Marie Karner

Dr. phil.  I  Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Marie Karner studierte Geographie, Volkswirtschaftslehre und Publizistik und ist seit 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz tätig, an der sie 2020 promoviert wurde. Ihre thematischen Forschungsschwerpunkte sind (neo-)diasporische Gemeinschaften, Migration, arabische und koloniale Altstädte sowie Kreuzfahrt- und Filmtourismus. Auf theoretischer Ebene befasst sie sich mit Diaspora-Konzepten, sozialen Netzwerken, ethnischen Identitäten, Ansätzen der Vergemeinschaftung (Communities of Practice und Neo-Tribes) sowie mit Prozessen der Kommodifizierung, der Touristification und des atmosphärischen Erlebens. Ihre regionalen Schwerpunkte sind die USA, Australien, Kuba, Brasilien und der Libanon, wo sie im Jahr 2017 für ein Jahr als Promotionsstipendiatin des Orient-Instituts Beirut gefördert wurde. In der akademischen Lehre ist sie vor allem für das Geländepraktikum Humangeographische Methoden verantwortlich und leitet Exkursionen und Projektstudien unter anderem in Ländern Südamerikas, der Karibik, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Neuseeland.

 

Aktuelle Publikationen

ESCHER, A. und M. KARNER (2021): EXPO 2020 in Dubai - die nachhaltigste Weltausstellung aller Zeiten? In: Geographische Rundschau 73 (9): 46-51.

ESCHER, A., M. KARNER und H. RAPP (2021): Cinematic cruising: Reel imagination and real experience for pleasure on the high seas. In: Tourism and Hospitality Research 21(3): 374-385. Online: https://doi.org/10.1177/14673584211011711

KARNER, M. J. (2021): “One Nation Under God” – Die Bedeutung und Veränderung von Ethnic Churches in der US-amerikanischen Gesellschaft. In: V. WILHELMI, E. THEVEßEN und F. PFEIL (Hrsg.): Geographien der Gewalt: Die USA am Wendepunkt – Geographische Perspektiven. Mainzer Kontaktstudium Geographie, Band 19. Mainz: Geographisches Institut der JGU: 72-97.

KARNER, M. J. (2021): Neo-diasporische Gemeinschaften. Blouzaniyye in Sydney, Australien. Erdkundliches Wissen 167. Stuttgart: Franz Steiner Verlag. [Link zur Zusammenfassung/Inhaltsverzeichnis].

KARNER, M. (2020): Neo-Diasporic Communities. Blouzaniyye in Sydney, Australia. In: DAVO-Nachrichten, Band 48/49. Mainz: 108-109.

Vollständige Publikations- und Vortragsliste

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

  • M6/M4alt/M8ED/M13ED Geländepraktikum Humangeographische Methoden, Kurse A-F (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher)
  • M11/M9-ED Regionalseminar und Exkursion „Rotes Meer“, 14 Tage (ggf. digitales Format)
  • M3ED Seminar + Exkursion zur Regionalgeographie „Romantik am Rhein“
  • M1-MA Project Seminar: Tack a Map
 02/2020 Verteidigung der Doktorarbeit "Neo-diasporische Gemeinschaften. Blouzaniyye in Sydney, Australien"
 seit 01/2018  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut Mainz
 01/2018 Gastwissenschaftlerin am Moise A. Khayrallah Center for Lebanese Diaspora Studies, NC State University, Raleigh, United States (Visiting Scholar Grant)
01/2017-12/2017 Promotionsstipendiatin am Orient Institute Beirut (OIB, Libanon): Libanesische diasporische Dorfgemeinschaften und ihre Praktiken zur Erhaltung und Weiterentwicklung
12/2015-12/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut Mainz
12/2013-12/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Libanesische globale Dorfgemeinschaften: Praktiken zur Bildung und Erhaltung globaler Gemeinschaften“ am Geographischen Institut Mainz
11/2013 Studienabschluss Diplom-Geographin Thema der Diplomarbeit: „Dance in the Old City“ - Die Transformation der libanesischen Altstadt von Byblos" (Ausgezeichnet mit einer Anerkennung im Rahmen des Otto-Borst-Preises 2015)
03/2012-11/2013 Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Anton Escher
02/2011 - 03/2011 Auslandspraktikum bei der GFA Consulting Group / Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in der Dominikanischen Republik
09/2010-12/2010 Auslandsstudium an der Universitat de València (Spanien)
01/2010 - 03/2010 Auslandspraktikum bei Orígenes Bolivia (Corporate Social Responsibility) in La Paz (Bolivien)
09/2009 - 12/2009 Praktikum bei KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung in Hannover
10/2006-11/2013 Studium der Geographie (Diplom) mit den Nebenfächern VWL und Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2006 Abitur am Gymnasium Nonnenwerth im Rhein, Remagen
1986 Geburt in Bonn (Rheinland-Pfalz)

