Fragen | Antworten

Die hier publizierten Antworten gelten für Bachelor- und Masterstudierende in den Fächern Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft und Mediendramaturgie. Für Ihr Beifach können abweichende Regelungen gelten! Bitte informieren Sie sich im jeweiligen Studienbüro.

Tipp: Ab sofort stellen wir Ihnen unsere Fragen | Antworten in einer übersichtlichen Tabelle zur Verfügung. Die Gliederung nach Kategorien entfällt. Grundsätzlich haben Sie dadurch zwei Möglichkeiten, zu den passenden Antworten auf Ihre Frage zu gelangen:

  1. Am schnellsten finden Sie Antworten über die dynamische Suchfunktion. Dynamisch bedeutet, dass aus der Tabelle mit jedem Buchstaben, den Sie in das Suchfeld eintippen, all jene Einträge verschwinden, in denen die entsprechende Buchstabenkombination nicht vorkommt.
  2. Sie können die Einträge durchstöbern, indem Sie sich an der letzten Spalte der Tabelle orientieren. Diese enthält die Schlagworte zum entsprechenden Eintrag und gibt die alphabetisch aufsteigende Sortierung der Tabelle vor.
FrageAntwortTitel/Stichwort
Woher bekomme ich mein Abschlusszeugnis?Für die Erstellung und Ausgabe Ihres Zeugnisses ist das Prüfungsamt des Fachbereiches 05 zuständig. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Zeugniserstellung und -ausgabe" auf dieser Seite. Auch ein vorläufiges Abschlusszeugnis (Bestätigung Ihres Studienabschlusses) z. B. zur Vorlage beim BAföG-Amt oder für Bewerbungen, erhalten Sie beim Prüfungsamt.Abschlusszeugnis
Wie funktioniert die Anerkennung von Leistungen?Von der Anerkennung von Leistungen für Ihren Studiengang können Sie i.d.R. in drei Fällen Gebrauch machen:
a) nach einem Fachwechsel (auch Kernfach-Beifach-Wechsel) an der JGU oder
b) nach einem Hochschulwechsel oder
c) nach einem Auslandsaufenthalt
wenn Sie (dort) bereits Veranstaltungen besucht und ggf. Prüfungsleistungen erbracht haben.

Für die Anerkennung von Leistungen benötigen Sie
a) den Antrag auf Anerkennung, den Sie unter Ihrem jeweiligen Studienprogramm (B.A. oder M.A.) hier finden.
b) die Unterlagen (Leistungsübersicht o.Ä.) derjenigen Hochschule, an der Sie die Leistungen erbracht haben.

Mit dem ausgefüllten Antrag und den unter b) genannten Unterlagen gehen Sie in die Sprechstunde Ihrer/s Studienfachberaterin/s und besprechen mit ihr/ihm Ihre anzuerkennenden Leistungen. Ihr/e Studienfachberater/in wird für Sie einen Anerkennungsbescheid erstellen und lässt diesen dem Studienbüro zukommen. Ungefähr vier bis sechs Wochen später werden Ihre anerkannten Kurse in JOGU-StINe sichtbar und Sie können Ihren Anerkennungsbescheid im Studienbüro abholen.

Bitte beachten Sie: Falls Sie im Rahmen Ihres Studiums einen Auslandsaufenthalt planen, sprechen Sie bitte unbedingt bereits vor Ihrer Abreise mit Ihrer/m Studienfachberater/in, um zu klären, welche Veranstaltungen aus dem Ausland Ihnen anerkannt werden können. Dies wird in einem Learning Agreement festgehalten, welches Ihnen als Sicherheit dafür dient, dass die Veranstaltungen auch tatsächlich für Ihr Curriculum anerkannt werden können.
Anerkennung von Leistungen
Kann ich im Rahmen meines Studiums einen Auslandsaufenthalt einplanen?Für Bachelor-Studierende bietet sich ein Auslandsaufenthalt in der Regel nach dem 4. Fachsemester an. Falls Sie Interesse daran haben, sollten Sie sich frühzeitig, d.h. ungefähr zwei Semester vorher, informieren. Gerne beraten Sie die Erasmus-Beauftragten der Fächer über Möglichkeiten eines Austausches. Informationen dazu finden Sie auch auf den Internetseiten der Abteilung Internationales.

Bitte sprechen Sie unbedingt mit den Studienfachberatern vor Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes ab, welche Veranstaltungen aus dem Ausland Ihnen anerkannt werden können. Diese Absprache wird auf dem Learning Agreement notiert. Beachten Sie, dass Ihre im Ausland erbrachten Leistungen nicht automatisch anerkannt werden. Eine Erklärung, wie die Anerkennung funktioniert, finden Sie in einem weiteren FAQ-Eintrag. Falls Sie sich im Wiederholungsversuch einer Prüfung befinden oder sich darüber nicht sicher sind, informieren Sie sich unbedingt bei Ihrer Prüfungsmanagerin. Sollten Sie für Ihre Bewerbung an der Austauschuniversität eine englischsprachige Übersicht benötigen, erhalten sie diese im Studienbüro IFTeK.
Auslandsaufenthalte (B.A.)
Was ist ein Learning Agreement und wofür benötige ich es? Die Anerkennung ausländischer Studienleistungen muss im Vorfeld des Auslandsaufenthalts mit dem Studienfachberater/der Studienfachberaterin vereinbart und schriftlich dokumentiert werden. Dies geschieht mit dem "Learning Agreement", das die geplanten Lehrveranstaltungen enthält und vom Studierenden sowie dem zuständigen Studienfachberater/der zuständigen Studienfachberaterin unterzeichnet wird. Sofern sich Kurse vor Ort ändern, muss das Learning Agreement entsprechend aktualisiert werden. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ-Einträgen zum Stichwort "Auslandsaufenthalte". Auslandsaufenthalte, Learning Agreement
Welche Bachelorstudiengänge kann ich am IFTeK studieren?Informationen zu den Bachelorstudiengängen finden Sie unter: http://www.IFTeK.uni-mainz.de/758.php.B.A.-Studiengänge, Angebot
Wer ist der/die zuständige BAföG-Beauftragte meines Faches?BAföG, Beauftragte der Fächer
Ich benötige eine Leistungsbescheinigung nach § 48 BAföG (Formblatt 5). Wie gehe ich vor?Zunächst lassen Sie sich im Studienbüro Ihres Kernfaches eine Leistungsübersicht ausstellen. In unserem Institut bekommen Sie diese bei Ihrer Prüfungsmanagerin. Am besten Sie geben vorher kurz per E-Mail Bescheid, dass Sie eine Leistungsübersicht für das BAföG-Amt benötigen. Mit der Leistungsübersicht gehen Sie anschließend in die Sprechstunde der jeweiligen BAföG-Beauftragten (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) Ihres Kern- und Beifaches und lassen sich dort Ihren ordnungsgemäßen Studienstand bestätigen. Hierfür muss für jedes Fach das Formblatt 5 (rosa) einzeln ausgefüllt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Bestätigung bereits am Anfang des vierten Semesters einholen können. Das Ende des vierten Semesters (meist der 31.3. bzw. 30.9.) ist lediglich der letzte Abgabetermin. Achten Sie darauf, die Unterlagen rechtzeitig zu organisieren und bedenken Sie, dass die Sprechstunden der Mitarbeiter/innen in der vorlesungsfreien Zeit in der Regel seltener stattfinden als während der Vorlesungszeit.

Falls Sie für das BAföG-Amt ein vorläufiges Abschlusszeugnis (Bestätigung Ihres Studienabschlusses) benötigen, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt des Fachbereiches 05.
BAföG, Leistungsbescheinigung nach § 48 (Formblatt 5)
Ich habe eine Behinderung. Wo finde ich Hilfe? Welche Sonderregelungen kann ich in Anspruch nehmen?Ein breitgefächertes Hilfsangebot finden Sie bei der Servicestelle für barrierefreies Studieren. Je nach Art Ihrer Beeinträchtigung können Sie Nachteilsausgleiche wie bspw. Schreibzeitverlängerungen und/oder verlängerte Pausen einfordern. Bitte informieren Sie sich über die Möglichkeiten und nehmen Sie vor Antritt von Prüfungsleistungen Kontakt mit den Lehrenden und dem Studienbüro auf.Behinderung, Studierende mit
Welche Beratungsangebote gibt es an der JGU?Auf der Homepage der Zentralen Studienberatung finden Sie unter Information und Beratung in der linken Navigation eine gute Übersicht zu den an der JGU vorhandenen Beratungseinrichtungen. Beratungsangebote an der JGU
Ich muss eine E-Mail schreiben. Welche Angaben sind für eine Bearbeitung meiner Frage im Studienbüro notwendig? Was sollte ich allgemein im Schriftverkehr im Hochschulbereich beachten?Das Studienbüro IFTeK betreut momentan über 1.200 Studierende. Sie helfen uns und machen eine zeitnahe Bearbeitung möglich, wenn Sie...

  • in E-Mails immer Ihren Namen, ihre Matrikelnummer, das von Ihnen studierte Fach (Filmwissenschaft, Mediendramaturgie, Theaterwissenschaft oder Kulturanthropologie/Volkskunde) sowie Ihre Fachsemester angeben. Des Weiteren, ob Sie dieses im Bachelor (Kern- oder Beifach) oder Master studieren und welche Studienordnung (alt oder neu) für Sie gilt.

  • bei konkreten Fragen zu Modulen, Veranstaltungen oder Prüfungen immer den korrekten Titel angeben (z.B. „Modul 07 - Filmgenres“ statt lediglich „Modul 7“ oder „Filmgenres“; „PS. Medialität und Kultur - Jugendkulturen“ statt „Jugendkultur“ oder „Medialität und Kultur“).

  • das Semester angeben, in dem Sie das Modul gestartet bzw. die Veranstaltung besucht haben

  • den Kontext des Gesprächs beschreiben bzw. den vorherigen Mailverkehr der neuen E-Mail anhängen, falls sich Ihre E-Mail auf eine vorangegangenes Gespräch bzw. einen vorangegangenen E-Mailverkehr bezieht

  • prüfen, wer der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen ist und Sie Ihre Anfragen nicht an mehrere Personen richten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Anliegen mehrere Personen betreffen könnte, schreiben Sie bitte nicht einzelne Mails, sondern setzen Sie den anderen Ansprechpartner CC, so dass dies für alle sichtbar ist.

