hosting ist für Fachbereiche und Einrichtungen der Universität kostenlos.
Das
Layout ('Theme') der JGU ist für alle Domänen *uni-mainz.de gleich. Dies ist der Wunsch der Hochschulleitung.

Prinzipiell besteht in begründeten Einzelfällen (z.B. Kooperationsprojekte mit externen Einrichtungen) die Möglichkeit, über sog. 'Child-Themes' CSS-basierte Abwandlungen des Uni-Layouts zu verwenden. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. an die Stabsstelle Kommunikation und Presse (KOM) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Ich habe den Antrag abgeschickt. Was jetzt?

 

Veröffentlicht am

Navigation einrichten

Menütypen

Im JGU Layout existieren zwei Bereiche für Navigationsmenüs. Sie brauchen also in Ihrem Blog nie mehr als 2 Menüs.

💡: Aus Gründen der Zugänglichkeit (Barrierefreiheit) ist es sinnvoll, ein Menü auch nur einmalig zuzuweisen. Es ist also nicht sinnvoll, das gleiche Menü auf BEIDEN Menüplätzen anzuzeigen, weil die Inhalte dann jeweils doppelt erscheinen.

Oben rechts: das Level 1 Menü

Dieses Menü befindet sich in der rechten oberen Ecke, beim Überstreichen mit dem Mauszeiger klappen Untermenüs auf. Somit kann eine Navigation mit zwei Ebenen eingebunden werden.

Links: Navigation linke Spalte

Hier kann eine komplette hierarchische Navigationsstruktur abgebildet werden.

Navigation einrichten

Verwalten Sie die Menüs im Dashboard unter Design  → Menüs.

Menü erstellen

Legen Sie zuerst Seiten oder kategorisierte Artikel an. Dann legen Sie (wenn noch nicht vorhanden) ein Menü an, weisen Seiten, Links und Kategorien zu und bestimmen dessen Position im Blog (oben oder links).

Erzeugen Sie ein neues Menü im Dashboard unter Design  → Menüs → erstelle ein neues Menü. Auf bereits eingerichtete Menüs greifen Sie aus dem Klappmenü zu und klicken "Wähle".

menue-erstellen-01

Als nächstes weisen Sie dem ausgewählten Menü Seiten, Links oder (wenn Sie mit kategorisierten Beiträgen arbeiten) Kategorien zu, indem Sie den gewünschten Bereich durch Klick öffnen, die Elemente anhaken und dann auf "Zum Menü hinzufügen" anklicken. Details dazu finden Sie im Folgenden.

Definieren Sie Reihenfolge und Struktur der Menüpunkte, indem Sie die Elemente mit der Maus an die gewünschte Stelle schieben. Eingerückte Elemente erscheinen als Unterpunkte.

Löschen Sie Menüelemente, indem Sie diese aufklappen und dort auf "Entfernen" klicken. Dort können Sie auch den "Angezeigten Namen" ändern, falls sich Seitentitel und Menütitel unterscheiden sollen.

Diese Änderungen müssen Sie danach mit "Menü speichern" bestätigen.

Menübäume zuweisen

Unter dem Punkt Menü-Einstellungen - Position im Theme finden Sie  Level 1 Navigation und Navigation Linke Spalte wieder. Hier können Sie festlegen, an welcher Stelle ein bereits definiertes Menü auf der Seite angezeigt werden soll. Jedwede Änderung wird erst mit Menü speichern aktiv.

menue-erstellen-03

Nochmal zur Erinnerung: Das  Level-1-Menü zwei und die Navigation in der linken Spalte fünf Hierarchieebenen.

Menüpunkt einfügen

Seite einfügen

Im Dashboard - Design - Menüs. Falls es mehrere Menüs gibt, wählen Sie das richtige im Klappmenü dort aus. Vorhandene Seiten fügen Sie im Menü "Seiten" ein. Die Seite muß veröffentlicht sein (Private Seiten und Entwürfe können Sie NICHT zuordnen!)
menue-erstellen-02
Haken Sie die Seite an und bestätigen anschließend mit "Zum Menü hinzufügen". Die Seite wird nun als letzter Menüpunkt angehängt.

Alle Änderungen werden erst aktiv, wenn Sie auf "Menü speichern" klicken. Sie können auch mehrere Seiten anhaken und in einem Rutsch hinzufügen.

