Training für Studierende mit Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen (TSAK)

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen können viele Ursachen haben und durch leichte Ablenkbarkeit, Unruhe, fehlende Struktur oder mangelnde Motivation zu erheblichen Problemen in der Bewältigung von Studienanforderungen führen. Betroffene sind häufig auch im Alltag durch Vergesslichkeit, Unpünktlichkeit und Chaos stark beeinträchtigt.

Der Kurs richtet sich an Studierende, die durch Aufmerksamkeitsstörungen längerfristig in ihren Studienleistungen eingeschränkt sind.

Nach Anmeldung und Überweisung der Materialgebühr wird ein diagnostisches Vorgespräch in der Psychotherapeutischen Beratungsstelle mit Ihnen vereinbart, in dem geprüft wird, ob eine Kursteilnahme möglich ist.

Inhalte und Ziele

  • Ursachen und Folgen von Aufmerksamkeitsstörungen verstehen
  • Strukturierung und Organisation im Alltag
  • Umgang mit erhöhter Ablenkbarkeit
  • Verbesserung von Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit
  • Gefühlsregulation
  • Modifikation negativer Denkmuster
  • Umgang mit Aufschiebeverhalten und Stress

Methoden:

  • Informationsvermittlung und praktische Übungen, z. B. Ermittlung der individuellen Aufmerksamkeitsspanne, Strategien zur Impulskontrolle, Einsatz von Alltags- und Organisationshilfen

Termine:

6 Termine:
06.11., 13.11., 20.11., 27.11., 04.12. und 11.12.2018
jeweils dienstags, 15.30 - 18.00 Uhr
Bitte beachten: Kursbeginn s.t.

Veranstaltungsort:

Hegelstraße 61, 55122 Mainz, 5. Stock, Flur C, Raum 598

Leitung:

Dipl.-Psych. Kira Bracker

Anmeldung:

Für die Kurse erheben wir eine Materialgebühr von 10 €, die vor Kursbeginn zu überweisen ist. Sie können maximal an 2 Kursen pro Semester teilnehmen.

Hier können Sie sich anmelden.