Personen

Maximilian Künster

Research Assistant

E-Mail: makuenst@uni-mainz.de

Wallstraße 7 - 7a, 55122 Mainz
(behind the main station Hauptbahnhof Mainz)
Taubertsberg III, second floor
Room 02 206
Main entrance North: Wallstraße 7a

Born 1994 in Koblenz

2013 Abitur am Hilda-Gymnasium in Koblenz.

Since 2013 Study of Cath. Theol. (Magister Theologiae) and since 2014 Study of music and educational sciences at the JGU Mainz.

Mai 2019 Magister Theologiae

Posted on

Univ.-Prof. Dr. Claus Arnold – Vita

1965 geboren in Ravensburg (Oberschwaben)

1986-1992 Studium der Katholischen Theologie an der Universität Tübingen

1988/89 Visiting Student an der Universität Oxford (St Benet's Hall)

1988-1992 Stipendiat des Cusanuswerkes

1992-1997 Wiss. Angestellter am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Dez. 1997 Abschluss des Promotionsverfahrens in katholischer Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen (in Kooperation mit dem Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität). Gutachter Prof. Dr. Klaus Schatz SJ und Prof. Dr. Hubert Wolf (Doktorvater)

1997-2000 Wiss. Assistent am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität.

2000-2004 Wiss. Assistent am Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster

SoS 2002 Beurlaubung zur Wahrnehmung eines Habilitationsabschlussstipendiums der FAZIT-Stiftung Frankfurt am Main

WS 2002/03 Habilitation im Fach Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Ernennung zum Privatdozenten an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster

WS 2003/04 Lehrstuhlvertretung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

SoS 2004 Professor (C 3) für Kirchengeschichte am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main

seit SoS 2014 Univ.-Professor (W 3) für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte/Religiöse Volkskunde an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Posted on

Univ.-Prof. Dr. theol. Claus Arnold


Foto/©: Peter Pulkowski/JGU

 

Wallstraße 7 - 7a, 55122 Mainz
(behind the main station Hauptbahnhof Mainz)
Taubertsberg III, second floor
Room 02 212
Main entrance North: Wallstraße 7a

E-Mail: claus.arnold@uni-mainz.de

Follow me on Academia.edu

Allgemeine Forschungsschwerpunkte

Kirchen- und Theologiegeschichte des 16. Jahrhunderts (v.a. theologische Konfessionalisierung)

Kirchen- und Theologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (v.a. Ultramontanismus und Modernismuskrise)

Bildungs- und Universitätsgeschichte

Geschichte der Römischen Kurie

Kirchliche Landesgeschichte, v.a. der Oberrheinischen Kirchenprovinz (Mainz, Rottenburg, Freiburg)

Aufgaben und Mitgliedschaften

DFG-Graduiertenkolleg 1728 „Theologie als Wissenschaft“ (Hauptantragsteller; 2008-2012 des. Sprecher, 2012-2013 Sprecher)

DFG-Graduiertenkolleg 1575 „Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ‚Europa‘“

Fachkollegium 107 (Theologie) der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Leiter des Instituts für Mainzer Kirchengeschichte

Wissenschaftlicher Beirat der Fondazione per le Scienze Religiose, Bologna

Wissenschaftlicher Beirat der Fondazione Papa Giovanni XXIII, Bergamo

Kommission für Zeitgeschichte (Wissenschaftliche Kommission)

Stellvertr. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen im deutschen Sprachraum

Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft (Beirat)

Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte (Verwaltungsrat)

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

Mitherausgeber von Catholica. Quellen und Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte des modernen Katholizismus

Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum (Ausschuss)

Theologie interkulturell e.V., Frankfurt am Main

Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Vorsitzender): http://www.gv-drs.de

Kirchengeschichtlicher Verein für das Erzbistum Freiburg

Posted on

Apl. Prof. em. Dr. theol. Rolf Decot CSsR

E-Mail: Rolf.Decot@t-online.de

Vita

Academic studies in Theology, History and Pedagogy; "Staatsexamen" for teaching, Diplom-Pedagoge, PhD and Habilitation (Medieval and Modern Church History);
Institut für Europäische Geschichte Mainz (1980-2007);
Professor for Church History at the Phil.-Theol. School Hennef (1984-1996) and since 1996 at the Theological Faculty of Sankt Augustin, also apl. Professor at the University of Mainz.
Member of various scientific organisations; member of the scientific advisory board of the Magazine „Theologie der Gegenwart“ (University of Erfurt).

