Podcasts in der Wissenschaft


Bild: Blake Connally

Podcasts sind online verbreitete und abonnierbare Serien von Audiobeiträgen, häufig in Form von Interviews oder Gesprächen. Sie sind gerade als Unterhaltungsmedium sehr populär, eignen sich jedoch auch gut zur Kommunikation wissenschaftlicher Themen.

Eine gute Übersicht bietet beispielsweise Wissenschaftspodcasts. Dort findet man eine Reihe deutschsprachiger Wissenschaftspodcasts verschiedener Disziplinen, u.a. auch der Medizin.

Die Charité in Berlin und das Universitätsklinikum Heidelberg haben eigene Podcasts zu verschiedenen Medizinthemen.

Mehr zu Wissenschaftspodcast: Beitrag auf ZBW Mediatalk

Rezension: Parkinson

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel  Parkinson: Das Wichtigste für Ärzte aller Fachrichtungen (Reuter, Iris: Parkinson: Das Wichtigste für Ärzte aller FachrichtungenUrban & Fischer: München, 2018).

Das Fazit: "Die Buchreihe „Elsevier Essentials“ ist für alle Ärzte gedacht, die sich in ein Fachgebiet einarbeiten möchten und einen kurzen und prägnanten Überblick wünschen. Das Buch „Parkinson“ aus dieser Reihe hilft bei der schnellen Orientierung zur individuellen Therapieplanung und ist mit hervorragenden Tabellen, Illustrationen und Schemazeichnungen ausgestattet. Ein sehr empfehlenswertes Praxisbuch für Allgemeinmediziner, Internisten, Geriater, Orthopäden, Urologen, Sport- und Rehabilitationsmediziner, Physio- und Sporttherapeuten sowie interessierte Patienten, Angehörige und Selbsthilfegruppen, dem eine weite Verbreitung zu wünschen ist."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur NEURO 283.

Kurze Pause für die Coffee Lectures

 

In der letzten Woche fand unsere letzte Ice Coffee Lecture statt und wir möchten uns für herzlich bei allen Teilnehmern der Veranstaltungen bedanken!

Die Coffee Lectures werden im Oktober und November fortgesetzt. Die Termine und Themen geben wir wieder an dieser Stelle bekannt.

Sollte es Themen geben, zu denen Sie in Zukunft gerne einen Kurzvortrag hören würden: Wir freuen uns über Vorschläge und werden diese gerne im nächsten Semester berücksichtigen.

Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihren Ideen an
bbum@ub.uni-mainz.de.

 

Neues E-Book: Charité-Compendium Gynäkologie

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Sämtliche Titel finden Sie in unserem Rechercheportal.

 

Jens-Uwe Blohmer, Matthias David, Wolfgang Henrich, Jalid Sehouli (Hrsg.):

Charité-Compedium Gynäkologie

(Berlin; Boston : De Gruyter, 2018. ISBN 978-3-11-047235-6 )

 

 

Weiterführende Links:

Service-Einschränkungen am 21.08.2018

Am Dienstag, den 21.08.2018, findet eine interne Fortbildung statt.

Alle Bibliotheksstandorte sind regulär geöffnet.

Der Gruppenarbeitraum 1 in der Zentralbibliothek ist von 8 bis 16 Uhr geschlossen; Gruppenarbeitsraum 2 kann während dieser Zeit genutzt werden und ist über das hintere Treppenhaus erreichbar (Zugang über Lesesaal 1 oder Lesesaal 2).

An diesen Bibliotheksstandorten sind die Ausleihtheken bzw. die Information geschlossen:

  • Zentralbibliothek (auch keine Dissertationsannahme)
  • Bibliotheksbereich Georg Forster-Gebäude
  • Bereichsbibliothek Philosophicum
  • Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Bereichsbibliothek Theologie
  • Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft, Germersheim
  • Bereichsbibliothek Universitätsmedizin

In der Zentralbibliothek und der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin können Sie die Selbstverbuchungs- und Rückgabeautomaten nutzen. Die Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft stellt einen Buchrückgabekasten bereit.

Rezension: Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel  Komplexe Postraumatische Belastungsstörung (Luise Reddemann, Wolfgang Wöller: Komplexe Postraumatische Belastungsstörung. Hogrefe : Göttingen 2017).

Das Fazit: "In knapp 100 Seiten plus Literaturangaben dieses komplexe Thema, diese komplexe Diagnostik vor allem an eine Fachschaft zu schreiben, ist mutig und souverän. Natürlich darf man vor allem von Luise Reddemann einiges erwarten – meine Skepsis zu Beginn des Buches indes blieb. Als es mir dann vorlag und ich die ersten Seiten habe „passieren“ lassen, war ich doch sehr positiv überrascht."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur PSYCH 660.

Neue E-Books des Springer-Verlags

Hier eine kleine Auswahl unserer Neuerwerbungen von Springer im E-Book-Bereich. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für den Zugriff im Uninetz befinden müssen.
Sämtliche Springer-E-Book-Titel finden Sie in unserem Katalog.

Neue Springer-Bücher im Juni-Juli 2018:

Sichere Messenger-Alternative für die Klinik

Die App Siilo - Secure Messenger der niederländischen Siilo Holding ist eine sichere Messenger-Alternative zu WhatsApp, Skype oder Facebook. Sie wird ausschließlich für Gesundheitspersonal angeboten, das nach Registrierung verifiziert wird.

Die Daten werden verschlüsselt übertragen, nur auf dem Endgerät und nicht auf Servern gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht. Unbefugte können bei Verlust des Handys nicht auf die Daten zugreifen.

Siilo ist kostenfrei erhältlich im App-Store oder im GooglePlay-Store. Für Kliniken gibt es außerdem einen kostenpflichtigen Zusatzdienst.