Startseite

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite zur Tagung

Weiterbildung und digitale Medien. Bildung managen 4.0

am 25. November 2016!

Es sind nur noch Plätze auf der Warteliste vorhanden (zur Anmeldung).

 

Zum Thema der Tagung

Das Verhältnis von Lebenslangem Lernen, Weiterbildung und Medienbildung beinhaltet sowohl in Hinsicht auf Forschungszusammenhänge als auch im Hinblick auf die Praxis vielfältige Anknüpfungspunkte, so etwa vor dem Hintergrund der Diskussion um informelles, selbstgesteuertes und selbstorganisiertes Lernen. Lebenslanges Lernen findet demnach nicht nur als formales Lernen in Institutionen, sondern auch als informelles Lernen im Alltag statt. Zum einen bedienen sich die unterschiedlichen Generationen (Kinder, Jugendliche Erwachsene, Personen im höheren Alter) im Alltag digitaler Medien, um sich Wissen anzueignen oder um neue Erfahrungen zu machen, zum anderen erhalten digitale Medien als Lerngegenstand und Lerninstrument in Schulen, Hochschulen und auch in Einrichtungen der Erwachsenenbildung/Weiterbildung eine zunehmende Bedeutung.

Neben den Institutionen der allgemeinen Erwachsenenbildung zeigen insbesondere Unternehmen im Rahmen ihrer Personalentwicklungen ein wachsendes Interesse an Formen des E-Learning d.h. des Lehren und Lernens mit Hilfe digitaler Medien. Dieses Interesse findet sich auch in der Themenwahl von Abschlussarbeiten im Studienschwerpunkt Lebenslanges Lernen und Medienbildung (LLLMB) wieder, welche sich mit Fragen des Lebenslangen Lernens und der Medienbildung in der beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung auseinandersetzen.

Mit der Tagung „Weiterbildung und digitale Medien. Bildung managen 4.0“ soll ein Austausch dieser Forschungs- und Praxisperspektiven eröffnet werden.

Dabei wird es um die Fragen gehen: Wie werden digitale Medien in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung eingesetzt? Welche Erwartungen ergeben sich daraus an die Hochschulen und Absolvent_innen? Mit welchen Fragen setzen sich Studierende in ihren Abschlussarbeiten auseinander? Welche Erwartungen haben Studierende an die Praxis? Und von welchen Erfahrungen berichten Absolvent_innen des Studienschwerpunkts LLLMB im Übergang vom Studium in das Berufsfeld beruflicher und betrieblicher Weiterbildung?

Möglich wird diese Tagung durch die finanzielle Unterstützung des Zentrums für Bildungs- und Hochschulforschung sowie des Instituts für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

ZBH_Logo_web   IfE