Publications

Siehe: http://www.pth-augustin.eu/pth/dozenten/decot/decot-publikationen.php

Posted on

PD Dr. theol. Johanna Elisabeth Schmid

Curriculum Vitae:

1987 Abitur

Studium der Katholischen Theologie und Anglistik in Augsburg und Galway

2000 Promotion an der Universität Augsburg mit der Dissertation "Die übersehenen Treuen - Katholische und protestantische Frauen im KZ Ravensbrück", ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis der Universität Augsburg

Wintersemester 2009/10 Habilitation an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Thema der Habilitationsschrift: "An neuen Ufern. Jesuiten aus den deutschen Provinzen in Maryland und Pennsylvania 1740-1833"

Monographien

  • Die übersehenen Treuen. Studien über katholische und protestantische Frauen im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück, Augsburg 1999.
  • Pius XII. begegnen, Augsburg 2000.
  • Amerikanisierung oder Gegenkultur? Jesuiten aus den deutschen Provinzen in Maryland und Pennsylvania 1740-1833. Mit einer Edition der Briefe und Predigten auf beiliegender CD-Rom, Hamburg 2013.

Aufsätze in Sammelbänden

  • Pius XII. und die Juden. Der endlose Streit um ein historisches Dilemma. In: Stimmen der Zeit 6 (2002) 220, S. 397-409.
  • Überlebensursache unbekannt. Pfaffenhausen und die Euthanasie-Aktionen im Dritten Reich. In: Faatz, Elfrieda CSJ u.a. (Hg.): Im Herzen Pfaffenhausens - das Blindenheim. Geschichte, Gegenwart und Zukunft, Pfaffenhausen 2004, S. 1-13.
  • Qualitätsmanagement für die Arbeiter im Weinberg. Priesterausbildung in Pfaffenhausen. In: Faatz, Elfrieda CSJ u.a. (Hg.): Im Herzen Pfaffenhausens - das Blindenheim. Geschichte, Gegenwart und Zukunft, Pfaffenhausen 2004, S. 63-92.
  • Bilder einer Landschaft. Die Gesellschaft Jesu und die Anfänge des US-amerikanischen Katholizismus. In: Meier, Johannes (Hg.): Sendung - Eroberung - Begegnung. Franz Xaver, die Gesellschaft Jesu und die katholische Weltkirche im Zeitalter des Barock, Wiesbaden 2005, S. 405-423.
  • Dem Unsagbaren Raum geben. Wo steht die Gottesfrage im Gedenken an das Dritte Reich? In: Ceming, Katharina/Negele, Manfred (Hg.): Im Spannungsfeld von Glauben und Denken, Festschrift für Klaus Kienzler zum 65. Geburtstag, Münster 2009, S. 191-204.
  • German Jesuits in Maryland and Pennsylvania 1740-1833, in: Archivum Historicum Societatis Jesu 81 (2012) 125-157. (Englische Kurzfassung der Habilitationsschrift)
Posted on

Staff

Head of Project

Univ.-Prof. Dr. theol. Johannes Meier

Forum Universitatis 6, 1. OG, Räume 623-628, Saarstraße 21, D-55122 Mainz,

Tel.: 0049-6131-3920455 / 3920459,

Kontakt: johannes.meier@uni-mainz.de

Former Staff:

