Lernnachmittage

Liebe Linguisten,
 
Die versprochenen Lernnachmittage für 4.1 und 4.2 werden wie angekündigt in der letzten Vorlesungswoche stattfinden.
Der Lernnachmittag zu 4.1 wird am Donnerstag, dem 06.02. von 14 Uhr bis 18 Uhr im BKM-Gebäude (Raum 030; letzter Raum auf der linken Seite im EG) stattfinden.
Der Lernnachmittag zu 4.2 wird am Samstag, dem 08.02., auch von 14 Uhr bis 18 Uhr in P15 (EG Philosophicum) stattfinden.
Viele Grüße,
Euer FSR Linguistik
____________________

 

Feldforschungsgeschichten

Liebe Linguisten,
wir sind es wieder, dieses Mal mit einer kleinen Eilmeldung, die allerdings nicht direkt etwas mit unserem Curriculum, wohl aber mit Linguistik zu tun hat. Dennoch mag es für den einen oder anderen interessant sein:
Cozy Fieldwork Session – Geschichten aus dem Feld 2.0 [eng.]* einladen,
die am Freitag, den 7. Februar ab 16:00 s.t. im Alten Senatssaal (R.1001) im Juridicum (Campus Bockenheim) stattfinden wird.
Wie bereits zur ersten Cozy Fieldwork Session im vergangenen Jahr werden Feldforscherinnen und Feldforscher von ihren unvergesslichen Erlebnissen berichten, die sie während ihrer Arbeit in verschiedenen Regionen der Welt gesammelt haben.
Die Gäste der Veranstaltung haben die Gelegenheit, überraschende Einsichten in die Arbeit mit indigenen Sprachen und deren Sprecher/innen zu bekommen und spannende und amüsante Geschichten zu hören.
Für Getränke und Snacks während der Veranstaltung ist gesorgt. Wir nehmen aber gerne Snack- und Getränke-Spenden an. Der Eintritt ist kostenlos.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mit herzlichen Grüßen,
Anita Obenaus, Emine Şahingöz, Silvie Strauß, Jannick Baake

* Bitte beachten Sie, dass die Vorträge sowie die Diskussionsrunde diesmal auf Englisch abgehalten werden.

Viele Grüße,

Euer FSR

Einladung Vollversammlung

Einladung zur Vollversammlung der Fachschaft Linguistik

Liebe Studenten der Linguistik,

hiermit laden wir euch zu der kommenden Vollversammlung der Linguistikfachschaft am 22.01.2020 ein.
Die Vollversammlung wird um 14:00 im Raum 01-511 im GFG stattfinden.

Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP1 Begrüßung
TOP2 Fachschaftsordnung
TOP3 Anträge
TOP4 Sonstiges

Der Entwurf der obengenannten Fachschaftsordnung befindet sich auf unserer Website und auf dem Schwarzen Brett im Bibliotheksteil des Philosophicums.
Wenn es Änderungswünsche gibt, würden wir darum bitten, schriftliche Änderungsanträge per Mail an zu verschicken.
Auch schriftliche Anträge zu weiteren zu besprechenden Themen nehmen wir gerne entgegen.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.
P.S. Es wird Kekse geben.

Stammtisch | Lernnachmittage | Indologie-Vorträge

Liebe Linguisten,

 

wieder einmal ein paar Ankündigungen von unserer Seite:

Das womöglich wichtigste zuerst. Wir werden auch dieses Semester wieder Lernnachmittage für 4.1 und 4.2 organisieren, die in der letzten Vorlesungswoche stattfinden sollen. Auch dieses Mal wieder der Hinweis: wir versuchen zwar, uns bestmöglich vorzubereiten und alle Fragen zu beantworten, aber vom Prinzip her sind es gemeinsame Lernnachmittage und kein Tutorium.

Genaue Termine und Räume werden noch bekannt gegeben.

Dazu noch zwei Hinweise: Dank der Mithilfe einiger Kommilitonen haben wir nun zumindest Gedächtnisprotokolle der Klausuren vom vergangenen Wintersemester, die ihr bei uns einsehen könnt.

Und, wie wir schon einmal berichtet haben, momentan gibt es auch noch zwei Zusatztermine, die Herr Frankenberger für den Kurs Orientalische Sprachen ausrichtet. Die Termine: Donnerstag,  16.01.2020,  18:00 – 20:00 Uhr; Dienstag,  21.01.2020,  14:00 – 16:00 Uhr. Ort: Seminarraum Turkologie, Hegelstraße 59 (EG).