  • wählen Sie einen aussagekräftigen Betreff für Ihre Nachricht, wahren Sie höfliche Umgangsformen und halten sich an die Regeln der deutschen Rechtschreibung!
Wir bemühen uns um eine schnelle Beantwortung Ihrer Mails, dennoch sollten Sie mit einer Bearbeitungsdauer von drei Werktagen rechnen. Schneller geht es, wenn Sie in unsere Sprechstunde kommen.
E-Mail-Verkehr
Wer kann mir bei Schreibproblemen helfen?"Wer ein geisteswissenschaftliches Fach studiert, muss vor allem eines können: flüssig, strukturiert und zielgerichtet schreiben. Egal ob Essay, Hausarbeit, Thesenpapier oder Vortrag – die Arbeit an wissenschaftlichen Texten begleitet Dich durch Dein gesamtes Studium hier am Fachbereich 05. Und Schreiben ist nicht immer leicht.

Denn Schreiben ist Arbeit, Mühe. Für jeden. Aber die gute Nachricht ist: Man kann es lernen. Indem man es tut. Indem man nachdenkt über das, was beim Schreiben passiert. PHILIS möchte Dir dabei helfen. Mit unseren Tutorien wollen wir Dir einen guten Einstieg in die Welt des akademischen Schreibens geben. Und wenn Du einmal nicht mehr weiterweißt, kannst Du mit uns einen Termin für eine individuelle Schreibberatung vereinbaren.

Vielleicht fragst Du Dich: Was wird denn eigentlich von mir erwartet? Was macht denn eine gute Arbeit aus? Dann findest Du hier Informationen zu den fachbereichsweiten Qualitätsstandards und den Vorgaben der Institute.

Einfach Schreiben lernen - mit PHILIS!"
(Quelle: www.philis.uni-mainz.de/schreibberatung-overview/)
Hausarbeiten, Schreibprobleme, philis
Wer ist der/die zuständige Erasmus-Beauftragte meines Faches?Die zuständigen Erasmus-Beauftragten aller drei Fächer finden Sie hier.Erasmus, Beauftragte der Fächer
I’m an exchange student. How can I apply for classes?You can find all necessary information here: http://www.uni-mainz.de/studium/5285_ENG_HTML.php. Please note the deadlines stated there!Erasmus-students, course registration
Wie melde ich mich als Austauschstudierende*r (Incoming) für Veranstaltungen an?Alle Informationen finden Sie unter: http://www.uni-mainz.de/studium/5285_DEU_HTML.php. Bitte beachten Sie unbedingt die dort angegebenen Fristen!Austauschstudierende, Incoming, Kursanmeldung
Wie melde ich mich als Austauschstudierende*r (Incoming) für Prüfungen an?Die Anmeldung Ihrer Prüfung(en) muss persönlich im Studienbüro IFTeK erfolgen. Bitte kommen Sie während der Anmeldephase in die Sprechstunde Ihrer Prüfungsmanagerin.Austauschstudierende, Incoming, Prüfungsanmeldung
International studieren: Informationen für Outgoings und IncomingsDer Fachbereich 05 – Philosophie und Philologie bietet seinen Studierenden hervorragende Möglichkeiten, Auslandsaufenthalte in aller Welt zu absolvieren und heißt auch internationale Studierende herzlich willkommen! Informationen finden Interessierte unter www.philis.uni-mainz.de/international-studieren/.
Erasmus-Studierende, Incomings, Outgoings
Was ist bei einem Fachwechsel zu beachten?Wenn Sie Ihren bisherigen Studiengang nicht fortführen möchten, können Sie zum kommenden Semester einen Fachwechsel beantragen. Ein Fachwechsel ist nicht während des laufenden Semesters möglich, sondern nur zum jeweils nächsten Semester innerhalb einer festgesetzten Frist). Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie bei einem Fachwechsel innerhalb eines Mehrfachstudiengangs für sämtliche in Ihrem Studiengang enthaltenen Fächer (d.h. im Bachelor of Arts Kern- und Beifach) immer auf die aktuelle Version Ihrer Prüfungsordnung eingeschrieben werden. Auch innerhalb des Studiengangs Kultur Theater Film ist ein Fachwechsel zwischen den Fächern Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft und Filmwissenschaft möglich.

Vorgehen bei einem Fachwechsel: Zunächst benötigen Sie zwei Leistungsübersichten, die Sie im Studienbüro Ihres Kernfaches erhalten. Mit einer Leistungsübersicht gehen Sie zum Studienfachberater Ihres neuen Faches, der Sie dann entsprechend der Leistungen aus Ihrem alten Studiengang mit einem Einstufungsbescheid (Anrechnungsbescheid) in den neuen Studiengang einstuft. Diesen Einstufungsbescheid reichen Sie gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen innerhalb der offiziellen Bewerbungsfrist für das neue Fach ein.
Nach dem erfolgreichen Fachwechsel reichen Sie den Antrag auf Anerkennung mit Ihrer zweiten Leistungsübersicht beim Studienfachberater ein. Nach Besprechung der Leistung bereitet die Studienfachberatung die Anerkennung vor und lässt dem Studienbüro Ihre Unterlagen zukommen. Dort werden die anerkannten Leistungen in JOGU-StINe eingetragen. Beachten Sie bitte, dass die Anerkennung Ihrer Leistungen ungefähr vier bis sechs Wochen dauern.
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren, den Fristen und Abläufen finden Sie hier.
Fachwechsel
Welche Fremdsprachenkenntnisse sind für das Studium notwendig?Für das Bachelor- und Master-Studium der Fächer Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft oder Mediendramaturgie wird vorausgesetzt, dass Sie über ausreichende aktive und passive englische Sprachkenntnisse verfügen, die Sie zur Lektüre englischsprachiger Fachliteratur und zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen in englischer Sprache befähigen. Ein Sprachtest ist hierfür nicht erforderlich. Das Anfertigen von schriftlichen Studienleistungen sowie von Prüfungsleistungen in englischer Sprache wird nicht gefordert. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass Sie über aktive und passive Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache – oder Latein (in den Fächern Kulturanthropologie/Volkskunde und Theaterwissenschaft) – verfügen, die Sie zur Lektüre von Fachliteratur befähigen. Nähere Informationen finden Sie in den entsprechenden Prüfungsordnungen in den fachspezifischen Dokumenten des Bereichs Dokumente und Formulare auf dieser Homepage.Fremdsprachenkenntnisse
Wie melde ich mich als Frühstudierende*r für Lehrveranstaltungen an?Bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen der Fächer Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft und Filmwissenschaft beachten Sie bitte die nachfolgend beschriebenen Schritte:

  • Das Veranstaltungsangebot der Fächer Filmwissenschaft, Theaterwissenschaft sowie Kulturanthropologie/Volkskunde kann unter jogustine.uni-mainz.de unter Vorlesungen in dem jeweiligen Semester eingesehen werden.

  • Für einen einfachen Ablauf füllen Sie bitte das Anmeldeformular für Frühstudierende des Institutes für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft aus. Dieses finden Sie hier. Vereinbaren Sie anschließend mit dem/der Studienfachberater*in Ihres Faches einen Beratungstermin und besprechen Sie gemeinsam Ihre Wunschveranstaltung(en).

  • Ihre Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen schließen Sie im Studienbüro IFTeK bei der Lehrveranstaltungsmanagerin ab. Bitte melden Sie sich spätestens in der zweiten Vorlesungswoche bei Ihr an.
Frühstudierende, Hinweise für
Woher bekomme ich ein Gutachten für Stipendien und ähnliches?Wenn Sie ein Gutachten für ein Stipendium, etc. von einem/einer Mitarbeiter/in des Institutes benötigen, besorgen Sie sich bitte vor dem Gespräch mit der/dem Gutachter/in eine Leistungsübersicht bei dem/der Prüfungsmanager/in des Studienbüros Ihres Kernfach. Das Studienbüro darf aus datenschutzrechtlichen Gründen den Gutachter/inne/n ohne Ihr Einverständnis keine Informationen über Ihren aktuellen Studienstand geben. Diese Information ist aber für das Verfassen eines Gutachtens wichtig.Gutachten, Stipendium
Was sind Leistungspunkte (LP)?Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul wird eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (auch Kreditpunkte oder Credits genannt) vergeben. Das Leistungspunktesystem ist ein formales System zur Beschreibung des quantitativen Studienaufwands auf der Grundlage der studentischen Arbeitsbelastung. Dabei richtet sich die Vergabe der Punkte nach den Regeln des European Credit Transfer and Accumulation Systems (ECTS). Die Anzahl der zu erwerbenden Leistungspunkte pro Modul spiegelt den durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand wieder; dabei entspricht 1 Leistungspunkt ungefähr 30 Stunden studentischer Arbeitszeit. Zum Zeitaufwand zählen dabei sowohl die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des Moduls als auch die Zeit, die zur Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffs (Selbststudium) notwendig ist. Für einen dreijährigen Bachelor-Studiengang sind an der JGU in der Regel 180 Leistungspunkte vorgesehen, für einen zweijährigen Masterstudiengang 120. Wie viele Leistungspunkte den einzelnen Modulen zugeordnet sind, ist in der jeweiligen Prüfungsordnung festgelegt. Die Studierenden erhalten die Leistungspunkte, wenn die Module erfolgreich absolviert (also bestanden) wurden, unabhängig von der Benotung der Leistung. Diese Punkte spiegeln somit nur die Quantität der erbrachten Leistungen wieder; zur qualitativen Bewertung werden Noten vergeben. Leistungspunkte (LP)
Ich benötige für das BAföG-Amt/die Anmeldung meiner B.A.-Arbeit/einen Auslandsaufenthalt etc. eine Leistungsübersicht. Woher bekomme ich diese?Zuständig ist die Prüfungsmanagerin Ihres Kernfaches. In den Sprechzeiten erhalten Sie dort eine Leistungsübersicht, bei Bedarf auch eine englischsprachige. Am besten Sie geben vorher kurz per E-Mail Bescheid, dass Sie eine Leistungsübersicht benötigen und nennen kurz den Verwendungszweck. Falls Sie für das BAföG-Amt ein vorläufiges Abschlusszeugnis (Bestätigung Ihres Studienabschlusses) benötigen, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt des Fachbereiches 05.Leistungsübersicht
Welche Masterstudiengänge kann ich am IFTeK studieren?Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie unter: http://www.IFTeK.uni-mainz.de/1040.php. Bitte achten Sie insbesondere auf die Semesterangabe unter Studienbeginn, denn nicht jeder Studiengang startet im Sommer- und Wintersemester!M.A.-Studiengänge, Angebot
Was ist bei der Masterzulassung am IFTeK zu beachten?Masterstudiengang Kulturanthropologie/Volkskunde
Bewerben können sich Studierende mit Nachweis eines Bachelorabschlusses im Fach Kulturanthropologie/Volkskunde oder in einem verwandten Fach (z.B. Theaterwissenschaft oder Filmwissenschaft im Studienbereich Kultur Theater Film, Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, Populäre Kulturen, Historische Anthropologie, Cultural Anthropology, Social Anthropology) oder eines gleichwertigen Studienabschlusses an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland.

