Lehrerfortbildung

Einblick Broschüre Ruanda 2017

 

 

Ruanda 2017. Entwicklung im Zeitraffer

Neue Perspektiven und ihre Unterrichtsrelevanz

(Prof. Dr. Volker Wilhelmi)

Ruanda entwickelte sich in den letzten 20 Jahren in einem atemberaubenden Tempo, und wird deshalb oft als Vorbild angesehen. Die aktuelle Situation des Landes soll im Rahmen dieses Seminars von Kennern vorgestellt werden, die auf so wichtige Themen wie Stadt- und Landentwicklung, Infrastrukturausbau, Wirtschaft und Handel, Migration und Flucht, Bildung und Schule und nicht zuletzt die Partnerschaft zu Rheinland-Pfalz eingehen. Dabei sollen alle Fragestellungen offen-diskursiv bearbeitet werden. Die Lehrplan- und Schulrelevanz wird unterstrichen, indem neue Unterrichtsbausteine für schulische und außerschulische Bildungsarbeit und eine mehrperspektivische Raumanalyse vorgestellt werden. Eine Diskussion mit einer Schülergruppe, die im Januar 2018 das Land im Rahmen einer Schulpartnerschaft besuchen wird, soll Möglichkeiten des interkulturellen Austauschs aufzeigen.

 

Programm

9.00 – 9.30 Uhr Prof. Dr. Volker Wilhelmi,
Geographisches Institut, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Begrüßung und Einführung in das Seminar:

„Ruandas Turboentwicklung“

9.30 – 10.45 Uhr Dr. Carola Stein,
Leiterin des Referats Partnerland Ruanda/Entwicklungszusammenarbeit,

Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, Mainz

Kommunale Entwicklungspolitik – Die Agenda 2030 vor der Haustür 

Dr. Richard Auernheimer, Präsident des Partnerschaftsvereins

Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V., Mainz:

Die Graswurzelpartnerschaft in neuen Feldern 

Diskussion und Aussprache

10.45 Uhr Kaffeepause
11.00 – 12.15 Uhr Dr. Michael Schneider, Leiter des Zentrums für
Arbeitsmedizin und Medizinische Dienste, Boehringer Ingelheim:

Die Entwicklung des Gesundheitssektors in Ruanda – Herausforderungen

 Karl Heil, Vorsitzender des Ruanda-Komitees e.V. Bad Kreuznach:

Schule und Schulsystem in Ruanda – Pläne und Realität 

Diskussion und Aussprache

12.30 Uhr Mittagessen
13.30 – 14.45 Uhr Prof. Dr. Volker Wilhelmi:
Ruanda in der Schule: Neue Unterrichtsbausteine 

Michael Nieden, Leiter der Geschäftsstelle des Partnerschaftsvereins

Rheinland-Pfalz-Ruanda e.V.:

Schulpartnerschaften – vom lernenden Umgang miteinander 

Diskussion und Aussprache

14.45 Uhr Kaffeepause
15.00 – 15.45 Uhr Diskussion mit Schülern, Eltern und Lehrern:
Eine Schülerreise nach Ruanda 

Moderation: Prof. Dr. Volker Wilhelmi

15.45 – 16.00 Uhr Auswertung des Seminars
16.00 Uhr Ende des Seminars

 

 

 

Veranstaltungshinweise

Mittwoch, den 8. November 2017

9 bis 16 Uhr

 

Veranstaltungsort

Fridtjof-Nansen-Haus, Ingelheim

 

Anmeldung

Das Seminar ist allgemein zugänglich.