Fernando Amado Aymoré M.A. (wissenschaftlicher Mitarbeiter vom 16.10.2000 bis 31.03.2003)

Kontakt: faymore@hotmail.com

Dipl. theol. Peter Downes M.A. (wissenschaftlicher Mitarbeiter vom 01.04.2000 bis 31.03.2003)

Kontakt: pdownesi@hotmail.com

Dr. theol. Uwe Glüsenkamp M.A., (wissenschaftlicher Mitarbeiter vom 01.04.2003 bis 31.03.2006)

Kontakt: gluesen@uni-mainz.de

Dr. phil. habil. Michael Müller M.A. (wissenschaftlicher Mitarbeiter von 2000 bis 29.02.2008)

Kontakt: michmuel@uni-mainz.de

Dr. theol. Christoph Nebgen, (wissenschaftlicher Mitarbeiter vom 01.09.2003 bis 31.03.2006)

Kontakt: nebgen@uni-mainz.de

Posted on

Associated Researchers

Dr. theol. Niccolo Steiner SJ (seit 2019)
Dozent für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen

Anschrift:
Offenbacher Landstraße 224
60599 Frankfurt am Main
Tel.: 0049-69-6061260
E-Post: steiner@sankt-georgen.de

Dr. theol. Armando Lampe (1999 und 2012)
Professor an der Universität von Quintana Roo, Chetumal (Mexiko)

Anschrift:
Tanki Leendert 29 d
Aruba (Antillen)
Tel: 00297-6603488
E-Post: arlampe@yahoo.com oder armando.lampe@gmail.com

Dr. phil. Yu Gu (2000 und 2006)
Professorin für deutsche Sprache, Literatur und Kultur an der Universität Peking („Beida“)

Anschrift:
De Yu Xi
100871 Peking (VR China)
Tel. und Fax: 0086-10-82757675
E-Post: guyu@pku.edu.cn

Dr. theol. Paulo Fernando Diel (1997-2001)
Professor für Kirchengeschichte und Theologie am Diözesanen Universitätszentrum für den Südwesten des Bundesstaates Paraná

Anschrift:
Rua Prudente Morais, 760, Apto. 30
85660-000 Dois Vizinhos PR (Brasilien)
Tel.: 0055-46-35365805
E-Post: paulodiel@utfpr.edu.br

Dr. phil. Hildo van Engen (2005/06)
Forscher an der Vrije Universiteit Amsterdam, Vakgoep Geschiedenis.
Mittelalterliche Geschichte, Ordensgeschichte

Anschrift:
Hoogstraat 2
5256 AW Heusden (Niederlande)
Tel.: 0031-416-661901
E-Post: hvengen@salha.nl 

Dr. theol. Erika Aldunate Loza (seit 2019)
Direktorin CEPROLAI (Theologisches Institut für Laienbildung), La Paz (Bolivien)

Kontakt:
Tel.: 00591-22783082 und 00591-71928611
E-Post: ceprolai.direccion16@gmail.com

Dr. theol. Manuel Gómez Mendoza
Professor für Kirchengeschichte, Instituto de Teología, Universidad Católica de la Santísima Concepción

Anschrift:
Alonso de Ribera 2850, Concepción (Chile)
Tel.: 0056-41-2345211 und 0056-963419150
E-Post: mgomez@ucsc.cl
manuelgomezme@gmail.com

 

Posted on

Prof. em. Dr. theol. Johannes Meier

Kontakt: johannes.meier@uni-mainz.de

Curriculum vitae

1948 Geboren in Neubeckum/Westfalen, aufgewachsen in Clarholz (Landkreis Wiedenbrück), dort 1954-1958 Volksschule, anschließend Gymnasium in Warendorf.

1966 Abitur am Altsprachlichen Gymnasium Laurentianum in Warendorf.

1967-1972 Studium der Katholischen Theologie und der historischen Hilfswissenschaften an den Theologischen Hochschulen in Paderborn und Chur/Schweiz sowie den Universitäten Würzburg und Freiburg i.Br.