Masterstudiengang Theaterwissenschaft
Bewerben können sich Studierende mit Nachweis eines Bachelorabschlusses im Fach Theaterwissenschaft oder in einem Fach mit kultur-, kunst-, medien-, literatur- oder theaterwissenschaftlichem Bezug (z.B. Kulturanthropologie/Volkskunde oder Filmwissenschaft im Studienbereich KulturTheaterFilm) oder eines gleichwertigen Studienabschlusses an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland.

Masterstudiengänge Filmwissenschaft und Mediendramaturgie
Bewerben können sich Studierende mit Nachweis eines Bachelorabschlusses im Fach Filmwissenschaft oder Mediendramaturgie oder eines gleichwertigen Studienabschlusses in einem verwandten film-, kunst- oder medienwissenschaftlichen Fach mit mindestens 50 Leistungspunkten im Bereich Film, Fernsehen und Neuen Medien an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland. Studierende, die am IFTeK Theaterwissenschaft oder Kulturanthropologie im Kern- oder Beifach studiert haben, müssen, um diese Voraussetzung zu erfüllen, Kurse besucht haben, die ihnen für den Bereich Film, Fernsehen und Neuen Medien anerkannt werden können. Wenn Sie an der Aufnahme eines M.A.-Studiengangs des Bereichs Filmwissenschaft/Mediendramaturgie interessiert sind, wenden Sie sich möglichst frühzeitig an die Studienfachberatung Ihres Faches und das Studienmanagement, um zu klären, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen!

Sofern das Bachelor-Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt, müssen bis Bewerbungsschluss mindestens 135 Leistungspunkte nachgewiesen werden. Die Zulassung erfolgt unter dem Vorbehalt, dass innerhalb des ersten Semesters des Masterstudiengangs ein Bachelorabschlusszeugnis vorgelegt wird, das die geforderten 50 Leistungspunkte vollständig nachweist.

Info: Die expliziten fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen für die Masterstudiengänge des IFTeKs entnehmen Sie bitte der jeweiligen Prüfungsordnung, die Sie unter fachspezifische Dokumente finden. Weitere Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie unter: http://www.IFTeK.uni-mainz.de/1040.php
M.A.-Studiengänge, Zulassung
Wie gehe ich mit Mails im Uni-Account und in JOGU-StINe um?Im Laufe Ihres Studiums bekommen Sie zu verschiedenen Gelegenheiten Info-Mails aus dem Studienbüro oder auch von Ihren Lehrenden. Diese gehen an Ihren Uni-Account (beachten Sie hierzu auch die Infoseite(n) des ZDV) oder werden über JOGU-StINe verschickt. Wir raten Ihnen dringend, beide Nachrichtenkonten regelmäßig abzurufen, da über beide Kanäle i.d.R. wichtige und teilweise rechtlich bindende Informationen an Sie verschickt werden. Mails im Uni-Account und in JOGU-StINe
Was ist ein Modul?Bei Modulen handelt es sich um thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmte, in sich abgeschlossene Lehreinheiten, die zu einem festgelegten inhaltlichen Lernziel bzw. zur Vermittlung bestimmter Kompetenzen führen. Die Moduldauer erstreckt sich in der Regel über ein oder zwei Semester. Module beinhalten verschiedene Lehr- und Lernformen, wie z.B. Vorlesungen, Übungen, Praktika usw., und sie schließen in der Regel mit einer Modulprüfung ab, die sich auf die Inhalte der dem jeweiligen Modul zugrunde liegenden Lehrveranstaltungen bezieht. Alle Informationen zu den einzelnen Modulen Ihres Studienfaches (Moduldauer, Arbeitsaufwand, Leistungspunkte, etc.) können Sie den jeweiligen Modulhandbüchern entnehmen. Module
Was ist ein Modulhandbuch?In Modulhandbüchern erhalten Sie detaillierte Informationen zu den in Ihrer Prüfungsordnung ausgewiesenen Modulen und den enthaltenen Lehrveranstaltungen. So werden etwa Dauer, Leistungspunkte, Prüfungsart, Voraussetzungen, Lernergebnis, Arbeitsaufwand, Lernformen und Inhalte näher beschrieben.Modulhandbuch
Was ist ein Modulsemester?Dieser Begriff begegnet Ihnen zum Beispiel in den integrierten Kernfachmodulen 01-04, also in Modulen, die eine Dauer von 2 Semestern haben. Die Dauer von zwei Semestern ergibt sich daraus, dass manche Veranstaltungen dieser Module standartmäßig nur im Sommersemester und manche nur im Wintersemester angeboten werden, Sie also grundsätzlich mindestens zwei Semester benötigen, um dieses Modul abschließen zu können. Wenn Sie das Modul studieren, wie es in Studienverlaufsplan und Modulhandbuch ausgewiesen ist, besuchen Sie somit einige Kurse im 1. Semester der Modullaufzeit von zwei Semestern (1. Modulsemester) und andere Kurse im 2. Semester der Modullaufzeit (2. Modulsemester).
„Prüfung nach Abschluss beider Modulsemester“ bedeutet somit, dass Sie alle Kurse erfolgreich abgeschlossen haben müssen, wenn Sie die Prüfung anmelden und ablegen möchten. Bei einer „Prüfung nach dem 1. Modulsemester“ erfolgt die Prüfung nach dem erfolgreichen Besuch der Veranstaltungen, deren Besuch laut Studienverlaufsplan und Modulhandbuch in einem gemeinsamen Semester vorgesehen ist.
Modulsemester
Wo finde ich Informationen zu den geforderten NC-Werten meines Studienfaches?Die NC-Werte der letzten Jahre für die Bachelor-Studiengänge finden Sie hier. Für die Master-Studiengänge finden Sie die entsprechenden Informationen auf dieser Seite.NC-Werte
Woher weiß ich, nach welcher Prüfungsordnung (PO) ich studiere?Am Institut gibt es im Bachelor-Studiengang derzeit zwei verschiedene gültige Kern- und Beifach-Prüfungsordnungen pro Fach, wobei eine aus dem Jahr 2011 stammt und die andere aus 2016.

Die neue Prüfungsordnung aus dem Jahr 2016 gilt für all jene,

  • die zum Wintersemester 2016/17 oder später ihr Studium aufgenommen haben;

  • sowie diejenigen, die im Wintersemester 2016/17 oder später einen Fachwechsel vorgenommen haben, egal ob in Ihrem Kern- oder Beifach.

Sofern Sie also Informationen suchen, sollten Sie immer darauf achten, ob diese sich auf die von Ihnen studierte Prüfungsordnung beziehen. Auf unserer Homepage sind Informationen für Studierende der einzelnen Prüfungsordnungen mit den Jahreszahlen 2011 und 2016 gekennzeichnet.
Prüfungsordnung (PO)
Muss ich mich zum Pflichtpraktikum anmelden?Ja. Für Bachelor-Studierende gilt: Die Anmeldung zum Pflichtpraktikum erfolgt in JOGU-StINe. Sie kann vor, während oder nach dem absolvierten Praktikum erfolgen. Zusätzlich müssen Sie sich, nachdem Sie das Praktikum absolviert haben, zu der im selben Modul angebotenen Übung anmelden und diese besuchen. Hier müssen Sie auch die Praktikumsvereinbarung gemeinsam mit Ihrem Praktikumsbericht abgeben. Den Vordruck finden Sie in den fachspezifischen Dokumenten.

Master-Studierende der Filmwissenschaft melden sich ebenfalls über JOGU-StINe für ihr externes Berufspraktikum an und geben die Praktikumsvereinbarung mit dem Praktikumsbericht ab. Bitte informieren Sie sich über den Umfang des Praktikums in der Prüfungsordnung Ihres Faches bzw. im entsprechenden Beitrag in diesen FAQ. Sie finden die Ordnungen im Bereich Dokumente und Formulare auf dieser Homepage.
Pflichtpraktikum, Anmeldung
Welchen zeitlichen Umfang muss das Pflichtpraktikum haben?Die Dauer Ihres Praktikums ist abhängig von Ihrem Studiengang und der Prüfungsordnung, auf der Sie eingeschrieben sind. Für Studierende, die ihr Studium zum WiSe 16/17 und später aufgenommen haben oder ab dem WiSe 16/17 einen Fachwechsel vorgenommen haben, gelten die Prüfungsordnungen von 2016.