Links einfügen (externe Webseiten im Menü verlinken)

Um beliebige Internetseiten im Menü zu verlinken, benutzen Sie das Modul Links.

Externe Links sollten die Ausnahme in den Navigationsmenüs sein. Nützlich sind Links, um übergeordnete Projekte, Institute, "benachbarte" Einrichtungen oder beispielsweise die Startseite der Uni Mainz zu verlinken. Im Beispiel setzen wir einen Link auf das Zentrum für Datenverarbeitung.

Links im Menü in neuer Registerkarte öffnen

Im Dashboard → Design → Menüs Öffnen Sie den Menüpunkt mit dem kleinen grauen Pfeil rechts. Machen Sie den Haken bei Link in neuem Fenster oder Tab öffnen

Sollten Sie diesen Menüpunkt nicht finden, fehlt Ihnen noch der Haken bei  Ansicht anpassen oben rechts im Fenster für die Eigenschaft Linkziel.

Link zu einer Liste von Beiträgen per Kategorie einfügen

In der gleichen Spalte, in der sich auch die "Links" und "Seiten" befinden, gibt es auch "Kategorien". Hier können Sie eine von Ihnen zuvor erstellte Kategorie auswählen. Auf diese Weise wird eine Seite in das Menü eingebaut, die eine chronologische Liste aller Artikel enthält, welchen diese Kategorie zugeordnet wurde. So können Sie auf einfache Weise z.B. aktuelle Nachrichten zu einem bestimmten Thema oder Teilgebiet Ihres Projektes anzeigen.

Link zur Startseite des Blogs einfügen

Sie können auch die Startseite des Blogs - das ist die Seite, die bei Aufruf der Blog-URL durch einen Besucher als Erste geladen wird - in jedes Menü einbinden.

Die Startseite jedes Blogs finden Sie für ein Menü, wenn Sie links unten im Feld 'Seiten' auf den Reiter 'Zeige alle' klicken und die Seite "Startseite: Überschrift der Seite" auswählen.

Danach können Sie die Startseite wie üblich per 'Drag & Drop' im Menü an die gewünschte Stelle schieben.

 

Reihenfolge und Sortierung

Die Reihenfolge der Seiten im Menü ändern Sie durch festhalten und ziehen ("drag & drop") mit der Maus. Klicken Sie auf den zu verschiebenden Eintrag und ziehen ihn bei gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle. WordPress zeigt dabei mithilfe eines gestrichelten Kastens die Stelle an, an der der Eintrag eingefügt würde.

Lassen Sie die Maustaste los und speichern Sie das Menü, dann können Sie die Änderung ansehen.

Sortieren nach Reihenfolge

Auch die Struktur, also die Hierarchie legen Sie fest, indem Sie einen Menüpunkt unter einer Seite nach rechts ziehen:

Sortieren nach Hierarchie

Menüpunkte bearbeiten und entfernen

Sie können die Beschriftung jedes Menüeintrags ändern. Klicken Sie dazu auf den kleinen Dreieckspfeil rechts von der Beschriftung. Passen Sie den Text bei "Angezeigter Name" an. Der Menüeintrag bekommt standardmäßig den Text der Überschrift. Kürzen Sie lange unübersichtliche Einträge. Speichern Sie die Änderungen mit "Menü speichern".

nav-punkt-auf

Wichtig zur Verbesserung der Barrierefreiheit Ihrer Seiten: Um Ihre Seiten z.B. für die Screenreader sehbehinderter Personen besser nutzbar zu machen, sollten Sie nach Möglichkeit das Feld 'HTML-Attribut title' mit einem gut beschreibenden Text für Ihren Menüpunkt/Link belegen.

Ist der Menüpunkt ein Link, so kann auch das Ziel des selbigen verändert werden.

Klicken Sie auf "Entfernen", so wird nur der Menüeintrag entfernt. Die Seite / der Link / die Kategorie bleiben erhalten.

Änderungen werden erst übernommen, wenn Sie auf 'Menü speichern' klicken.

