Schreib’s! Aber schreib’s mit.

Akin_Plakat_Imhof_1200px

Schon entdeckt? Seit letzter Woche  tauchen Lehrende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) auf Plakaten am Campus und in den Sozialen Medien auf. Allen gemeinsam ist: Unter dem Slogan "schreib's! aber schreib's mit" beziehen sie klar Stellung und treten als Botschafter der guten wissenschaftlichen Praxis auf. Den Start machte letzte Woche der Dekan des Fachbereichs 05, Prof. Dr. Stephan Jolie. Seit heute appelliert Prof. Dr. Margarete Imhof an alle: Ich will's lückenlos.

Warum das Ganze?
Die JGU ist gemäß ihrem Leitbild der akademischen Integrität verpflichtet. Die "Ordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" stellt klar:
"Die an der Universität wissenschaftlich Tätigen sind verpflichtet, nach den  anerkannten Regeln des jeweiligen wissenschaftlichen Faches (lege artis) zu arbeiten, Forschungsergebnisse zu dokumentieren, sich im Hinblick auf die Beiträge von Partnerinnen und Partnern, Konkurrentinnen und Konkurrenten sowie Vorgängerinnen und Vorgängern ehrlich zu verhalten, wissenschaftliches Fehlverhalten zu vermeiden und ihm vorzubeugen."
Was in der Theorie einfach klingt, birgt in der Praxis so einige Fallstricke. Wie identifiziert man die wesentlichen Quellen? Welche Regeln sind beim wissenschaftlichen Schreiben zu beachten? Wie kann man zeigen, wo eigene Gedanken beginnen und fremde enden?

Die Kampagne
Hinter der Kampagne mit den Köpfen stecken die Köpfe des Projekts Akademische Integrität der Universitätsbibliothek Mainz. Das Projekt hat das Ziel, angemessene Maßnahmen zur Prävention, Erkennung und Sanktionierung akademischen Fehlverhaltens zu entwickeln. Studentisches Fehlverhalten wird dabei ebenso in den Blick genommen wie kollegiales oder wissenschaftliches Fehlverhalten von Lehrenden und Forschenden. Ziel der Kampagne ist, auf dieses für alle Forschenden und Studierenden zentrale Thema und das vielfältige Beratungsangebot der JGU aufmerksam zu machen.

Neugierig geworden?
Weitere Informationen zur Kampagne und zu den Beratungsangeboten an der JGU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.