Karl Böhmer

Stil und Wirkung in der Musik des 18. Jahrhunderts

Karl Böhmer, geb. 1963 in Mainz, studierte Musikwissenschaft, Geschichte und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und promovierte mit einer Dissertation über Mozarts "Idomeneo". Seit 1992 ist er Mitarbeiter der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz, seit 2009 deren Geschäftsführer. Für die Stiftung hat er Texte über mehr als 4000 Kammermusikwerke geschrieben, die als Online-Kammermusikführer zugänglich gemacht wurden (www.kammermusikfuehrer.de). Als Honorarprofessor an der Musikhochschule Mainz lehrt er Stilkunde des 18. Jahrhunderts. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des 18. Jahrhunderts: Bach, Händel, Alessandro Scarlatti und Mozart sowie Opera seria und Oratorium. Er hat zwei Bücher publiziert ("Mozart in Mainz", "Händel in Rom") und etliche Aufsätze in Kongressberichten und Fachzeitschriften.

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.