1972-1975 Promotionsstudium als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes in Würzburg. Rigorosum am 20. Dezember 1974 (Dr. theol.).

1975/76 Priesterseminar in Paderborn, Priesterweihe am 5. Juni 1976.

1976-1979 Vikariat in Bielefeld und Hagen/Westfalen.

1980-1983 Weiterstudien und Archivforschungen in Mexiko-Stadt und Sevilla/Spanien.

1984-1989 Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Praktische Theologie, Lehrstuhl für Missionswissenschaft, der Universität Würzburg. Habilitation mit Verleihung der „venia legendi” für das Fach „Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit” am 13. Juli 1989.

1989-1992 Oberassistent und Privatdozent an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Im SS 1991 Gastdozentur in São Paulo/Brasilien, Faculdade de Teología „Nossa Senhora da Assunção”.

1992-1997 Ordentlicher Professor für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

1996-2006 Wissenschaftlicher Berater der Adveniat-Kommission (Unterkommission für Lateinamerika) der Deutschen Bischofskonferenz.

1997-2013 Ordentlicher Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und Religiöse Volkskunde der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz. Von 1999 bis 2011 Mitglied im Fachbereichsrat/Fakultätsrat Katholische Theologie; 2001-2003 Dekan des Fachbereichs Katholische Theologie und Mitglied des Senats; 2006-2008 Prodekan der Katholisch-Theologischen Fakultät. 2001-2012 Sprecher des Interdisziplinären Arbeitskreises Lateinamerika der Johannes Gutenberg-Universität.

Seit 2003 Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz.

Seit 2004 Mitglied des Kuratoriums des "Stipendienwerk Lateinamerika-Deutschland" e.V., Tübingen/Osnabrück.

Ämter und Mitgliedschaften

Präsidium der Arbeitsgemeinschaft "Praemonstratensia" im deutschsprachigen Raum, Verwaltungsrat der "Gesellschaft für Mittelrheinische Kirchengeschichte", Wissenschaftlicher Beirat im Freundeskreis Propstei Clarholz e.V. (Vorsitzender 1996-2005), Beirat der "Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum e.V.", Beirat der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft, Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung (ADLAF), Asociación de Historiadores Latinoamericanistas Europeos (AHILA), Comisión de Estudios de Historia de la Iglesia en América Latina (CEHILA), Gesellschaft für Karibikforschung, Gesellschaft für Überseegeschichte, Historische Kommission für Westfalen, Internationales Institut für missionswissenschaftliche Forschungen (IIMF), Jesuitica. Verein zur Erforschung der Geschichte des Jesuitenordens, Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn, The American Catholic Historical Society (ACHA), Verband der Historiker Deutschlands, Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Würzburger Diözesangeschichtsverein.

Forschungsschwerpunkte

  • Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschichte der religiösen Orden, besonders der Prämonstratenser und der Jesuiten
  • Außereuropäische Christentumsgeschichte, insbesondere Kirchengeschichte Lateinamerikas
  • Kirchliche Landesgeschichte Westfalens

Herausgeberschaften

Mitherausgeber der "Studien zur Außereuropäischen Christentumsgeschichte (Afrika, Asien, Lateinamerika)" / Studies in the History of Christianity in the Non-Western World (seit 1998)

Mitherausgeber des "Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte" (seit 2001)

Mitherausgeber von "Intercambio Publicaciones" - Schriften des Stipendienwerkes Lateinamerika-Deutschland e.V. (seit 2009)

Konsultor der Redaktionen von "Cuestiones Teológicas y Filosóficas" (Medellín/Kolumbien) und "Intus-Legere. Anuario de Historia" (Universidad Adolfo Ibañez, Viña del Mar/Chile)

Verzeichnis der bisherigen Studien- und Forschungsaufenthalte in Lateinamerika

Posted on