Neues Angebot der EZB: Newsfeed

In der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) wurde ein neuer Dienst eingebunden. Zu einer Vielzahl von Journals wird ein Newsfeed angeboten, der Informationen zu aktuellen Inhaltsverzeichnissen von Zeitschriftenheften liefert. Der Feed kann in der Detailansicht des Journals über die Zeile "Aktuelle Artikel" abonniert werden, sofern das Angebot für die Zeitschrift besteht.

Der Dienst wird in Kooperation mit JournalTOCs betrieben.

Wichtige Zeitschriften neu lizenziert

 

British Journal of Cancer Nature protocols Nature reviews neuroscience

Nature Reviews Neuroscience

Das Ressort Forschung und Lehre hat in Kooperation mit der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin eine Zeitschriftenumfrage unter allen Instituten und Kliniken der Universitätsmedizin durchgeführt. Die Umfrage ergab, dass zwar viele der mehrfach und in hoher Priorität genannten Zeitschriften bereits elektronisch zugänglich sind, allerdings zeigten sich noch wichtige Lücken im Zeitschriften-Angebot. Der wissenschaftliche Vorstand hat in einer Sofortmaßnahme die allerwichtigsten fehlenden Zeitschriften zentral finanziert, weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Literaturversorgung werden vom Ressort Forschung und Lehre und der Universitätsbibliothek koordiniert.

Ab sofort stehen folgende E-Journals zur Verfügung:

 

Sämtliche E-Journals finden Sie in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek EZB

Impaktfaktor für Zeitschriften made by Google

In Google’s Top-100-Liste der wichtigsten deutschen Zeitschriften sind auch viele Medizin-Zeitschriften vertreten – zum Teil mit h5-index-Werten von 20 und mehr. Wir kennen ja alle den h-index, aber was um Gottes Willen ist der h5-index?

h5-index is the h-index for articles published in the last 5 complete years. It is the largest number h such that h articles published in 2007-2011 have at least h citations each.

Die Artikel, die den h5-index ergeben, werden von Google verlinkt und können so (falls ein Abonnement der Universität existiert) direkt eingesehen werden. Beim Bundesgesundheitsblatt sind dies 27 Artikel, die zwischen 2007 und 2011 jeweils mindestens 27-mal zitiert wurden. Bei Nature (Top-1 der englisch-sprachigen Titel) sind dies entsprechend dem h5-index von 295 295 Artikel.

Google bietet diese Top-100-Listen zur Zeit für 10 Sprachen von Englisch, Deutsch über Chinesisch und Koreanisch an. Detaillierte Infos finden sie auf der Seite Google Scholar Metrics.

[via Aktuelles der Zweigbibliothek Medizin Münster]

Titeländerung der JAMA-Archives-Journals

Die sechs sogenannten „Archive“-Journals der Zeitschrift "Journal of the American Medical Association (JAMA)" haben zum 01.01.2013 ihren Titel geändert:

Alter Titel Neuer Titel
Archives of Dermatology JAMA Dermatology
Archives of Internal Medicine JAMA Internal Medicine
Archives of Neurology JAMA Neurology
Archives of Pediatrics and Adolescent Medicine JAMA Pediatrics
Archives of General Psychiatry JAMA Psychiatry
Archives of Surgery JAMA Surgery

 

Bitte beachten Sie, dass sich die Aktualisierung der Titel im Online-Katalog und in der EZB zum Teil noch etwas verzögern kann.

 

Keine Verlinkung von Springer-Zeitschriften aus der EZB

Leider funktioniert zur Zeit die Verlinkung von Zeitschriften des Springer Verlages aus der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) nicht. Beim Anklicken vieler Zeitschriftentitel gelangen sie nicht direkt zur Zeitschrift sondern nur zur Startseite des neuen Springer-Plattform.

Abhilfe: Suchen Sie den Titel der Zeitschrift erneut auf der Startseite von Springer, danach gelangen Sie zur Homepage des Journals.

Umstellung der Plattform SpringerLink

Springer hat seine Plattform SpringerLink umgestellt, die jetzt in neuem Design daherkommt. Ein Großteil der Links wird bereits direkt auf die neue Plattform weitergeleitet. Trotzdem kann es noch zu Problemen beim Zugriff auf einzelne Zeitschriften und E-Books kommen.

Mehr Informationen zur Umstellung erhalten Sie auf der Website von Springer.

 

Neues Layout der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek EZB

Im 15. Jahr ihres Bestehens hat die EZB ein modernes Layout bekommen.
Neben dem modernisierten Erscheinungsbild sind auch Funktionalitäten neu bzw. verändert:

  • In den Funktionsleisten links und rechts kann gesucht werden, wobei rechts die Suche auch auf die lizenzierten Zeitschriften eingeschränkt werden kann. Auch die Anzeige der Zeitschriftentitel kann nach den Ampelfarben gesteuert werden. Den rechten Block kann man mit + oder – ein- oder ausblenden.
  • Mit der Funktion „Neu in der EZB“ kann man sich mit einem Klick alle innerhalb der letzten Woche neu in die EZB aufgenommenen Zeitschriften anzeigen lassen.
  • Ebenfalls neu ist der Direktlink zur Zeitschrift: Bei Zeitschriftenlisten gelangen Sie durch Klick auf das Ampelsymbol außer bei gelb-roten Ampeln direkt zur Zeitschrift. Beim Klick  auf den Zeitschriftentitel, bekommen Sie neben dem Zeitschriftenlink zusätzliche Angaben zum Journal, z.B., welche Jahrgänge an der Universität Mainz im Volltext zugänglich sind.

 

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr U. Schafft (schafft@ub.uni-mainz.de) von der Zentralbibliothek zur Verfügung.

Zu viele Psychopharmaka

"Frauen erhalten zwei- bis dreimal häufiger psychotrope Arzneimittel als Männer" berichtet das Deutsche Ärzteblatt in Heft 27/28.2012 und bezieht sich dabei auf den Barmer-GEK-Arzneimittelreport ==> ganzen Artikel lesen

Das Deutsche Ärzteblatt finden Sie online oder zum Durchblättern im Lesesaal der Fachbibliothek Medizin.

Der Barmer-GEK-Arzneimittelreport ist frei im Internet zugänglich.