Aktuelles

2014

Werner Waldorf

Suchtkrankenhelfer der JGU-Mainz, und Suchthelfer des Kreuzbundes wurde im April 2014 für sein ehrenamtliches Engagament in der Suchtprävention und Suchthilfe von der Ministerpräsidentin Frau Malu Dreyer mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch

2015

"Ansprechen lohnt sich"

Die neuen Flyer und Plakate der Suchtberatung der JGU-Mainz sind im Download-Bereich hinterlegt, und können ab sofort auch vom Suchtbeauftragten ausgeliefert werden. Kommen Sie auf mich zu.

"Am Ball bleiben lohnt sich"

Zum Thema Nachsorge nach einer Suchtberatung/Behandlung, gibt es im Downloadbereich einen lesenswerten Erfahrungsbericht von Werner Waldorf mit dem Titel "Am Ball bleiben lohnt sich"

Eröffnung: Wanderausstellung der betrieblichen Suchtberatung

Im Rahmen einer Ausstellungsreise über den Campus informiert die betriebliche Suchtberatung gemeinsam mit der betriebsärztlichen Dienststelle und der betrieblichen Selbsthilfegruppe (SuSeg) über ihre Hilfsangebote. Die Ausstellung wurde am Freitag, den 16.10.2015 um 10 Uhr durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Wolfgang Hofmeister im Forum 2, 1.Stock eröffnet. Sie wird im Anschluss an verschiedenen Standorten auf dem Gutenberg-Campus präsentiert.

Wanderausstellung bild1

Wanderausstellung Bild2

 Fotos: Peter Pulkowski

2016

Information zum Treffen der betrieblichen Selbsthilfegruppe (SuSeg)

Das monatliche Treffen der Selbsthilfegruppe findet nun auch auf dem Campus statt.

Jeden letzten Mittwoch im Monat, Beginn: 15 Uhr, abwechselnd mit der Universitätsmedizin

Ort: Campus, ReWi alt/Container, Müllerweg 2

Ansprechpartner: Werner Waldorf, Tel. 39-22325, Hans-Claudius Moser, Suchtbeauftragter 0151-18068364

Vorankündigung: 15. Bundesweite Fachtagung

Die 15. Bundesweite Fachtagung "Betriebliche Gesundheitsförderung und Suchtprävention" findet vom 6.9.2017 bis 8.9.2017 an der Johannes Gutenberg Universität & der Universitätsmedizin in Mainz statt. Die JGU ist Mitveranstalter dieser Fachtagung

Neue Infos zum Stand der Wanderausstellung der Suchtberatung auf dem Campus

Nach der Eröffnung der Wanderausstellung im Herbst vergangenen Jahres, war die Präsentation im Philosophikum, im FB Physik, in der Technik und im FB Chemie aufgestellt. Die Ressonanz ist sehr positiv, von direkt Betroffenen, bis hin zu Führungskräften und Studierenden

Im Monat Mai 2016 steht die Ausstellung im ReWi

im Juni 2016 in der Nat-Fak auf dem Campus

Wir gratulieren

Petra Amelung hat ihre Ausbildung zur betrieblichen Suchtkrankenhelferin am Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung und Gesundheitsförderung e.V. im Juni 2016 mit Erfolg abgeschlossen.

Bild Original Fr. Amelung

Frau Amelung ist erreichbar unter der Tel. 39-20270 oder Ihrer E-Mail:petra.amelung@uni-mainz.de

Es ist sinnvoll für ein Beratungsgespräch einen Termin zu vereinbaren

"Ansprechen lohnt sich"

2017

Die 15. Bundesweite Fachtagung

Betriebliche Gesundheitsförderung und Suchtprävention an Hochschulen und Universitätskliniken

findet in diesem Jahr vom 06.-08.September 2017 an der JGU-Mainz statt

Link zur Anmeldung:

https://www.suchtgesundheit.uni-mainz.de/online-anmeldung/

Selbsthilfegruppe stellt sich vor

Jeden Dienstag um 19:30 Uhr trifft sich eine OA-Gruppe

Overeaters Anonymous

in Mainz, An der Goldgrube 13 (Thaddäusheim)

mainz@overeatersanonymous.de

Flyer im Downloadbereich abrufbar