Trier, Bistumsarchiv, Abt. 95 Nr. 73

Aszetisch-theologische Sammelhandschrift

Weitere Signatur: Dombibliothek Ms.73 - Papier - II+220+II Bl. - 22 x 14 cm - Zweite Hälfte 15. Jh.

 

Geschichte der Handschrift

Aus Kloster Bursfelde; Notiz 1r: "Liber sanctorum Thome et Nicolai in Bursfeld." In einer Notiz auf einem der beiden hinteren Schutzblätter wird der Tod Karls des Kühnen 1477 erwähnt. Eine Besitzeintrag 1r von Christoph Graf von Kesselstatt: "Ex libris Christophoris comitis de Kesselstatt." Von dessen Bruder Edmund 1822 der Dombibliothek geschenkt.

 

Grundlage der Beschreibung

Sauerland, Heinrich Volbert: Catalogus descriptivus Codicum Manuscriptorum Ecclesiae Cathedralis Treverensis, handschriftl., o.O. (Trier) 1890-1891, S. 105-106v.

 

Literatur

Jansen, Franz: Der Paderborner Domdechant Graf Christoph von Kesselstatt und seine Handschriftensammlung, in: Sankt Liborius, sein Dom und sein Bistum. Zum 1100jährigen Jubiläum der Reliquienübertragung im Auftrag des Metropolitankapitels hrsg. v. Paul Simon, Paderborn 1936, S. 355-368, hier 361.

Kurz, Rainer: Die handschriftliche Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus. Bd. V/1: Bundesrepublik Deutschland und Westberlin. Werkverzeichnis (Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter, hrsg. v. Rudolf Hanslik. Heft 9), Wien 1976, S. 168, Nr. 8; 171, Nr. 11; 206, Nr. 129; S. 257, Nr. 27.

Krämer, Sigrid: Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Ergänzungsband 1), 3 Teile, Teil 3 unter Beteiligung von Michael Bernhard, München 1989-1990, Teil 1, S. 127.

 

Einband

Geschwärzter Ledereinband über Holz, mit einer Schließe. Auf dem Vorderdeckel eine durchsichtige, mit Messingleisten gerahmte Hornscheibe; darunter die Aufschrift: "Heyricus de hassia contra monachos proprietarios".

 

Fragmente

Vorn zwei nicht zusammengehörige Fragmente als Schutzblätter, hinter bildet ein zweispaltig beschriebenes Pergamentfragment aus dem 12. Jh., anscheinend mit einer Konstantin-Legende, die beiden Schutzblätter.

 

Inhalt

1r Register, Ende 15. Jh.

2r-73v Aurelius Augustinus: Sermones; Inc.: Primus de disciplina heremitica. Fratres mei et leticia cordis mei, corona mea ... (einschließlich Serm. 54, 355-356).

73v-75v Aurelius Augustinus: De natura boni contra Manicheos libri II.

80r-98v Eusebius Gallicanus: Homeliae ad monachos; Inc.: Exhortatus nos sermo divinus ut ...

99r-100r Exzerpte (anscheinend aus Sermones des Bernadus Claraevallensis); Inc.: Item et redit spiritus et qui stat eo tenente ...

100r-101v Caesarius Arelatensis: Sermo 235 (Titel: >Sermo sancti Augustini episcopi ad monachos<); Inc.: Frequenter diximus mundus iste in maligno positus est ...

101v-103v Ephraem Syrus: Sermo; Inc.: Si diligenter attenditis fratres dilectissimi velut venerabiles ...

104r-159r Hugo de sancto Victore: Expositio in regulam beati Augustini; Inc.: Hec precepta que subscripta sunt, ideo regularia ...

162r-174v Henricus de Langenstein: Contra monachos propriatorios; Inc.: Pro salute eorum qui vicia fugere cuperunt ...

175r-209r Geert Groote: Sermo ad clerum Traiectensem (Sermo de fornicaristis); Inc.: Recedite, recedite, exite inde, pollutum nolite tangere ...

210r-217v Bernadus: Apologia ad Guillemum abbatem; Inc.: Venerabili frater Wilhelmo Bernhardus fratrum qui in Claravalle sunt inutilis servus ...

218v-219v Verzeichnis der 26 dicta des Sermo des Geert Groote (175r-209r); Inc.: Primum dictum notorius fornicator est suspensus ...

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/trier-ba-abt-95-nr-73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.