Veranstaltungen

Zentralbibliothek: Gruppenarbeitsraum 2/3 belegt am 18. und 25.9.

Am Donnerstag, den 18.09. sowie am Donnerstag, den 25.09. ist der Gruppenarbeitsraum 2/3 jeweils
von 8 – ca. 18 Uhr für eine Fortbildung der Schreibwerkstatt des Zentrums für Qualitätssicherung
und - entwicklung belegt.

Die Sprechstunde der Schreibberatung findet an beiden Terminen wie gewohnt von 11.00 bis 12.30 Uhr in Gruppenarbeitsraum 3 statt.

Auch Gruppenarbeitsraum 1 steht zum Arbeiten zur Verfügung.

Digital Humanities Tag 2014: Methoden, Technologien, Horizonte – Impulse aus der Praxis

Aktuelle Einblicke in die Forschung an der Universität Mainz Digital Humanities Tag 2014: Methoden, Technologien, Horizonte – Impulse aus der Praxis

Im Mittelpunkt des Digital Humanities Tag am 30.06.2014 in Mainz steht die wissenschaftliche Praxis. Denn was mit „Digital Humanities“ vielerorts als Zukunftsthema beschworen wird, stellt auch die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) bereits vor konkrete Herausforderungen. Von der digitalen Edition eines Werkes bis zum Forschungsdatenmanagement – digitale Werkzeuge helfen auch in den klassischen Disziplinen, zunehmend neue Themen zu erschließen und alte Fragen neu zu beantworten.

Beim Digital Humanities Tag präsentieren Vertreter verschiedener geisteswissenschaftlicher Fachbereiche und Forschungsinstitute aus Mainz ihre aktuellen Projekte in Workshops und im Rahmen des Info-Marktplatzes „Forum DHMainz“, einer Initiative der Mainzer Wissenschaftsallianz e.V. Als Höhepunkt der Veranstaltung erwartet die Besucher ein Abendvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zwischen Wissenschaftlern aus Mainz, Köln und Würzburg.

„Der Digital Humanities Tag bietet eine ideales Forum, um den Dialog und Informationsfluss zwischen den geisteswissenschaftlichen Disziplinen an der Universität Mainz zu stärken. Die Universitätsbibliothek Mainz, als Veranstalter des Digital Humanities Tag, steht mit ihrem Digital Humanities Service den Geisteswissenschaften an der Universität Mainz als kompetenter Partner zur Seite“, so Dr. Andreas Brandtner, Direktor der Universitätsbibliothek.

Doch der Digital Humanities Tag bietet nicht allein Gelegenheit für fachlichen Austausch. Das Referat für Forschung und Technologietransfer der Johannes Gutenberg-Universität Mainz informiert in einem Förderworkshop über finanzielle Fördermöglichkeiten für Digital-Humanities-Projekte.

Abendvortrag und Podiumsdiskussion sind öffentlich. Für die Teilnahme an den Workshops wird um Anmeldung gebeten.

Weitere Informationen:

Elisabeth Klein, M.A.
Universitätsbibliothek Mainz
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-23917
Fax +49 6131 39-23917
E-Mail: E.Klein@ub.uni-mainz.de
http://www.digitalhumanities.uni-mainz.de

Weiterführende Links:

http://www.uni-mainz.de/dht
https://www.e-science-services-ub.uni-mainz.de/digital-humanities-tag-2014-anmeldung/ (Anmeldungsformular)

Bild: © Charles Taylor / fotolia.com

Zentralbibliothek: Gruppenarbeitsraum 1 belegt am 20.05.

Am Dienstag, den 20.05. findet im Gruppenarbeitsraum 1 der Zentralbibliothek von 8:00 bis ca. 17:00 Uhr eine Veranstaltung im Rahmen des E-Learning-Tages Rheinland-Pfalz statt, d.h. der Raum ist in dieser Zeit belegt.

Gruppenarbeitsraum 2 und 3 stehen jedoch zum Arbeiten zur Verfügung. Der Zugang ist über Lesesaal 2 möglich und entsprechend ausgeschildert.

Universitätsbibliothek: Serviceeinschränkungen am 15.01.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

am Mittwoch, den 15.01. ist der Lesesaal 1 der Zentralbibliothek in der Zeit von 8:00 - ca. 14:00 Uhr
für die Nutzung geschlossen. Grund ist der Neujahrsempfang der Universitätsbibliothek.

Bitte beachten Sie, dass von 9:30 - ca. 12:30 Uhr die Servicebereiche aller Bibliotheksbereiche geschlossen sein werden, damit alle KollegInnen am Neujahrsempfang teilnehmen können.

In der Zentralbibliothek wird während dieser Zeit die Ausleihe und Rücknahme von Medien über die Selbstverbuchungsgeräte möglich sein.

2014-image2

 Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr!

Zentralbibliothek: Veranstaltung in Gruppenarbeitsraum 2/3 am 07.12.

Aufgrund einer Veranstaltung zur Vermittlung von Techniken wissenschaftlichen Arbeitens durch die Schreibwerkstatt des Zentrums für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) ist Gruppenarbeitsraum 2 sowie Gruppenarbeitsraum 3 am Samstag, den 07.12.2013 von 8 - 24 Uhr nicht zugänglich.

Gruppenarbeitsraum 1 steht zum Arbeiten zur Verfügung.

Zentralbibliothek: Veranstaltung in Gruppenarbeitsraum 1 und 3 am 28.11.