"Libanesische globale Dorfgemeinschaften: Praktiken zur Bildung und Erhaltung globaler Gemeinschaften" finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von 2013-2015 (Link zu Berichten über Forschungsaufenthalte und Veranstaltungen) und gefördert durch ein Promtionsstipendium des Orient Instituts Beirut (OIB) (Link zur Projektbeschreibung im OIB-Jahresbericht)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wanderung im Wādī Qādīšā mit Mitgliedern der Blouza Community (© L. Michael 2017)

 

"Communities von Syrerinnen und Syrern in Deutschland" finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von 2018-2021 (Link zur Projektbeschreibung in den DAVO-Nachrichten)

„Exploring Migrant Narratives“ internationaler Workshop ausgerichtet vom Zentrum für Interkulturelle Studien (ZIS), Geographischen Institut (JGU) und der Victoria University of Wellington (NZ) (Leitung: Prof. Dr. Anton Escher und Prof. Dr. Brigitte Bönisch-Brednich) in Mainz, 26.-28.07.2018.

"Syrian Refugees in Lebanon, Germany and beyond - Research and Analysis" internationaler Workshop im Rahmen des DFG-Projektes "Communities von Syrerinnen und Syrern in Deutschland" ausgerichtet vom Geographischen Institut (JGU) und dem Institute for Migration Studies (IMS) (Leitung: Prof. Dr. Anton Escher und Prof. Dr. Paul Tabar) an der Lebanese American University (LAU) (Libanon), 18.04.2018

„Migrant Narratives – Moving Stories“ internationaler Workshop ausgerichtet vom Zentrum für Interkulturelle Studien (JGU), Geographischen Institut (JGU) und der Victoria University of Wellington (NZ) (Leitung: Prof. Dr. Anton Escher und Prof. Dr. Brigitte Bönisch-Brednich) in Mainz, 17.-19.07.2017.

"Migration Studies: Reflection and Challenges" internationaler Workshop im Rahmen des DFG-Projektes "Libanesische Globale Gemeinschaften" ausgerichtet vom Geographischen Institut (JGU) und dem Institute for Migration Studies (IMS) der Lebanese American University (LAU) (Leitung: Prof. Dr. Anton Escher und Prof. Dr. Paul Tabar) am Orient Institut Beirut (OIB, Libanon), 27.-28.11.2015.

SoSe 2021

  • M6/M4alt/M8ED/M13ED Geländepraktikum Humangeographische Methoden, Kurse A-F (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher)
  • M11/M9-ED Regionalseminar und Exkursion „Rotes Meer“, 14 Tage (ggf. digitales Format)
  • M3ED Seminar + Exkursion zur Regionalgeographie „Romantik am Rhein“
  • M1-MA Project Seminar: Tack a Map

WiSe 2020/21

  • M13 HS & GP Spezielle Humangeographie „EXPO 2020/Dubai“ (digitales Format)
  • M11/M9-ED Regionalseminar und Exkursion Flusskreuzfahrt Deutschland/Österreich, 10 Tage (ggf. digital)
  • M1-MA Project Seminar: Tack a Map

SoSe 2020

  • M8/M8ED (M9ED alt) Vortrag Theorien der Diaspora und Ethnizität in der Vorlesung: Theorien der Humangeographie (with Prof. Verena Brinks; Dr. Ahmad Izzo; Dr. Julia van Lessen; Dr. Sandra Petermann)
  • M6/M4alt/M8ED/M13ED Geländepraktikum Humangeographische Methoden, Kurse A-F (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher)
  • M8 Übung: Theorien und Methoden der Humangeographie A und B (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher)
  • M3ED Seminar + Exkursion zur Regionalgeographie "Rheingau"

WiSe 2019/20

SoSe 2019

  • M11/M9-ED Regionalseminar + Exkursion "Brasília und Umgebung" (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher und Prof. Dr. Shadia Husseini de Araújo, UnB)
  • M6/M4alt/M8ED/M13ED Geländepraktikum Humangeographische Methoden, Kurse A-E (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher und Dr. Ahmad Izzo)

WiSe 2018/19

SoSe 2018

SoSe 2016

WiSe 2015/16

  • M6-MA: Projektstudie "Halifax" (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher und Elisabeth Sommerlad)

SoSe 2015

  • M6a-MA: Seminar: Forschungskonzeptionen Halifax (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher und Elisabeth Sommerlad)
  • M6b-MA: Seminar: Forschungskonzeptionen Libanesen in Deutschland (unter Leitung von Prof. Dr. Paul Tabar)
  • M4/M8 ED Übung: Methoden der Humangeographie (unter Leitung von Prof. Dr. Anton Escher)

WiSe 2014/15

SoSe 2014

  • M6b-MA: Globalisierung und Region: Forschungswerkstatt Dubai (gemeinsam mit Prof. Dr. Anton Escher)

 

ENGLISH