Navigationsstruktur aufklappen

Es ist möglich, auf einzelnen Seiten die Navigation der linken Spalte zwar an einer bestimmten Stelle 'aufzuklappen', die Seiten selbst aber nicht in der Navigation anzuzeigen. Hängen Sie dazu die Seite als Menüpunkt an die gewünschte Stelle ein. Stellen Sie bei der Bearbeitung des Navigationsmenüs sicher, dass oben im Dashboard unter Optionen 'CSS-Klassen' angehakt ist:

optionen_css_klassen

Nun müssen Sie für denjenigen Menüpunkt, der selbst nicht angezeigt werden soll, im optionalen Feld 'CSS-Klassen' Folgendes eintragen: hidden-menu-item . Anschließend das Menü speichern wie immer.

Im Beispiel unten wird dieser Eintrag für die Seite 'XSL-Test' gemacht, die nicht im Menü angezeigt werden soll. Bei Anzeige der Seite 'XSL Test' im Frontend wird aber der darübergelegene Menüpunkt 'Test Campusservice' als ausgewählt angezeigt werden, denn die Menüfunktion wertet mit dieser Einstellung alle Informationen über die Lage der Seite 'XSL Test' in der Menüstruktur aus - nur das hidden-menu-item wird in der linken Spalte nicht anzeigt:

hidden_menu_item

Bitte beachten: wir empfehlen, die oben beschriebene CSS-Klasse mit Bedacht zu verwenden, und dabei nicht mehr als ca. 300 Menüeinträge insgesamt in eine Navigationsstruktur einzubinden.

Verschiedene Menüs in der linken Spalte  / Nur Untermenüs anzeigen in der linken Spalte

Sie möchten in den verschiedenen Bereichen Ihres Projekts unterschiedliche Menüs?

Sie verwenden das Level1 Menü und das linke Spalte Menü mit dem gleichen Menübaum und wollen nicht, daß in den Unterseiten jeweils quasi gedoppelt auch der gesamte obere Bereich nochmals auftaucht?

Mit dem Customizer stellen Sie dies ein:

Im Customizer-Bereich Navigation-Layout wechseln Sie die Darstellung im linken Menü: von vollständig auf nur Unternavigation

 

 

Veröffentlicht am

Impressum

Anbieter:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Saarstraße 21
55122 Mainz
Telefon: 06131 39-0

Präsident:
Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch
E-Mail: praesident@uni-mainz.de
Telefon: 06131 39-22301
Fax: 06131 39-22919

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird gesetzlich vertreten durch den Präsidenten,  Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch.

Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE 149065685

Aufsichtsbehörde:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Mittlere Bleiche 61
55116 Mainz

Inhaltliche Verantwortung für das Angebot

Postanschrift:
Zentrum für Datenverarbeitung
55099 Mainz

Lieferadresse:
Anselm Franz von Bentzel-Weg 12
55128 Mainz

Leitung:
Univ.-Prof. Dr. André Brinkmann
Vorzimmer: Tel.: 06131 39-263 00
Verwaltung: Tel.: 06131 39-263 02; Fax 06131 39--264 07

Bei Fragen zu EDV-Problemen, die mit Forschung, Lehre, Studium an der Universität Mainz zu tun haben, wenden Sie sich bitte an:

hotline@zdv.uni-mainz.de .

Bei Fragen zu den Webseiten des Zentrums für Datenverarbeitung wenden Sie sich bitte per Mail an:

webmaster@uni-mainz.de .

Haftungsausschluss

Das Zentrum für Datenverarbeitung haftet nur für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen. Es übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Daten und Informationen.

Inhalte anderer Anbieter, auf die das Zentrum für Datenverarbeitung mittels direkter oder indirekter Verknüpfungen (Links) hinweist, spiegeln nicht die Meinung des Zentrums für Datenverarbeitung wider. Das Zentrum für Datenverarbeitung ist nicht für die Inhalte anderer Anbieter verantwortlich.

Das Zentrum für Datenverarbeitung ist ebenfalls nicht verantwortlich für

  • Inhalte auf den Webseiten der Universität
  • Inhalte auf Webseiten von Instituten, Fachbereichen, Studierenden oder Mitarbeitern der Universität.

Wir bitten Sie daher, sich mit Anfragen und Wünschen zu diesen Seiten direkt an die Verantwortlichen für diese Webseiten zu wenden.

Angaben zu Ansprechpartnern für die zentralen Webseiten der Universität finden Sie unter der Adresse:

http://www.uni-mainz.de/zentral/impressum.php .

Veröffentlicht am