DNS-Namenseintrag

Wie lange dauert es, bis die Adresse funktioniert?

Wir tragen neue Webadressen meist am gleichen Tag ein. Diese Adresse (URL) wird im Netz verteilt. Eventuell können Nutzer außerhalb der Uni die Seite erst in ca. 24h sehen.

Danach "springen die Adressen um", d.h. auch wenn Sie die "schöne" Adresse eintragen, wird nach Aufruf der Seite die www.blogs-Adresse angezeigt.

Außerdem müssen wir ein SSL-Zertifikat für diese Adresse beantragen. Dies ist nötig für jeden gesicherten Zugriff auf Ihre Webseite. Für Ihre Autoren und Sie bedeutet dies, dass Sie je nach Browser eine Sicherheitsaushnahme (Firefox) zustimmen müssen oder ggfs. nur über eine nicht-vertrauenswürdige Verbindung Zugriff über HTTPS erhalten, wenn Sie bereits vorher die "schöne" Adresse verwenden.

Ein Zertifikat benötigen auch der Formulargenerator und das JGU-Auth-Modul zum Zugriffsschutz der Website oder einzelner Bereiche. Hier sollten Sie Ihren Nutzern nicht zumuten, eine Sicherheitsausnahme zu machen, sondern mit genug Vorlaufzeit (zwei bis vier Wochen) die Module und auch das Zertifikat beantragen.

Wir benachrichtigen Sie per Mail, sobald das Zertifikat aktiv ist. Ab dann können Sie für alle Belange die "schöne" Adresse verwenden.

Alle WordPress-Projekte haben eine Adresse der Form "www.blogs.uni-mainz.de/fb0X-Name". Hier beantragen Sie die "schöne" Adresse, einen eigenen Domainnamen. Quasi wie ein eigenes, zusätzliches Namensschild an der Haustür. Beide funktionieren, es wird aber immer auf den Domainnamen umgeleitet. Dieser steht auch oben im Browser in dem Adressfeld.

Beispiel: www.blogs.uni-mainz.de/fb02-innenpolitik hat den Domainnamen innen.politik.uni-mainz.de.

Warum muß ich mich zweimal anmelden?

Das Login ins Dashboard erfolgt immer über die primary Domain (also [IhrDomainname]/wp-admin/ )
Wenn Sie die secondary Domain zum Login verwenden, dann werden Sie nach Abgabe von Benutzername und Passwort auf die primary Domain umgeleitet und Sie müssen sich dort nochmals anmelden.