B.A.-Studiengänge:
Für Studierende, die auf der Prüfungsordnung von 2011 eingeschrieben sind, gilt:

Bachelor Kernfach Theaterwissenschaft (Modul 07-2): 180 Stunden
Bachelor Kernfach Filmwissenschaft/Mediendramaturgie (Modul 08-2): 160 Stunden
Bachelor Kernfach Kulturanthropologie/Volkskunde (Modul 09): 160 Stunden

Für Studierende, die auf der Prüfungsordnung von 2016 eingeschrieben sind, gilt:
Bachelor Kernfach Theaterwissenschaft (Modul 07-2): 180 Stunden
Bachelor Kernfach Filmwissenschaft/Mediendramaturgie (Modul 08-2): 180 Stunden
Bachelor Kernfach Kulturanthropologie/Volkskunde (Modul 09): 240 Stunden

M.A.-Studiengang:
Master Filmwissenschaft (Modul IV): 480 Stunden

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung über JOGU-StINe notwendig ist und Sie eine Praktikumsvereinbarung benötigen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Studienfachberater.
Pflichtpraktikum, Dauer
Wozu benötige ich die Praktikumsvereinbarung und wie wird diese ausgefüllt?Bitte klären Sie vor dem Pflichtpraktikum in der Filmwissenschaft/Mediendramaturgie und Kulturanthropologie/Volkskunde mit der/dem Studienfachberater*in Ihres Faches, in der Theaterwissenschaft mit der/m Betreuer/in der Ü. Kultur- und Medienpraxis (Modul 07-2), ab, welche Institutionen für ein Praktikum in Frage kommen und lassen sich jene, für die Sie sich entschieden haben, auf der Praktikumsvereinbarung bestätigen. Den Vordruck „Praktikumsvereinbarung" finden Sie unter den fachspezifischen Dokumenten. Am Ende Ihres Praktikums bestätigt Ihnen die jeweilige Institution das erfolgreiche Absolvieren. Das Formular geben Sie in der Übung zum Praktikum bzw. mit dem Praktikumsbericht ab. Ihren Praktikumsbericht sollten Sie parallel zur entsprechenden Übung schreiben. Pflichtpraktikum, Praktikumsvereinbarung
Wer ist der/die zuständige Studienfachberater/in meines Faches?Die Studienfachberater aller drei Fächer finden Sie hier.Studienfachberatung
Was ist ein Studienverlaufsplan?Im Studienverlaufsplan ist geregelt, zu welchem Zeitpunkt Sie Kurse besuchen müssen, wenn Sie in der Regelstudienzeit Ihr Studium beendet möchten. Wenn Sie Bafög beziehen, ist es zwingend notwendig, sich an diesen Plan zu halten. Um den Studienverlaufsplan lesen zu können, legen Sie sich am besten Ihre Prüfungsordnung oder das Modulhandbuch daneben. Alle genannten Dokumente finden Sie unter Dokumente und Formulare. Studienverlaufsplan
Was ist beim Übergang vom Bachelor- in den Masterstudiengang zu beachten?Absolventen eines B.A.-Studiengangs des Instituts für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft können ein M.A.-Studium in allen vier Fächern aufnehmen, wobei für

  • das M.A.-Studium Filmwissenschaft/Mediendramaturgie – Schwerpunkt Filmwissenschaft und

  • das M.A.-Studium Filmwissenschaft/Mediendramaturgie – Schwerpunkt Mediendramaturgie
der Nachweis von 50 Leistungspunkten (LP) im Bereich Film, Fernsehen und Neue Medien notwendig ist. Das bedeutet, dass Sie bereits während Ihres B.A.-Studiums Kurse in diesem Bereich absolvieren müssen, die Ihnen anerkennt werden können. Wenn Sie an einem Übergang in einen der M.A.-Studiengänge des Bereichs Filmwissenschaft/Mediendramaturgie interessiert sind, wenden Sie sich möglichst frühzeitig an die entsprechenden Studienfachberatungen und das Studienmanagement! Weitere Informationen zu den M.A.-Studiengängen unseres Instituts finden Sie hier. Informationen zu bundesweiten Anschlussoptionen auf Masterebene erhalten Sie über die Alumni-Netzwerke der Fächer und bei den jeweiligen Studienfachberatungen.

Bei den M.A.-Studiengängen des IFTeK handelt es sich um konsekutive Master, d.h. dass diese Studiengänge inhaltlich auf dem Bachelor aufbauen. In konsekutiven Studiengängen zählt das Masterstudium nicht als Zweitstudium.

Die Aufnahme eines Masterstudiums setzt einen ersten Hochschulabschluss voraus; Sie können sich aber bereits vor Abschluss des ersten Studienganges bewerben: Wenn Sie Ihr vorhergehendes Bachelorstudium an einer deutschen Hochschule gerade abschließen, das Abschlusszeugnis bis zum Bewerbungsschluss noch nicht ausgestellt wurde, Sie aber über mindestens 135 Leistungspunkte verfügen, bewerben Sie sich fristgemäß mit einer Bescheinigung über sämtliche bislang erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen einschließlich der dadurch bislang erreichten Durchschnittsnote; diese Bescheinigung muss von der zuständigen Hochschule ausgestellt worden sein (Original oder amtlich beglaubigte Kopie). Die Durchschnittsnote und die erbrachten Leistungspunkte müssen von der zuständigen Hochschule ausgewiesen sein. Die beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses müssen Sie bis zum Ende des ersten Master-Fachsemesters beim Studierendensekretariat der Uni (Forum Universitatis) nachreichen, sonst erlischt Ihre Einschreibung für den Masterstudiengang.

Bitte beachten Sie: Bei einer Bewerbung für einen Master- oder weiterbildenden Studiengang können nur Studierende zugelassen werden, die über die dafür erforderliche besondere Vorbildung verfügen. Diese Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studiensteckbrief. Weitere Informationen (Voraussetzungen, Fristen, etc.) zur Bewerbung für einen Master Studiengang finden Sie unter https://www.studium.uni-mainz.de/bewerbung-master/.
Übergang B.A.–M.A.
Urlaubssemester/BeurlaubungEine Beurlaubung ist möglich, wenn das Studium aus einem wichtigen, studienbezogenen Grund für einen kurzen Zeitraum unterbrochen und danach regulär fortgesetzt werden soll. Gründe könnten z.B. sein: Erkrankung, Pflege eines nahen Angehörigen, Mutterschafts- und Erziehungszeiten, Auslandsstudium oder Praktikum, sofern nicht in der Prüfungsordnung vorgeschrieben, Finanzierung des Studiums oder Mitwirkung in Gremien der Universität Mainz. Welche Fristen Sie beachten müssen, wie das Verfahren abläuft und welche Konsequenzen eine Beurlaubung für Sie hat, erfahren Sie detailliert hier. Sollten Sie ein Urlaubssemester einlegen wollen, besprechen Sie dies zuvor unbedingt mit Ihrer Prüfungsmanagerin. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich in einem Wiederholungsversuch einer Prüfung befinden, denn dann ist grundsätzlich keine Beurlaubung möglich.Urlaubssemester, Beurlaubung
Ich möchte eine*n Bekannte*n damit beauftragen Auskünfte und/oder Dokumente an meiner statt abzuholen bzw. studienbezogene Verwaltungsakte für mich zu erledigen. Wo finde ich eine Vorlage für eine Vollmacht? Wenn Sie eine andere Person mit der Einholung von Auskünften und/oder Dokumenten bzw. der Erledigung eines studienbezogenen Verwaltungsaktes beauftragen möchten, stellen Sie dieser Person bitte eine Vollmacht aus. Eine Vorlage für eine Vertretungsvollmacht finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass die Vollmacht nur in Verbindung mit der Kopie eines Ihrer Lichtbildausweise gültig ist!Vollmacht
Wie melde ich mich zu einer Modulprüfung an?Wenn Sie im Rahmen einer Lehrveranstaltung oder eines Moduls eine Prüfung absolvieren möchten, müssen Sie sich dafür in der Prüfungsanmeldephase explizit im Webportal JOGU-StINe an- bzw. abmelden. An- und Abmeldungen sind außerhalb der Prüfungsanmeldephasen nicht möglich. Auch für Wiederholungsprüfungen müssen Sie sich in JOGU-StINe anmelden (beachten Sie auch den FAQ-Eintrag zu Wiederholungsprüfungen). Für die verbindliche Anmeldung zu Prüfungen benötigen Sie eine TAN (Transaktionsnummer). Bitte bewahren Sie Ihren persönlichen TAN-Block, der Ihnen zu Beginn des Studiums ausgestellt wurde, sorgfältig auf.

Am IFTeK haben Sie länger Zeit, um sich zu folgenden Prüfungen an- bzw. abzumelden: Hausarbeiten, Arbeitsproben, Portfolios, publikationsfähige Beiträge oder Praktikumsberichte.

  • B.A.-Studierende können sich bis ca. zwei Wochen vor dem Abgabetermin an- oder abmelden. Maßgeblich sind die konkreten Prüfungsanmeldephasen, die auf der Homepage des Studienbüros IFTeK unter Fristen | Termine rechtzeitig veröffentlicht werden.

  • M.A.-Studierende können sich bis ca. vier Wochen vor dem Abgabetermin an- oder abmelden. Maßgeblich sind die konkreten Prüfungsanmeldephasen, die auf der Homepage des Studienbüros IFTeK unter Fristen | Termine rechtzeitig veröffentlicht werden.
Für die Anmeldung zu Klausuren und mündlichen Prüfungen etc. gilt weiterhin die universitätsweite Prüfungsanmeldephase.

Wer sich nicht fristgerecht zu den Prüfungen anmeldet, darf nicht daran teilnehmen. Sollten Sie aus technischen Gründen die Prüfungsanmeldung in JOGU-StINe nicht durchführen können, müssen Sie sich innerhalb der jeweiligen Anmeldephase per E-Mail oder telefonisch im Studienbüro melden.

Tipp:Grundsätzlich sieht Ihre Prüfungsordnung vor, dass Sie sich zur Modulprüfung anmelden sollen, sobald Sie alle Studienleistungen des entsprechenden Moduls erbracht haben. Sollte Sie allerdings im laufenden Semester zu viel zu tun haben, können Sie die Prüfungsleistung auch zu einem späteren Zeitpunkt erbringen. Gerne berät Sie das Studienbüro diesbezüglich. Die Prüfung ist in diesem Fall in JOGU-StINe mit dem Kürzel "WDH" gekennzeichnet.
Prüfung, Anmeldung
Was ist der Unterschied zwischen einer Leistung zur aktiven Teilnahme, einer Studienleistung und einer Prüfungsleistung?Leistungen zur aktiven Teilnahme in einer Lehrveranstaltung werden vom Veranstaltungsleiter bzw. der Veranstaltungsleiterin in der ersten Sitzung bekannt gegeben. Sie sind - ebenso wie Studienleistungen - Voraussetzung für die Anmeldung zu einer Prüfung. Als Leistungen für die aktive Teilnahme gelten:

  • Referat (15-30 Minuten)

  • Textmoderation

  • Protokoll (bis zu 2 Seiten)

  • Kurztest (15 Minuten, Lernfortschrittskontrolle)

  • Buchbesprechung

  • Exkursionsbericht (bis zu 2 Seiten)

  • Empirische Aufgabe (Vorstellung in 15-20 Minuten)

  • Posterpräsentation (bis 15 Minuten)

  • Diskussion der Pflichtlektüre

  • oder andere Leistungen in vergleichbarem Umfang.
Eine Studienleistung gilt als Bestandteil der Teilnahme an einer Lehrveranstaltung und muss während der Vorlesungszeit erbracht werden. Sie kann benotet oder unbenotet sein. Das Bestehen ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Modulprüfung. Studienleistungen dienen der individuellen Leistungskontrolle, die Bewertung geht nicht in die Modulnote ein. Die Prüfugsordnung und das Modukhandbuch gibt Ihnen Auskunft darüber, ob Sie eine Studienleistung in einem Kurs erbringen müssen. (siehe bei Ihrem Fach unter Dokumente und Formulare.

