Monat: Juni 2015

Findbuch zum AStA online

Nach über zwei Jahren gelangt ein Erschließungsprojekt des Universitätsarchivs zu einem (vorläufigen) Ende: Der 17 laufende Meter und über 550 Einheiten umfassende Bestand des AStA (Best. 40) ist nun erschlossen und steht als Onlinefindbuch zur Recherche und zum Download zur Verfügung. Der Schwerpunkt des Bestands liegt auf den 1950er bis 1970er Jahren. Darin enthalten sind v.a. AStA- und StuPa-Protokolle sowie Unterlagen der einzelnen AStA-Referate und des Verbands deutscher Studentenschaften. Etwa 3 laufende Meter Akten aus jüngerer Zeit unterliegen noch den Sperrfristen des Archivgesetzes und bleiben daher (bis zum Ablauf der Frist) im Findbuch unBest. 40 Nr. 121berücksichtigt.

Als Beispiel für die im Bestand 40 enthaltenen Dokumente mag der abgebildete Rundbrief des Sozialreferenten zum Thema Familienplanung und Sexualmoral aus dem Jahr 1967 dienen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Findbücher

Universitätsfahne 1950

So hätte sie aussehen können, die Best 7 Nr. 94 UniversitätsfahneFahne der JGU, wenn es nach einem Vorschlag aus dem Jahr 1950 gegangen wäre. In den Jahren nach ihrer Gründung bemühte sich die junge Mainzer Universität, durch die Beschaffung universitärer Insignien, wie Talare, Rektorkette, Zepter und Siegel, an die Traditionen alter Universitäten anzuknüpfen. 1949 stand auch die Anschaffung einer eigenen Universitätsfahne zur Diskussion. Der Senat richtete schließlich sogar eine Kommission ein, die einen Entwurf erarbeiten sollte. Doch wurde die Anschaffung auf der Senatssitzung am 13. Juli 1951 aus finanziellen Gründen vertagt und das Thema später nicht wieder aufgegriffen.

In den Akten des Universitätsarchivs (Best. 7 Nr. 94) ist die Diskussion um die Universitätsfahne dokumentiert. Darin findet sich auch der abgebildete Entwurf, der die kurmainzer Farben und das Mainzer Stadtwappen aufgreift.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Archivalien