Nun zu anderen Themen:

Von der Indologie wird einen Vortragsabend zu den Sprachen (und der Sprachvielfalt) Südasiens geben. Er findet am 20.01. ab 18:00 statt, das entsprechende Plakat findet ihr im Anhang. Fühlt euch herzlich eingeladen!

Indologie Sprachen 20 Jan

 

Diese Woche finden wieder einmal Fachbereichsrats- und Senatswahlen statt: am 14.01.19 und 15.01.19, je 9-16 Uhr, stehen die Urnen für uns im Philosophicum parat. Nutzt die Chance und nehmt an der studentischen Selbstverwaltung teil!

Zuletzt, wir planen den nächsten Stammtisch für den 18.01. (Samstag) ab 19:30 im Nirgendwo. Wir würden uns freuen, wenn einige von euch an diesem Tag den Weg zu uns fänden.

Viele Grüße von Eurem Fachschaftsrat

Neuigkeiten: Dieses Jahr kein Sommerloch.

Liebe Linguisten,

das Wichtigste zuerst: mit Beginn des Septembers wird es wieder mal Zeit für einen unserer Stammtische, diesmal der Abwechslung halber im Bodega, am 02.09. ab 18:30. Wir freuen uns auf euch!

Desweiteren sollen wir darauf hinweisen, dass jetzt, im September und Anfang Oktober, die Intensivsprachkurse der Slavistik stattfinden, die natürlich auch für Linguisten offen sind.

Zu guter Letzt noch ein kleiner Hinweis, falls jemand unter euch mit dem Gedanken spielt, in Luxemburg zu leben: am 27.09. findet in Luxemburg eine auf Studenten abzielende Jobmesse mit den wichigsten Arbeitgebern Luxemburgs statt, die Luexpo.

Genießt die vorlesungsfreie Zeit!

Euer Fachschaftsrat

Newsletter vom 8.7.2019

Liebe Kommilitonen,

zum Semesterende noch einmal einige Ankündigungen von uns.

Das dringlichste zuerst: Wir hatten ja angekündigt, Lernnachmittage für die Klausuren 4.1 und 4.2 zu veranstalten. Beide sollen noch diese Woche stattfinden, und zwar für 4.1 am Freitag (12.07.), voraussichtlich von 14 Uhr bis 18 Uhr, , und am Sonntag (14.07.) von 14 Uhr bis 18 Uhr für 4.2. Räume für beide Treffen werden noch bekanntgegeben, und werden auf unserer Homepage (unter Termine) zu finden sein, aber wohl auch noch über die Dozenten an die Betroffenen weitergeleitet werden.

Eine weitere diese Woche betreffende Angelegenheit ist das "Meet & Eat & Share" mit dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre:

am Mittwoch, 10. Juli 2019, 13-14 Uhr, vor dem Schulz-Horner-Gebäude der Chemie und

am Donnerstag, 11. Juli 2019, 13-14 Uhr, am Haupteingang der Bereichsbibliothek Philosophicum

"Die Frage, was Studieren bedeutet, welche Themen Studierende bewegen und welche Kompetenzen sie für das Leben nach dem Studium brauchen, muss immer wieder, Generation für Generation, neu beantwortet werden. Mit der Entwicklung einer Vision Studium 2030 stellt sich die JGU aktuell dieser Herausforderung. Als Vizepräsident für Studium und Lehre ist es mir besonders wichtig, die Stimmen der Studierenden in diesen Prozess miteinzubeziehen – deshalb möchte ich mit Ihnen und Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen ins Gespräch kommen."

Wenn ihr also mitdiskutieren , bzw. eure Meinung mitteilen möchtet, können wir nur empfehlen, von diesem Angebot Gebrauch zu machen.

Zuletzt möchten wir den nächsten Stammtisch ankündigen, der auch der erste Ferienstammtisch werden wird. Dieser als Semesterabschluss geplante Stammtisch wird am Donnerstag, den 25.07. stattfinden. Aber statt in einer unserer Standardlocations wird dieser Stammtisch auf Einladung von Prof. Nagels im Neurolab in der Kantstraße 2 (BKM) stattfinden. Bringt von zuhause oder vom nahen Rewe im Münchfeld Getränke und evtl. Snacks für euch mit, und trefft euch dort mit uns ab 18:00. Wenn es noch weiteren Bedarf gibt, könnte man später noch in eine der Kneipen rund um den Hauptbahnhof weiterziehen.