Eine Modulprüfung besteht grundsätzlich aus einer Prüfungsleistung, die sich auf die Stoffgebiete aller Lehrveranstaltungen des Moduls erstreckt und schließt das Modul ab. Die Note der Prüfungsleistung wird in die Abschlussnote des Studiengangs eingerechnet. Beachten Sie bitte, dass Sie sich in JOGU-StINe für die Modulprüfungen, nicht aber für die Studienleistungen und die Leistungen zur aktiven Teilnahme anmelden müssen.
Leistungsnachweise, Unterschiede
Ich habe eine Anmeldephase zu Prüfungen verpasst. Was geschieht nun?Wer sich nicht fristgerecht zu den Prüfungen anmeldet, darf nicht daran teilnehmen, es sei denn, Sie befinden sich im Wiederholungsversuch, in diesem Fall müssen Sie die Prüfung wiederholen, sobald sie wieder angeboten wird (i.d.R. im Folgesemester). Sollten Sie aus technischen Gründen die Prüfungsanmeldung in JOGU-StINe nicht durchführen können, müssen Sie sich innerhalb der jeweiligen Anmeldephase per Email oder telefonisch im Studienbüro melden, damit wir Ihnen noch rechtzeitig helfen können.

Das Verpassen der Prüfungsanmeldephase bedeutet nicht, dass Sie den dazugehörigen Kurs wiederholen müssen. Ein neuerlicher Besuch der Lehrveranstaltung ist nicht notwendig und auch nicht möglich, sofern Sie nicht vom jeweiligen Dozenten „inaktiv“ gesetzt wurden (lesen Sie dazu auch den FAQ-Eintrag "Was bedeutet 'inaktiv'?"). Problemlos können Sie die Prüfungsleistung zu einem späteren Zeitpunkt erbringen (siehe dazu den FAQ-Eintrag „Muss ich mich zwangsläufig im gleichen Semester für die Modulprüfung anmelden, in dem ich die Veranstaltung(en) dieses Moduls besucht habe?“). Dazu melden Sie sich einfach in der nächsten Prüfungsanmeldephase für die betreffende Prüfung an.
Prüfung, Anmeldephase verpasst
Muss ich mich zwangsläufig im gleichen Semester für die Modulprüfung anmelden, in dem ich die Veranstaltung(en) dieses Moduls besucht habe?Grundsätzlich sieht Ihre Prüfungsordnung vor, dass Sie sich zur Modulprüfung anmelden sollen, sobald Sie alle Studienleistungen des entsprechenden Moduls erbracht haben. Sollte Sie allerdings im laufenden Semester zu viel zu tun haben, können Sie die Prüfungsleistung auch zu einem späteren Zeitpunkt erbringen. Die Prüfung ist in diesem Fall in JOGU-StINe mit dem Kürzel "WDH" gekennzeichnet.

Die Anmeldung erfolgt dann in der Prüfungsanmeldephase des entsprechenden Semesters, in dem Sie die Prüfung ablegen möchten.
Wählen Sie hierzu in JOGU-StINe unter "Prüfungen" das Semester aus, in dem Sie das Seminar besuchten. Eine Prüfungswiederholung wird i. d. R. im Folgesemester angeboten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte in den Sprechstunden an Ihre Prüfungsmanagerin. Sollte Ihnen die gesuchte Prüfung in JOGU-StINe nicht angezeigt werden, wenden Sie sich bitte ebenfalls unbedingt innerhalb der jeweiligen Anmeldephase per E-Mail oder telefonisch an das Studienbüro.

Ein neuerlicher Besuch der Lehrveranstaltung ist nicht notwendig und auch nicht möglich, sofern Sie nicht vom jeweiligen Dozenten „inaktiv“ gesetzt wurden (lesen Sie dazu auch den FAQ-Eintrag "Was bedeutet 'inaktiv'?"). Anders verhält sich dies bei Wiederholungsprüfungen. Sobald Sie in der Originalprüfung durchgefallen sind, müssen Sie die Prüfung bei nächster Gelegenheit wiederholen. Weitere Informationen finden Sie im FAQ-Eintrag "Wiederholungsprüfung (WDH)".
Prüfung, Schieben einer Prüfung
Wann erfahre ich meine Prüfungstermine?Die Prüfungstermine werden ungefähr einen Monat vor der jeweiligen Prüfungsanmeldephase in JOGU-StINe veröffentlicht. Meist liegen sie in der letzten Vorlesungswoche und der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit. Bitte sehen Sie von individuellen Anfragen im Studienbüro ab. Die Termine von Wiederholungsprüfungen bzw. die Abgabetermine von Wiederholungshausarbeiten finden Sie in JOGU-StINe unter Prüfungsanmeldung im Semester Ihres Veranstaltungsbesuchs.Prüfung, Termine
Wie kann ich mich von Modulprüfungen abmelden?Wenn Sie feststellen, dass Sie an einer Prüfung, zu der Sie sich angemeldet hatten, doch nicht teilnehmen können oder wollen, sollten Sie sich noch während der Prüfungsanmeldephase wieder abmelden. Versäumen Sie die rechtzeitige Abmeldung und Sie nehmen nicht an der Prüfung teil, zählt dies als Fehlversuch und der unter "Wiederholungsprüfung (WDH)" beschriebene Prozess wird in Gang gesetzt.
Lediglich in begründeten Fällen (bspw. bei einer Erkrankung) besteht nach der Prüfungsanmeldephase die Möglichkeit, von einer Prüfung zurückzutreten. Näheres dazu wird unter der Frage "Wie kann ich von einer Prüfung zurücktreten, zu der ich mich bereits angemeldet habe?" erläutert. Falls Sie Rückfragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Studienbüros in den Sprechzeiten gerne zur Verfügung.
Prüfung, Abmeldung
Wiederholungsprüfung (WDH)Sie müssen sich für Wiederholungsprüfungen anmelden, sobald die Wiederholung der Prüfung angeboten wird! Eine Wiederholung ist grundsätzlich zweimal möglich. Die Anmeldung erfolgt in der Prüfungsanmeldephase. Wählen Sie hierzu in JOGU-StINe unter "Prüfungen" das Semester aus, in dem Sie das Seminar besuchten. Eine Prüfungswiederholung wird i. d. R. im Folgesemester angeboten und ist mit dem Kürzel "WDH" gekennzeichnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte in den Sprechstunden an Ihre Prüfungsmanagerin. Sollte Ihnen die gesuchte Prüfung in JOGU-StINe nicht angezeigt werden, wenden Sie sich bitte ebenfalls unbedingt innerhalb der jeweiligen Anmeldephase per E-Mail oder telefonisch an das Studienbüro.

Bei Hausarbeiten ist nach der Anmeldung zur Wiederholungsprüfung ein neues Thema mit dem Veranstaltungsleiter abzusprechen.

Achtung: Werden Fristen für die Anmeldung zur Wiederholung von Prüfungen versäumt, gelten die versäumten Prüfungen erneut als nicht bestanden (Fehlversuch). Im Falle einer krankheitsbedingten Prüfungsunfähigkeit (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) benötigen Sie ein ärztliches Attest, das Sie dem Studienbüro vorlegen. Dann bekommen Sie keinen Fehlversuch angerechnet.
Prüfung, Wiederholungsprüfung
Wie kann ich von einer Prüfung zurücktreten, zu der ich mich bereits angemeldet habe?

Wie kann ich eine Schreibzeitverlängerung für eine Hausarbeit erhalten?
Grundsätzlich ist an dieser Stelle zwischen verschiedenen Vorgängen zu unterscheiden:
a) Prüfungsrücktritt
aa) Bei angemeldeten Arbeiten: Schreibzeitverlängerung
ab) Bei angemeldeten Klausuren/mündl. Prüfungen: "Nullversuch" und erneute Anmeldung zum nächstmöglichen Termin
b) Abmeldung von einer Prüfung nach Ende der Prüfungsanmeldephase

Ein Prüfungsrücktritt ist nach Ablauf der Prüfungsanmeldephase nur möglich, wenn Sie einen der anzuerkennenden Gründe, die auf der Homepage des Prüfungsamtes aufgeführt sind, geltend machen können.

Eine Schreibzeitverlängerung kommt immer dann in Betracht, wenn es sich bei der Prüfung um eine von Ihnen zu einem bestimmten Thema anzufertigende Arbeit (bspw. Hausarbeit oder Essay) handelt. Da das Thema bereits an Sie ausgegeben wurde, erhalten Sie i.d.R. im Umfang Ihres vorgelegten Attests eine Verlängerung der Schreibzeit.

Bei Klausuren und mündl. Prüfungen hat der Rücktritt zur Folge, dass Sie einen sog. "Nullversuch" hatten, sprich es bleiben Ihnen weiterhin drei Prüfungsversuche. Sie sind aber verpflichtet, die Prüfung anzumelden und zu absolvieren, sobald sie ein nächstes Mal angeboten wird (i.d.R. im Folgesemester).

Generell gilt, dass der Rücktritt von einer Prüfung bzw. die Erforderlichkeit einer Schreibzeitverlängerung unverzüglich, also i.d.R. vor dem Prüfungs-/Abgabetermin per E-Mail, Brief, Telefonat oder Fax im Studienbüro IFTeK anzuzeigen ist. Außerdem muss ein Attest/Formular für den Krankheitsnachweis vorgelegt werden. Dieses muss spätestens drei Tage nach dem Prüfungs-/Abgabetermin in den Sekretariaten oder im Studienbüro abgegeben werden. Beachten Sie, dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht ausreichend ist!

Die Abmeldung von einer Prüfung nach Ende der Prüfungsanmeldephase ist i.d.R. nicht möglich. Lediglich bei einem Fachwechsel, einer Exmatrikulation oder einem Hochschulwechsel kommt eine Abmeldung infrage. Die Gründe für die Abmeldung sind nachzuweisen. Einzelheiten sind immer im Studienbüro oder Prüfungsamt zu klären.

