Event

Besuch der EdMedia 2016 in Vancouver

Einige Mitglieder der AG hatten die außergewöhnliche Möglichkeit, Forschungsergebnisse auf der diesjährigen EdMedia (World Conference on Educational Media and Technology) vorzustellen. Die Tagung wurde von etwa 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Ländern mit vielfältigen pädagogischen Hintergründen besucht und bot ein abwechslungsreiches Programm. Leider waren viele Workshops nicht allzu gut besucht, was die Motivation der Vortragenden in der Regel aber nicht minderte.

Petra Bauer war gleich mit 2 Vorträgen und einem Poster vertreten (siehe Übersicht). Jasmin Bastian und Tim Riplinger hielten einen gemeinsamen Vortrag zu Tablets im Schuleinsatz. gemeinsam mit Helga Luckas, die das Thema aus der Perspektive der Allgemeinen Erziehungswissenschaft beleuchtete.

Vortrag_Petra

Poster_Petra

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, Event

Ingelheimer Medientage 2016

Zur Zeit laufen die Medientage in Ingelheim mit Beteiligung Studierender des B.A. und M.A. Medienbildung und Lebenslanges Lernen.

Medientage5Medientage3

Das Projekt „Ingelheimer Medientage 2016“, eine Kooperation des Evangelischen Dekanats Ingelheim, der Stadt Ingelheim und der Universität Mainz, findet vom 21. bis zum 23.6 vormittags in den Räumlichkeiten des Jugend- und Kulturzentrums Yellow sowie in der Kaiserpfalz-Realschule in Ingelheim statt. Bereits zum vierten Mal jährt sich diese Veranstaltung, bei der Referenten gemeinsam mit Schülern und Schülerinnen das Thema Digitale Medien behandeln. Zentrale Schwerpunkte waren hier Kommunikation im digitalen Zeitalter, Umgang mit Cybermobbing, Bild- und Urheberrechte, kreatives Arbeiten mit Apps und Datenschutz. Für diesen Tag wurde die Klassenstruktur aufgebrochen und die Schüler und Schülerinnen wurden schul- und klassenunabhängig auf jeweils 10 Workshops aufgeteilt. Dort kam es neben regem Austausch mit den studentischen Referenten und Referentinnen auch zu praktischem Medieneinsatz. Ohne die Anwesenheit der Lehrerkräfte konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mal ganz frei über ihr Medienverhalten und Erfahrungen in der virtuellen Welt berichten und diese zusammen mit Spezialisten reflektieren sowie sich selbst auch kreativ ausprobieren.

Medientage1 Medientage2

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, Event

Abschlussevent des CodeWeek-Award

Am Samstag, 10.10.2015 fand in den Räumen des Georg-Forster-Gebäudes die Abschlussveranstaltung des CodeWeek-Award statt. Unser Gewinnerprojekt kann hier nachverfolgt werden.

Kinder und Jugendliche (samt einigen Vätern) konnten mit uns Lego Mindstorms Roboter zusammenbauen und programmieren, mit Little Bits kreativ werden, einen Ollie steuern, MakeyMakey aufbauen, eine Cardboard Virtual Reality Brille testen und mit Tynker auf dem Tablet programmieren. Ingesamt eine bunte Mischung, die bei jung und alt gut ankam und fleißig in Anspruch genommen wurde. Schließlich gab es noch einen Live-Stream nach Berlin, wo die Kinder und Jugendlichen vorstellen durften, was sie bei uns ausprobiert bzw. gelernt hatten.

Eventankündigung: „Wer nicht zockt bleibt dumm!?“

Computer und Spielekonsolen halten immer stärker Einzug in die Kinder- und Jugendzimmer. Gleichzeitig werden in öffentlichen Diskussionen und Medienberichten immer wieder Warnungen vor einem vermeintlichen Zusammenhang zwischen zunehmender Gewaltbereitschaft und dem Spielen am Computer laut. Aber macht das Spielen wirklich fettleibig, dumm, agressiv oder süchtig? Oder kann das Spielen vielmehr auch Kompetenzen fördern?

Studierende und Wissenschaftlerinnen aus der Medienpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz möchten sich diesem Thema aus einer anderen Perspektive nähern und laden deshalb zum 1. Public Gaming Event in den Räumen des  Landesfilmdienstes Mainz ein. Ziel ist es, durch live vorgespielte und kommentierte Sequenzen aus aktuellen Computerspielen den Dialog über digitale Spiele zu initiieren und eine Sensibilisierung gegenüber Games und aktuellen Forschungsergebnissen anzuregen. Auch Experten aus unterschiedlichen Bereichen sind mit dabei.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, die sich über Spiele informieren oder darüber diskutieren wollen - egal ob Lehrer, Eltern, Spieler oder Nicht-Spieler. Aus Gründen des Jugendschutzes und Bestimmungen der USK können wir den Einlass jedoch leider nur Teilnehmenden ab 18 Jahren gewähren.

Das Public Gaming Event „Wer nicht zockt, bleibt dumm!?“ findet am Freitag, 17. Oktober 2014, ab 18:00 Uhr im Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V., Petersstr. 3, 55116 Mainz, statt.
Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung im Flyer und auf unserem Blog

Das Projekt ist Gewinner beim Hochschulwettbewerb „Mehr als Bits und Bytes - Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ und wurde mit 10.000 Euro für die Umsetzung prämiert. Der Hochschulwettbewerb wird seit 2007 ausgeschrieben. Im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 – Die digitale Gesellschaft wird er von Wissenschaft im Dialog durchgeführt. Das Wissenschaftsjahr wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog sowie zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur ausgerichtet, macht Forschung und Wissenschaft erlebbar und fördert die gesellschaftliche Debatte über Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels.

Kontakt:

Dr. Jasmin Bastian
AG Medienpädagogik
Institut für Erziehungswissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-26718
E-Mail: jasmin.bastian@uni-mainz.de