Dr. Andreas Bonnermeier

Lehrkraft für besondere Aufgaben
Sprachpraxis, Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft
Französisch und Italienisch

_Z9A9211 1

Kurzvita

1993-1999 Studium der Romanistik (Französisch, Italienisch und Spanisch) und der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft in Bayreuth; Auslandsaufenthalte in Nantes und in Siena; 1999 Magisterarbeit zum Thema „Paris dans la chanson française de 1945 à nos jours“; 2002 Promotion zum Thema „Ein Genre und seine Interpretinnen – Frauenstimmen im französischen Chanson und in der italienischen Canzone“; 1999 – 2002 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft der Universität Bayreuth; 2002-2007 Lehrbeauftragter und Lektor für Französisch (Vertretung) am Sprachenzentrum der Universität Bayreuth; 2005/2006 Vertretung als Lehrkraft für besondere Aufgaben Französisch an der WH Zwickau (FH); seit April 2006 Lehrkraft für besondere Aufgaben (Französisch und Italienisch) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz; seit Oktober 2008 zusätzlich Studienmanager für Französisch und Italienisch.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Sommersemester 2019

    • ÜB MSK3 Textredaktion
    • VL KW Einführung in die Kulturwissenschaft (Italienisch)
    • Ü/Tut KW Einführung in die italienische Kulturwissenschaft
    • PS 1/2 KW: L'Italia degli anni Ottanta: un periodo d'oro?

 

Forschungsschwerpunkte

Französisches Chanson, Italienische Canzone, Kriminalroman, Georges Simenon, Französischer Roman des 19. Jahrhunderts (insbesondere Zola und Naturalismus), Petrarkismus, Italienisches Theater des 17./18. Jahrhunderts (Goldoni)