ACHTUNG: Ihr Abschlussmodul wird vom Prüfungsamt des Fachbereichs 05 betreut. Bitte reichen Sie daher Atteste für sämtliche Prüfungen in Ihrem Abschlussmodul bei der zuständigen Mitarbeiterin im Prüfungsamt und nicht im Studienbüro IFTeK ein. Vergewissern Sie sich bitte (per Mail oder telefonisch), ob Ihr Attest tatsächlich eingegangen ist.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Homepage des Prüfungsamtes des Fachbereichs 05.
Prüfungsrücktritt, Schreibzeitverlängerung, Krankheit, Erkrankung
Kann ich eine bestandene Prüfung eines Moduls zur Notenverbesserung wiederholen?Nein, eine einmal bestandene Prüfung kann nicht wiederholt werden.Prüfungswiederholung
In JOGU-StINe ist meine Prüfung mit WDH bezeichnet, warum ist das so?Prüfungen, die mit WDH gekennzeichnet sind, finden bereits zum zweiten Mal statt. Folglich hat bereits in einem vorherigen Semester zum einen die erste Prüfungsmöglichkeit und zum anderen die dazugehörige Veranstaltung stattgefunden. Zu einer mit WDH gekennzeichneten Prüfung müssen sich Studierende anmelden, die Ihren Erstversuch nicht bestanden haben. Darüber hinaus können sich Studierende anmelden, die die Veranstaltung bereits besucht haben, sich bislang aber noch nicht zur Prüfung angemeldet haben (Erstversuch). Im Zeugnis der letztgenannten Gruppe wird diese Bezeichnung nicht sichtbar.Prüfungswiederholung
JOGU-StINe-Kalender zeigt scheinbar falsche Prüfung anSobald Sie sich zu einem Modul anmelden, erscheinen alle dazugehörigen Prüfungen im Kalender, unabhängig davon, ob Sie sich für diese angemeldet haben oder nicht. Eine Übersicht zu Ihren Prüfungen und Prüfungsanmeldungen finden Sie unter der Rubrik „meine Prüfungen“.Prüfungen
JOGU-StINe-Kalender zeigt eine Prüfung in Modul 05Wenn Sie Kernfachstudierende/r sind, müssen Sie in Modul 05 keine Modulabschlussprüfung absolvieren. Der in JOGU-StINe hinterlegte Termin ist rein fiktiv und verwaltungstechnischen Abläufen geschuldet. Ohne diese fiktive Prüfung könnte Ihnen das Modul nach Besuch der drei Veranstaltungen nicht als abgeschlossen angezeigt werden. Modul 05 wird ohne Prüfung abgeschlossen. Für Beifachstudierende gelten deren jeweilige Prüfungsordnungen.Prüfungen, Modul 05
JOGU-StINe-Kalender zeigt Prüfungen in den Modulen 04 und 06, Theaterwissenschaft (M.A.) Die Module 04 und 06 im Master Theaterwissenschaft werden ohne Prüfung abgeschlossen. Sie müssen sowohl in Modul 04 als auch in Modul 06 keine Modulabschlussprüfung absolvieren. Der in JOGU-StINe hinterlegte Termin ist rein fiktiv und verwaltungstechnischen Abläufen geschuldet. Ohne diese fiktive Prüfung könnte Ihnen das Modul nach Besuch der jeweiligen Veranstaltungen nicht als abgeschlossen angezeigt werden.Prüfungen, M.A. Theaterwissenschaft
Hausarbeit (Deckblatt mit eidesstattlicher Erklärung)Die Hausarbeiten müssen in Papierform in den jeweiligen Sekretariaten abgegeben (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) und mit einem Deckblatt des Faches versehen werden. Dieses finden Sie unter Allgemeine Dokumente und Formulare). Die eidesstattliche Erklärung ist in das Deckblatt der Hausarbeiten integriert. Bitte geben Sie die Hausarbeiten entweder mit Heftstreifen oder in der linken oberen Ecke getackert ab.
Beachten Sie, dass Ihre Hausarbeiten ab dem Sommersemester 2014 vom Fachbereich 05 archiviert werden und nicht mehr abgeholt, sondern nur noch eingesehen und bei Bedarf im Studienbüro kopiert werden können. Bitte bringen Sie dazu Ihren Studien-/Personalausweis mit. Kopien können im Philosophicum gefertigt werden.
Hausarbeiten, Abgabe, Deckblatt, Eidesstattliche Erklärung
Wo muss ich meine schriftlichen Modulprüfungsleistungen (Hausarbeit o. ä.) abgeben?Die Abgabe schriftlicher Modulprüfungsleistungen der Fächer Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft und Mediendramaturgie erfolgt in den jeweiligen Sekretariaten. Falls diese geschlossen sind, benutzen Sie bitte die jeweiligen Briefkästen bzw. informieren Sie sich auf der Homepage des jeweiligen Faches, wo die Abgabe stattfindet. Sollten die Hausarbeiten per Post verschickt werden, gilt das Datum des Poststempels. Informationen zur Abgabeform finden Sie im entsprechenden FAQ.Hausarbeiten, Abgabe
Wo kann ich meine Hausarbeiten aus vergangenen Semestern einsehen?Die Einsichtnahme und Besprechung der Hausarbeiten der Fächer Kulturanthropologie/Volkskunde, Theaterwissenschaft und Filmwissenschaft und Mediendramaturgie findet jeweils im Zeitraum zwischen Ende der Korrekturphase (frühestens vier Wochen nach Abgabe Ihrer Hausarbeit) und Beginn der nächsten Prüfungsanmeldephase bei den jeweiligen Prüferinnen und Prüfern statt. Wir empfehlen Ihnen, diese Möglichkeit zu nutzen! Es können hier weder Kopien angefertigt noch die Hausarbeiten mitgenommen werden. Wenn Sie sich Ihre Hausarbeit kopieren möchten, können Sie hierzu die Arbeiten ab Beginn der Prüfungsanmeldephase des Folgesemesters gegen Hinterlegung eines gültigen Ausweises im Studienbüro IFTeK abholen und sich Kopien machen. Die Heftklammern dürfen beim Kopieren nicht entfernt werden. Die Rückgabe muss am Tag der Ausleihe erfolgen.
Falls Ihr Prüfer zwischenzeitlich nicht mehr am Institut arbeitet, findet die Einsichtnahme im Studienbüro IFTeK statt.

Ab dem Sommersemester 2014 werden im Fachbereich 05 alle schriftlichen Modulprüfungen bis zwei Jahre nach Ihrem Abschluss archiviert und danach vernichtet. Alle Hausarbeiten, die bis zum Wintersemester 2013/14 abgegeben wurden, können weiterhin im Studienbüro IFTeK zu den Sprechzeiten der Prüfungsmanagerin abgeholt werden.
Hausarbeiten, Einsichtnahme, Kopie, Archivierung
Ich habe die Prüfung eines Moduls abgelegt aber die Noten sind nicht in JOGU-StINe sichtbar. Woran liegt das?Zum einen haben die Veranstaltungsleiterinnen und -leiter für die Korrektur Ihrer Prüfungsleistungen vier Wochen Zeit. Zum anderen kann es verwaltungsbedingt zu Verzögerungen kommen. Bitte fragen Sie frühestens nach sechs Wochen bei Ihrer Prüfungsmanagerin - in der Sprechstunde - nach.Prüfung, Note, JOGU-StINe
Mündliche Prüfung in Modul 05, M.A. TheaterwissenschaftLaut Prüfungsordnung muss die in Modul 05 geforderte Prüfung bis zum Ende des zweiten Fachsemesters absolviert sein. Die Anmeldung dazu erfolgt während der regulären Prüfungsanmeldephasen in JOGU-StINe. Bitte vereinbaren Sie den tatsächlichen Prüfungstermin unabhängig davon mit dem jeweiligen Dozenten bzw. der Dozentin. Gegenstand der Prüfung ist die Literaturliste, die im Downloadbereich der Theaterwissenschaft verfügbar ist. Gemeinsam mit dem Prüfer/der Prüferin sprechen Sie eine Auswahl an Texten ab.Prüfungstermin, Theaterwissenschaft
Anmeldung zur B.A.-ArbeitLaut §15 (4) der Prüfungsordnung erfolgt die Meldung zur Bachelorarbeit in der Regel zu Beginn des sechsten Semesters, sofern mindestens 120 Leistungspunkte, davon mindestens 80 im Kernfach, erworben wurden. Es können nur Leistungspunkte berücksichtigt werden, die aus abgeschlossenen Modulen stammen. Auf den Seiten des Prüfungsamtes des Fachbereichs 05 und auf dieser Homepage unter Dokumente und Formulare und Ihrem jeweiligen Fach finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf. Achten Sie auch auf die Informationen unter Aktuelles. Die Anmeldung zur B.A.-Arbeit erfolgt im Prüfungsamt des Fachbereichs 05. Für die Anmeldung zum Kolloquium finden Sie im entsprechenden FAQ-Eintrag weitere Hinweise.B.A.-Arbeit, Anmeldung
Ablauf der B.A.-ArbeitEine umfassende Beschreibung zum Ablauf rund um die Bachelorarbeit finden Sie unter Dokumente und Formulare bei Ihrem jeweiligen Fach.B.A.-Arbeit, Ablauf
Anmeldung zur M.A.-ArbeitDie Anmeldung zur M.A.-Arbeit erfolgt in der Regel zwischen Mitte und Ende des dritten Fachsemesters. Eine bestimmte Anzahl an Leistungspunkten ist hierfür nicht erforderlich. Die Anmeldung erfolgt im Prüfungsamt des Fachbereichs 05. Auf den Seiten des Prüfungsamtes sowie unter Dokumente und Formulare und Ihrem jeweiligen Fach auf dieser Homepage finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf. Für die Anmeldung zum Kolloquium finden Sie im entsprechenden FAQ-Eintrag weitere Hinweise.M.A.-Arbeit, Anmeldung
Nach einem Fachwechsel werden meine Leistungen in JOGU-StINe nicht mehr angezeigt.Im Zuge eines Fachwechsels werden Sie automatisch auf die aktuellste Prüfungsordnung (PO) eingeschrieben. Das gilt für Kern- ebenso wie für Beifachwechsel – und auch dann, wenn das am IFTeK studierte Fach gar nicht direkt vom Fachwechsel betroffen ist. Ein Beispiel soll dies veranschaulichen:

  • Studienkombination vor Fachwechsel: Filmwissenschaft (KF), Philosophie (BF)