Am Donnerstag, den 28.11.2013 findet in den Gruppenarbeitsräumen 1 und 3 der Zentralbibliothek von
08:00 bis ca. 18:00 Uhr ein Workshop der Bereichsbibliothek Philosophicum  statt.

Gruppenarbeitsraum 2 kann jedoch genutzt werden und der geänderte Weg dorthin wird über die Lesesäle ausgeschildert.

Wir wünschen Ihnen trotzdem ein angenehmes Arbeiten.

Einladung zur Round-Table-Veranstaltung „Wer lernt, ist doof. Produziert unser Bildungssystem notorische Betrüger?“

Während bundesweit immer wieder Fälle wissenschaftlichen Fehlverhaltens im Bereich der Forschung diskutiert werden, werden Plagiate und Falschangaben im Kontext von Schule und Studium nur selten thematisiert.
Auf der Suche nach den Ursachen akademischer Normbrüche wollen wir daher im November diesen Jahres mit Expertinnen und Experten aus Lehre und Präventionsarbeit an Schulen und Hochschulen speziell der Frage nachgehen, wo und wann die richtigen Grundlagen für gutes wissenschaftliches Arbeiten zu legen sind.
Dabei werden vor allem auch Veränderungen der Bildungs- und Medienlandschaft sowie deren Einfluss auf das Verhalten der Lernenden in den Blick genommen.

Die Veranstaltung "Wer lernt, ist doof. Produziert unser Bildungssystem notorische Betrüger?" findet am Freitag, den 29.11.2013 von 10:00 - 16:00 Uhr in der Hochschule für Musik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt.

Im Verlauf des Vormittags wird die Thematik in drei Fachvorträgen erörtert, der Nachmittag dient der gemeinsamen Diskussion auf dem Podium und aus dem Publikum.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge, die verschiedene Aspekte des Themas beleuchten, und auf eine interessante Podiumsdiskussion.

Um Anmeldung wird gebeten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte auch dem Veranstaltungsflyer

Ihre Universitätsbibliothek

 

La Grande Guerre – Französische und deutsche Perspektiven auf den 1. Weltkrieg

Ringvorlesung des Forums Interkulturelle Frankreichforschung (FIFF) und des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs Mainz - Dijon im Wintersemester 2013-14

Anläßlich des 100. Gedenkjahres des 1. Weltkrieges lädt das neugegründete Forum Interkulturelle Frankreichforschung (FIFF) und das Deutsch-Französische Doktorandenkolleg Mainz-Dijon zu einer interdisziplinären Vorlesungsreihe ein, die das Ereignis aus deutsch-französischer Perspektive beleuchtet. Die Vorträge werden überwiegend von Dozierenden der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gehalten und finden im Wintersemester 2013-14 in der Hochschule für Musik auf dem Universitätscampus statt.

Mit dieser Ringvorlesung tritt das Forum Interkulturelle Frankreichforschung erstmals in der Öffentlichkeit auf. Angegliedert an die Universitätsbibliothek Mainz und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert, ist das FIFF die Koordinationsplattform für die Frankreich-Studien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Das Gesamtprogramm der Ringvorlesung finden Sie unter www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender/UB_FIFF_ringvorlesung_ws2013-14.pdf

 

Terkatz_Kriegermal_Poppelsdorf

Ausstellung und Vortrag in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Mainz präsentiert die Ausstellung "Äußerst auffällig - Bücher zum Staunen und (Be)Wundern" vom 25.Oktober 2013 bis 29.März 2014.

Die Ausstellungseröffnung findet statt am 23. Oktober 2013, 18.30 Uhr, im Lesesaal der Stadtbibliothek.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer der Ausstellung.

Prof. Hermann Kurzke hält am 6. November 2013, 18.30 Uhr, in der Stadtbibliothek, Lesesaal, den Vortrag "Georg Büchner - Geschichte eines Genies".

Nähere Informationen finden Sie im Flyer des Vortrags.

Autorenworkshop „Veröffentlichung eines Artikels auf Weltklasse-Niveau“

Die Veranstaltung findet am Montag, den 02. Dezember 2013, um 18 - 20 Uhr in Hörsaal 16 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt.

In Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Mainz bietet Elsevier interessierten (Junior-)Wissenschaftlern und (Junior-)Wissenschaftlerinnen sowie Doktoranden und Doktorandinnen diese Veranstaltung an, um praktische Tipps für die Veröffentlichung ihrer Manuskripte in führenden internationalen Fachzeitschriften zu geben. Der Workshop richtet sich an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ALLER Disziplinen.

Der Schwerpunkt des Workshops wird auf folgenden Themen liegen:

  • „Vor dem Schreiben“ – Was ist vor dem Schreiben des eigentlichen Manuskripts zu tun?
  • „Sprache und Tonfall des Artikels“ – Diskussion über die Art der Sprache, die im Manuskript gebraucht wird.
  • „Der Aufbau des Artikels“ – Unterschiede zwischen dem Lesen und Schreiben eines Artikels
  • Ethik und Copyright

Ein/e Elsevier-Redakteur/in und ein/e Herausgeber/in einer Elsevier Fachzeitschrift werden den Zuhörern und Zuhörerinnen das Review-Verfahren erläutern und sie an ihren eigenen Erfahrungen, die sie durch das Begutachten zahlreicher Manuskripte erworben haben, teilhaben lassen.