Interdisziplinäre Vorlesungsreihe „Grenzgänger. Figuren des deutsch-französischen Kulturtransfers“

Im Wintersemester 2018/19 veranstalten das Forum Interkulturelle Frankreichforschung der UB / Uni (FIFF) und das Deutsch-Französische Doktorandenkolleg Mainz-Dijon (DFDK) in Kooperation mit dem Zentrum für Interkulturelle Studien (ZIS) sowie dem Institut Français eine interdisziplinäre Ringvorlesung zum deutsch-französischen Kulturtransfer.

Die Vorlesungsreihe stellt einige bedeutende Protagonisten des deutsch-französischen Kulturaustauschs vor und fragt, welche Anregungen sie von jenseits des Rheins aufgegriffen bzw. in welchem Maß sie die Nachbarkultur geprägt und inwiefern sie zur Ausbildung eines gemeinsamen europäischen Kulturbewusstseins beigetragen haben.

Die Veranstaltungen finden vom 23. Oktober bis zum 12. Februar Dienstags um 18 Uhr c.t. auf dem Campus, Georg Forster-Gebäude, Jakob-Welder-Weg 12, im Hörsaal 02.521 statt. Mit Ausnahme des Vortrags von Daniel Cohn-Bendit am 6.11.2018, der im P1 im Philosophicum stattfinden wird, und dem Gespräch, das Werner Spies mit Andreas Platthaus am 12. Februar 2019 im Institut Français halten wird.

Alle Details entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer (PDF).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.