  • Studienkombination nach Fachwechsel: Filmwissenschaft (KF), Soziologie (BF)
Im oben skizzierten Beispiel gilt, dass der/die Studierende auch im Fach Filmwissenschaft auf die aktuellste PO eingeschrieben wird. Falls Sie einen solchen Wechsel vorgenommen haben, kann es passieren, dass Ihre bis dahin erbrachten Leistungen zwischenzeitlich nicht in JOGU-StINe angezeigt werden. Diese Leistungen sind natürlich nicht verschwunden oder gelöscht, sie müssen aber auf die aktuelle PO "umgezogen" werden. Dafür haben wir am IFTeK einen Prozess etabliert, der semesterweise Mitte November (für das WiSe) und Mitte Mai (für das SoSe) ausgeführt wird. Danach sollten Sie Ihre Leistungen wieder in JOGU-StINe sehen können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das zuständige Prüfungsmanagement.
Fachwechsel, JOGU-StINe, Leistungen
Was ist das Webportal JOGU-StINe?JOGU-StINe (Johannes Gutenberg-Universität-StudienInformationsNetz) unterstützt Studierende, Lehrende und die Verwaltung bei der Organisation von Studium, Lehre und Prüfungen. Um JOGU-StINe nutzen zu können, benötigen Sie einen Uni-Account, der Ihnen mit Ihrem Studienbeginn automatisch vom Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) eingerichtet wird. Anschließend können Sie sich mit diesem Account auch bei JOGU-StINe anmelden. Sie erreichen das JOGU-StINe-Portal unter folgender Web-Adresse: https://JOGUStINe.uni-mainz.de. Als Studierende können Sie sich über das Webportal

  • online zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen anmelden;

  • im personalisierten Online-Stundenplan einen Überblick über Ihre Veranstaltungs- und Prüfungstermine verschaffen;

  • über kurzfristige Raum- oder Zeitänderungen Ihrer Veranstaltungen informieren;

  • eine Übersicht über Ihre bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen sowie die erreichten Credits anzeigen lassen;

  • über den Stand Ihres Studienkontos informieren.
Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre zu JOGU-StINe auf den Seiten 8 und 9. Den Link zur aktuellen Broschüre finden Sie auf der JOGU-StINe Infoseite in der rechten Spalte unter Downloads.
JOGU-StiNe, Anmeldungen, Info-Broschüre
Wie melde ich mich über das Webportal JOGU-StINe zu Lehrveranstaltungen, Wahlbereichen oder Prüfungen an?Wie Sie sich in JOGUStINe zu Lehrveranstaltungen, Prüfungen oder Wahlbereichen anmelden, finden Sie auf der JOGUStINe Infoseite unter "Studierende" ausführlich beschrieben.JOGU-StiNe, Anmeldungen
Wer kann mir bei „technischen“ Problemen mit JOGU-StINe helfen?Bei technischen Problemen mit JOGU-StINe steht Ihnen ein telefonischer Support zur Verfügung: (+49)6131/39-29999. Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.info.jogustine.uni-mainz.de/JOGU-StiNe, Probleme, Hilfe
Fehlermeldung bei Anmeldung in JOGU-StINeÜberprüfen Sie als erstes, ob Sie sich aktuell in einer Lehrveranstaltungsanmeldephase befinden. Falls ja, wenden Sie sich bitte wie mit allen technischen Fragen zuerst an den JOGU-StINe-Service. Liegt kein technisches Problem vor, melden Sie sich, ebenfalls in der Lehrveranstaltungsanmeldephase, bei Ihrer Prüfungsmanagerin.
JOGU-StINe, Anmeldung, Probleme
Anmeldung zu LehrveranstaltungenSie müssen sich im Webportal JOGU-StINe für alle Lehrveranstaltungen, die Sie besuchen möchten, anmelden. Dies gilt nicht für das Kolloquium. Hierfür muss die Anmeldung persönlich im Studienbüro erfolgen (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag). Achtung! In jedem Semester gibt es hierfür festgelegte Lehrveranstaltungsanmeldephasen. Nur in diesen Zeiten können Sie sich für Veranstaltungen an-, aber auch wieder abmelden. Die aktuellen Termine werden auf der Homepage des Studienbüros und der Universität, aber auch durch Plakate auf dem Campus frühzeitig bekannt gegeben. Zudem werden Sie durch eine Systemnachricht in JOGU-StINe über die geltenden Termine und Fristen informiert.
Die allgemeine Hauptanmeldephase ist für bereits immatrikulierte Studierende vorgesehen. Die zweite Anmeldephase ist in erster Linie für Erstsemester und Fach- bzw. Hochschulwechsler gedacht. Aber auch bereits immatrikulierte Studierende können diese Phase nutzen. Die dritte und letzte Anmeldephase ist die so genannte Restplatzvergabe. In dieser Zeit werden die übrig gebliebenen Plätze vergeben. Diese Phase kann von allen Studierenden genutzt werden. Hier – und nur hier – gilt das Prinzip „first come, first served“.

Anleitung zur Anmeldung zu Lehrveranstaltungen in JOGU-StINe:
Schritt 1: Einloggen beim Webportal JOGU-StINe
Schritt 2: Anmeldung für das Modul, in dessen Rahmen die Lehrveranstaltung angeboten wird, die Sie besuchen möchten
Schritt 3: Anmeldung für die gewünschte Lehrveranstaltung

Für Studierende der Kulturanthropologie/Volkskunde gilt: Im Kernfach handelt es sich bei den Modulen 06 und 08, im Beifach bei den Modulen 03 und 04 um einen Wahlbereich, d.h. bevor Sie Schritt 2 und 3 durchführen, müssen Sie einen Wahlbereich setzen (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag).
JOGU-StiNe, Anmeldung
Vorlesungsbesuch in Modul 06 und 08 (Kulturanthropologie/Volkskunde Kernfach) bzw. Modul 03 und 04 (Kulturanthropologie/Volkskunde Beifach) – Wahlbereich der Kulturanthropologie/Volkskunde
Laut Studienverlaufsplan entscheiden Sie sich in Ihrem dritten Fachsemester, in welchem Modul und damit in welchem Semester (SoSe oder WiSe) Sie die VL. Kulturwissenschaftliche Ordnungssysteme besuchen. Beifachstudierende haben die Wahl zwischen den Modulen 03 (wird nur im WiSe angeboten) und 04 (nur im SoSe), Kernfachstudierende zwischen den Modulen 06 (nur im WiSe) und 08 (nur im SoSe). Die Entscheidung zwischen den beiden beschriebenen Varianten stellt den sog. Wahlbereich dar.
Bevor Sie sich zum Modul und den zugehörigen Veranstaltungen anmelden können, müssen Sie einmalig den Wahlbereich setzen. Dies erfolgt oberhalb der regulären Modul- und Lehrveranstaltungsanmeldung (s. Abb. unten). Bitte beachten Sie, dass ein einmal getroffener Wahlbereich im Folgesemester nicht mehr geändert werden darf.
Weitere Informationen zur Anmeldung zum Wahlbereich finden Sie in der Broschüre zu JOGU-StINe auf den Seiten 8 und 9. Den Link zur aktuellen Broschüre finden Sie auf der JOGU-StINe Infoseite in der rechten Spalte unter Downloads. Falls Sie Fragen dazu haben, nutzen Sie gerne die Sprechstunden des Studienbüros.

Anmeldung, Wahlbereich
Wie melde ich mich zum Kolloquium an?
Für das Kolloquium (Bachelor Kernfach sowie Master)müssen Sie sich innerhalb der Lehrveranstaltungsanmeldephasen (!) persönlich über das Studienbüro IFTeK bei Ihrer Prüfungsmanagerin anmelden. Die Anmeldung ist während der Sprechstunden in allen drei Lehrveranstaltungsanmeldephasen möglich. Ort und Zeit des Kolloquiums finden Sie im Vorlesungsverzeichnis von JOGU-StINe im jeweiligen Fach unter „Kolloquium“. Das Kolloquium muss in dem Semester besucht werden, in dem Sie Ihre Abschlussarbeit schreiben.B.A.-Arbeit, M.A.-Arbeit, Kolloquium, Anmeldung
Wie melde ich mich zum Abschlussmodul an?Im Gegensatz zu den übrigen Modulen können Sie sich für die Abschlussmodule an unserem Institut nicht selbst über JOGU-StINe anmelden. Stattdessen müssen Sie persönlich in den Lehrveranstaltungsanmeldephasen die Veranstaltung in den Sprechzeiten der Lehrveranstaltungsmanagerin anmelden.Abschlussmodul, Kolloquium
Ich habe die Anmeldephase (für Lehrveranstaltungen oder Prüfungen) verpasst, was kann ich machen?Eine Anmeldung zur Lehrveranstaltungen und Prüfungen ist außerhalb der dafür vorgesehenen Phasen leider nicht möglich. Von Anfragen an Dozenten und das Studienbüro bitten wir daher abzusehen. Bitte holen Sie die jeweilige Veranstaltung bzw. Prüfung sowie die dazu notwendige Anmeldung im nächst möglichen Semester nach. Falls sich durch die Verschiebung Probleme ergeben, kommen Sie bitte zeitnah in die Sprechstunden Ihrer Studienmanager*in oder Ihrer Lehrveranstaltungs- und Prüfungsmanagerin.Anmeldung
Wie ist die Platzvergabe in JOGU-StINe geregelt?Die Prinzipien zur Platzvergabe in Veranstaltungen mit begrenzten Teilnehmerzahlen sind in einer Senatsrichtlinie der Universität festgeschrieben.Platzvergabe
Dürfen bereits abgeschlossene Veranstaltungen wiederholt werden?Nein, eine Wiederholung von Lehrveranstaltungen, die bereits in vorangegangenen Semestern abgeschlossen wurden, ist am IFTeK nicht möglich. Selbst wenn Sie nicht an der Prüfung des entsprechenden Moduls teilgenommen haben, dürfen Sie die Veranstaltung kein zweites Mal besuchen. Es genügt, wenn Sie sich in der Prüfungsanmeldephase für die Wiederholungsrunde der Prüfung des jeweiligen Seminars anmelden. Über die abgeprüften Inhalte bei einer Klausur informieren Sie sich bitte bei dem jeweiligen Veranstaltungsleiter bzw. der Veranstaltungsleiterin. Anders verhält sich dies bei Veranstaltungen, in denen Sie vom Dozenten in JOGU-StINe „inaktiv“ (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) gesetzt worden sind. Diese müssen Sie wiederholen!
Vorlesungen hingegen können Sie auch gerne wiederholt besuchen, allerdings dann ohne erneute Anmeldung über JOGU-StINe (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag).
Wiederholung, Lehrveranstaltungen
Muss ich mich von Lehrveranstaltungen abmelden?Ja. Wenn Sie feststellen, dass Sie an einer Lehrveranstaltung, zu der Sie sich angemeldet hatten, doch nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte ab. Sie ermöglichen damit anderen Studierenden die Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Alle Anmeldephasen sind auch Abmeldephasen. Sollte eine Abmeldung nicht mehr möglich sein, weil die dafür vorgesehenen Phasen bereits vorbei sind, informieren Sie die jeweilige Dozentin/den jeweiligen Dozenten und bitten Sie diese/n, Sie "inaktiv" (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) zu setzen - nur dann können Sie die Lehrveranstaltung wiederholen. Falls Sie Rückfragen bezüglich Ihres Stundenpensums haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Studienbüros in den Sprechzeiten gerne zur Verfügung.Lehrveranstaltungen, Abmeldung
Was mache ich, wenn ich zu einer Veranstaltung angemeldet bin, diese aber doch nicht besuchen möchte oder kann und die Anmelde- (auch Abmelde-)phasen bereits vorbei sind?In diesem Fall setzen Sie sich zeitnah mit der Dozentin/dem Dozenten der jeweiligen Lehrveranstaltung in Verbindung und bitten Sie diese/n, Sie in der Veranstaltung "inaktiv" (siehe im entsprechenden FAQ-Eintrag) zu setzen. Kontrollieren Sie nach ca. zwei Wochen in Ihrem JOGU-StINe-Account, ob Sie "inaktiv" gesetzt wurden, denn nur dann können Sie eine Veranstaltung wiederholen.inaktiv
Kann ich als Studierende/r im 1. oder 2. Semester „vorstudieren“, also Veranstaltungen, die für höhere Semester angeboten werden, besuchen?Im 1. und 2. Semester sind Sie mit den vorgeschriebenen Seminaren Ihres Kern- und Beifaches ausgelastet. Bedenken Sie außerdem, dass Sie mit einer vorgezogenen Teilnahme den Kursplatz eines Studierenden blockieren, der dieses Seminar laut Studienverlaufsplan tatsächlich besuchen muss. Seien Sie fair, auch Sie sind einmal in einem höheren Fachsemester. Melden Sie sich in JOGU-StINe nur für die in Ihrem Semester empfohlenen Veranstaltungen an. Informationen zum Studienverlaufsplan finden Sie auf dieser Homepage bei den Downloads Ihres Faches unter „Dokumente und Formulare“.Lehrveranstaltungen, Vorstudieren
Was bedeutet „inaktiv“?Das bedeutet, dass Sie