Liebe Grüße,

Euer Fachschaftsrat

Newsletter vom 14.6.2019

Liebe Linguisten,

drei Neuigkeiten wie drei Zaubernüsse für euch:

1. am 18. Juni 2019 beehrt die Generalkonsulin der Republik Indien, Frau Pratibha Parkar, die Abteilung Indologie des Gutenberg-Instituts für Weltliteratur und schriftorientierte Medien mit einem Besuch. Dazu hält Mr Vijay Malhotra, früherer Director (Official Languages), Government of India, einen Vortrag in englischer Sprache mit dem Thema ‘Unity in Diversity’ in the Multilingual and Multi-ethnical society of India promoted through Bollywood Hindi cinema. Um 11.30 erfolgt der Empfang der Konsulin in der Bibliothek der Indologie im Gebäude SB II, Erdgeschoss (Colonel-Kleinmann-Weg 2). Ab 12 Uhr findet am selben Ort der Vortrag statt.

2. Im Rahmen des Linguistischen Kolloquiums der Johannes Gutenberg-Universität (FB 05, Department of English and Linguistics, Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft) stellt am Montag, den 17. Juni 2019, das Graduierten-Kolleg „Einfach komplex – Leichte Sprache“ (https://leichtesprache.uni-mainz.de/) den derzeitigen Stand der Forschung vor.

3. Sommerfest: Als erstes möchten wir uns entschuldigen, dass das Sommerfest in der vergangenen Mail nur am Rande erwähnt wurde. Daher nun nochmal ganz explizit: Wir möchten euch alle ganz herzlich zum Sommerfest der Linguistik am 28.06. ab 18:00 auf der Philowiese einladen! Wir stellen einen Grill bereit, es wird Musik geben und wir verkaufen günstig Getränke. Ihr müsst nur euer eigenes Grillgut mitbringen und da wir aus Umwelt Gründen keine Einwegteller verwenden möchten, bitten wir euch darum auch eigenes Besteck mitzubringen. Zusätzlich freuen wir uns über Salatspenden (für die wir eine Liste an unserer Pinnwand im 2.OG der Philo-Bib aushängen werden). Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen und ein tolles Fest mit euch!

Liebe Grüße, euer FSR der Linguistik

Newsletter vom 2.6.2019

Liebe Linguisten,

wir möchten euch vor allem herzlich zum nächsten Linguistik-Stammtisch am Freitag, 07.06., im Nirgendwo einladen, der ab 19:30 beginnen soll.

Außerdem möchten wir an das Sommerfest der Linguistikstudenten am 28.06. erinnern.

Nächsten Montag (03.06.) wird im Kolloquium (16:15-17:45, P11) Martin Haspelmath (MPI für Menschheitsgeschichte, Jena) über das Thema „Warum wir für den Sprachvergleich auch in der Morphosyntax ein IPA brauchen“ sprechen.

Noch eine Info über eine Konferenz: Vom 29. bis 31.10.2019 findet das 26. LIPP Symposium mit dem Titel "Sex, Death and Politics – Taboos in language" an der LMU in München statt.

Viele Grüße,

Euer Fachschaftsrat

P.S. der Websitebetreuung: Ich bitte um Entschuldigung für das verspätete Hochladen und gelobe Besserung.

Nachtrag

Liebe Linguisten,

in unserem letzten Newsletter gab es einen Fehler; wir hatten die Falschinformation, dass das Nirgendwo bereits wieder geöffnet hätte. Das ist nicht der Fall, und deswegen werden wir dieses Mal auf das Lokal Domsgickel ausweichen. Wir treffen uns dort also am Dienstag (07.05.) gegen 20:00. Wir möchten uns für die Verwirrung entschuldigen.

Folgende, sprachwissenschaftlich nicht uninteressante Information erreichte uns in der Zwischenzeit:

Der Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika“ wird am 05.05. um 15:00 Uhr im Palatin-Kino in Mainz zu sehen sein. Weitere Aufführungen findet am 10.05. (17:45), 12.05. (15:15) sowie am 14.05. (17:45) im Capitol-Kino in Mainz statt.

Viele Grüße von eurem Fachschaftsrat