Vollversammlung (VV)

Einige Worte zu Rückmeldung und Vollversammlung…

Wir können nur noch Rückmeldungen annehmen, die vollständig ausgefüllt sind, das
heißt: Füllt bitte den Rückmeldebogen unter "Online Rückmeldung" gewissenhaft aus.
Das ermöglicht dem Vorstand die Kommunikation mit den Fachschaftsräten
ungemein!
Außerdem denkt bitte daran, für jede Zeitschrift die ihr abonniert habt, der
Rückmeldung eine Studienbescheinigung des aktuellen Semesters im Plenum.
Denkt bitte weiter daran, das unterschriebene Protokoll der Vollversammlung und
die Anwesenheitsliste der Teilnehmenden mit Matrikelnummer beizulegen. Die
Anwesenheitsliste dient zur Legitimation eurer Wahl!

Folgendes ist bei der Vollversammlung (VV) zu beachten:

  • Die VV muss mindestens drei Vorlesungstage zuvor unter Angabe der
    Tagesordnung öffentlich einberufen werden, z.B. durch Aushänge an
    Pinnwänden oder durch Flyer.
  • Die VV ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß geladen wurde,
    unabhängig von der Zahl der Anwesenden.
  • Auf der VV muss über die Entlastung des alten Fachschaftenrates abgestimmt
    werden, auch die Nachwahl von Mitgliedern und generelle Beschlüsse, die der
    Fachschaftsrat ausführen muss, bedürfen einer Abstimmung
  • Beantragt eine Person auf der VV eine geheime und/oder einzelne
    Abstimmung bei der Entlastung oder der Wahl des Fachschaftsrates, muss
    dem stattgegeben werden
  • jede/r Anwesende - sofern wahlberechtigt - muss sich auf einer
    Anwesenheitsliste mit Namen und Matrikelnummer eintragen
  • das Protokoll der VV ist ein Ergebnisprotokoll; es muss von der Person, die
    Protokoll führt und von der Redeleitung unterzeichnet werden
  • Die Wahlzettel dürfen nicht von zur Wahl stehenden oder gerader erst entlasteten
    Fachschaftsräten eingesammelt und/oder ausgezählt werden. Bitte wählt zuvor eine unabhängige Wahlleitung!
  • Alle gewählten Mitglieder müssen mit Vor- und Nachnamen im Protokoll stehen

 

Was wir also von euch jedes Semester benötigen:

  • Ausgefüllte Online-Rückmeldung
  • Ein ordentliches Protokoll mit Unterschriften von Redeleitung und ProtokollantIn (siehe oben)
  • Studienbescheinigungen (je nach Anzahl der Zeitschriften)
  • Anwesenheitsliste mit den Matrikelnummern, Vor- und Nachnamen, Unterschriften