a. mehr als zwei Fehltermine in der entsprechenden Lehrveranstaltung haben;
b. eine andere notwendige Leistung zur aktiven Teilnahme bzw. eine Studienleistung nicht erbracht haben;
c. sich von einer Veranstaltung bei Ihrem Dozierenden abgemeldet haben.

Zur Erinnerung: Eine regelmäßige Teilnahme kann nur dann attestiert werden, wenn Sie bis zu zwei Einzelveranstaltungen, höchstens aber vier Veranstaltungsstunden im Semester versäumt haben. In begründeten Einzelfällen können Ausnahmen zugelassen werden.
Die Folgen: Sie können nicht zur Prüfung zugelassen werden und müssen die Veranstaltung wiederholen, sobald sie erneut angeboten wird. Das Inaktivsetzen durch Ihren Dozierenden ist notwendig, da nur so für Sie die Möglichkeit besteht, eine Lehrveranstaltung ein zweites Mal zu besuchen. Sollten Sie also während des Semesters feststellen, dass Sie an einer Lehrveranstaltung nicht mehr teilnehmen können, informieren Sie daher Ihren Dozierenden und bitten Sie diese/n, Sie inaktiv zu setzen und kontrollieren Sie dies in JOGU-StINe! Bedenken Sie, dass Sie Lehrveranstaltungen, in denen Sie inaktiv gesetzt wurden, nur zweimal wiederholen können.
inaktiv, Lehrveranstaltung
Was mache ich, wenn sich zwei Lehrveranstaltungen, zu denen ich mich angemeldet habe, überschneiden?Alle Anmeldephasen sind auch Abmeldephasen, Sie können sich also in der zweiten und dritten Anmeldephase wieder von Veranstaltungen abmelden. Bei Überschneidungen sollten Sie Ihren Veranstaltungen aus dem Kernfach den Vorzug geben.Lehrveranstaltungen, Überschneidung
Vorlesungen im Vorlesungspool Modul 08, M.A. TheaterwissenschaftLaut Prüfungsordnung müssen Sie im Rahmen von Modul 08 "Gegenwartstheater, Kultur und Medien" zwei Vorlesungen aus einem sog. Vorlesungs-Pool besuchen. Zur Auswahl stehen dabei Vorlesungen der folgenden Fächer:

  • Romanistische Literaturwissenschaft

  • Germanistik

  • Buchwissenschaft

  • Kulturanthropologie/Volkskunde

  • Musikwissenschaft

  • Kunstgeschichte

  • Anglistische Literaturwissenschaft

  • Komparatistik

  • Filmwissenschaft

  • Theaterwissenschaft*
Wir empfehlen Ihnen, mit dem Besuch der Vorlesungen bereits im ersten oder zweiten Semester zu beginnen. Auf der Homepage des Studienbüros finden Sie unter Aktuelles >> Theaterwissenschaft jeweils vor Beginn der Lehrveranstaltungsanmeldephase eine Meldung, die eine Liste möglicher Veranstaltungen enthält. Die Anmeldung erfolgt über JOGU-StINe.
* Studierenden, die die Veranstaltungen der Theaterwissenschaft schon im Rahmen eines früheren Studiums (bspw. im Bachelorstudiengang) besucht haben, kann die Vorlesung nicht angerechnet werden.
M.A. Theaterwissenschaft, Vorlesungspool
Wahlpflichtmodul 07 im B.A. Theaterwissenschaft (PO 2011)Sofern Sie auf der Prüfungsordnung von 2011 studieren, sind in der Theaterwissenschaft im Wahlpflichtmodul 07 wahlweise die Module 07-1, 07-2 oder 07-3 zu besuchen. Bitte beachten Sie, dass die Kooperationsvereinbarung mit der Publizistik seit dem WiSe 2015/16 ausgelaufen ist. Die Wahl des Modul 07-1: Wahlpflichtmodul Medienmanagement ist daher leider nicht mehr möglich.Wahlpflichtmodul, B.A. Theaterwissenschaft
Vorlesungen am IFTeKFür Vorlesungen gilt keine Teilnahmebeschränkung, Sie können daher bei Interesse bereits besuchte Vorlesungen problemlos ein zweites Mal besuchen und wir möchten Sie einladen, diese Möglichkeit wahrzunehmen. Eine zweite Anmeldung über JOGU-StINe ist nicht erforderlich und wir bitten Sie davon abzusehen. Die aktuellen Vorlesungspläne können Sie über JOGU-StINe einsehen.
Die zweisemestrigen Vorlesungen der Module 01–05 unserer B.A.-Studiengänge bauen nicht aufeinander auf, d.h. sie sehen kein bestimmtes Startsemester vor. Ob Sie Ihr Studium also im Sommersemester oder Wintersemester beginnen, ist für den erfolgreichen Besuch der Vorlesungen unerheblich. Ein Einstieg ist in jedem Semester möglich.
Vorlesungen
Warum werden die Lehrveranstaltungszeiten am IFTeK erst zur zweiten Lehrveranstaltungsanmeldephase veröffentlicht?Uns ist bewusst, dass es für Sie und Ihre Planungen hinsichtlich Überschneidungen im Kern-/Beifach oder in Bezug auf Ihren Nebenjob äußerst ungünstig ist, wenn die Zeiten der Kurse des kommenden Semesters erst spät in JOGU-StINe veröffentlicht werden. Leider lässt sich dies für unsere integrierten Fächer nicht anders bewerkstelligen, da die Zeiten mit Veröffentlichung in JOGU-StINe ein hohes Maß an Verbindlichkeit erreichen, was de facto bedeutet, dass Sie einen Anspruch darauf haben, dass der Kurs zur genannten Zeit stattfindet. Zu diesem frühen Zeitpunkt haben wir es bei unseren Planungen jedoch noch mit vielen Unwägbarkeiten zu tun, Verträge mit Lehrenden sind noch nicht abgeschlossen, Räume für die Lehrveranstaltungen fehlen etc. Daher sehen wir uns gezwungen, die Zeiten in der ersten Lehrveranstaltungsanmeldephase noch offen zu lassen, um weiter am Semesterprogramm arbeiten zu können. Sodann können wir Ihnen ein großes Angebot an überschneidungsfreien Kursen in unseren Studiengängen anbieten.
Sie können sich sicher sein, dass wir die Zeiten – auch in Ihrem Interesse – so früh wie möglich veröffentlichen. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn dies erst kurz vor der zweiten Lehrveranstaltungsanmeldephase erfolgt.
Lehrveranstaltungsanmeldephase, Lehrveranstaltungen, Unterrichtszeiten
Wohin richte ich meinen Widerspruch gegen Prüfungsentscheidungen? Das Institut hat einen Prüfungsausschuss, der sich mit Angelegenheiten die Prüfungen betreffend, beschäftigt. Neben organisatorischen und administrativen Aufgaben, die hauptsächlich an das Studienbüro delegiert sind, können dies beispielsweise Widersprüche gegen endgültiges Nichtbestehen oder die Entscheidung über einen Nachteilsausgleich sein.

Dem Prüfungsausschuss gehören mehrheitlich Mitglieder aus der Gruppe der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, sowie mindestens je ein Mitglied aus der Gruppe der Studierenden, aus der Gruppe der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aus der Gruppe der nichtwissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Den Vorsitz des Prüfungsausschusses des IFTeK hat Prof. Dr. Friedemann Kreuder inne, die weiteren Mitglieder können hier entnommen werden. Der Ausschuss kommt nur nach Bedarf zusammen.

Sofern Sie sich mit einem Anliegen an den Prüfungsausschuss wenden möchten, verfassen Sie bitte ein formloses Schreiben, in dem Sie die Situation darlegen bzw. Ihren Widerspruch begründen, ggf. sind Nachweise beizulegen. Gerne berät Sie hierzu das Studienbüro. Das Schreiben (den Widerspruch) senden Sie bitte fristgerecht an:

Prof. Dr. Friedemann Kreuder
Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Fachbereich 05
Jakob-Welder-Weg 18
55128 Mainz
Widerspruch, Prüfungsausschuss, Nachteilsausgleich, Nichtbestehen