Service

5. Nacht der Hausarbeiten am 02. März 2017 – SCHLAFEN KANNST DU MORGEN

AUFGESCHOBEN, ÜBERFÄLLIG ODER VERSCHLAFEN? KEINE AUSREDE MEHR – WIR HELFEN!

Wann?
Donnerstag, 02. März 2017, ab 16:30 Uhr

Wo?
Zentralbibliothek und Georg Forster-Gebäude, Mainz
Bereichsbibliothek Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft, Germersheim

Es erwartet Dich ein ausgeschlafenes Programm:

  • mit Workshops, Vorträgen und Einzelgesprächen
  • mit Angeboten zum wissenschaftlichen Arbeiten, Hilfe bei Schreibblockaden, Word-Kursen, Entspannungsübungen u. v. m.
  • gratis Kaffee- und Saftbar, Gummibärchen und Co.

Komm vorbei - wir freuen uns auf Dich!

>> ZUM PROGRAMM IN MAINZ

>> ZUM PROGRAMM IN GERMERSHEIM

Umstellung des Bezahlsystems an den Druck- und Kopiergeräten

Das Bezahlsystem an den Druck- und Kopiergeräten in der BBUM wurde umgestellt. Das Geld wird nun nicht mehr direkt von der Karte, sondern von Ihrem Druckkonto abgebucht.

Bevor Sie drucken oder kopieren können, ist es erforderlich

  1. Ihre Studicard dem Druck-/Kopierkonto zuzuordnen und sich hierfür eine PIN zu vergeben,
  2. Geld von der Studicard auf das Druck- und Kopierkonto zu übertragen.

Beides können Sie am Serviceterminal in der Eingangshalle der Bereichsbibliothek erledigen.

Einige Dienste der Bibliothek am 20.12.16 vorübergehend nicht erreichbar

Am Dienstag, den 20.12.2016, werden aufgrund von Wartungsarbeiten folgende Dienste
von 8:00 bis ca 14:00 Uhr nicht zur Verfügung stehen:

  • Online-Katalog
  • Ausleihe/Rückgabe (Selbstverbucher und Rückgabeautomat, bzw. Rückgaberegale)
  • Exemplar- und Verfügbarkeitsanzeige des Rechercheportals.

Änderung der Servicezeiten an Freitagen

Künftig ist die Servicetheke der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin freitags immer von 8 bis 14 Uhr mit Fachpersonal besetzt. Der PC-Pool im UG wird um 18 Uhr geschlossen, die Bibliothek bleibt weiterhin regulär bis 21 Uhr geöffnet.

Montags bis donnerstags bleibt es bei den gewohnten Servicezeiten 8 - 18 Uhr.

Der erste Freitag mit neuen Servicezeiten ist der 18.11.2016.

Test des klinischen Portals eRef und der E-Book Library Studium und Lehre von Thieme

Bis Ende November testen wir das neue klinische Portal eRef von Thieme. Sie finden dort medizinische Fachinformationen, aufbereitet in Fachgebietspaketen. Die Basis bilden die für das Fachgebiet publizierten E-Books und E-Journals sowie übersichtliche „Cockpits“ mit hilfreichen Werkzeugen für die medizinische Praxis.

In eRef enthalten sind wichtige E-Books, darunter die E-Book-Ausgabe des Prometheus - Lernatlas der Anatomie, Harrisons Innere Medizin (dt.) sowie einige Lehrbücher der Dualen Reihe.

Zugang zum Portal erhalten Sie über das Uninetz:
https://eref.thieme.de

Parallel dazu testen wir das Thieme E-Book-Paket Studium und Lehre, das ebenfalls über das Uninetz zugänglich ist:

www.thieme-connect.de/products (Bitte den Reiter Bücher auswählen.)

Wir freuen uns über eine Rückmeldung zu Inhalt und Nutzbarkeit der Produkte.

Portal klinischer Studien für Patienten

Die Internetplattform www.viomedo.de bietet Patienten Zugang zu aktuellen Studien mit allen relevanten Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Über die Suche anhand von Erkrankung und Postleitzahl bekommen Patienten eine Übersicht zu offenen Studien aus ihrer Umgebung angezeigt, ergänzt durch Informationen zu Ansprechpartnern und Voraussetzungen zur Teilnahme.

Die Informationen werden aus unterschiedlichen Quellen bezogen, z.B. aus Studienregistern sowie aus Kooperationen mit Ärzten und forschenden Pharmafirmen. Derzeit verzeichnet die Plattform mehr als 2 000 offene klinische Studien deutschlandweit.

[Quelle: Dtsch Arztebl 2016; 113(4): A-144 / B-124 / C-124]

Eingeschränkter Service am 21.09.16

testAm Mittwoch, den 21.09.16, findet vormittags für alle Mitarbeiter der Universitätsbibliothek ein Workshop statt.

In der Zeit von 8 - 14 Uhr ist die Theke der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin daher durch den Sicherheitsdienst besetzt. Der Service entspricht dem am Wochenende, d.h., Sie können die Räumlichkeiten nutzen und Bücher über den Selbstverbucher ausleihen.

Ab 14 Uhr sind wir wieder in gewohntem Service-Umfang für Sie da.

Bitte beachten Sie auch die Servicezeiten der anderen Bibliotheksstandorte.

Sprachbarrieren überwinden per App

SmartphoneMit der viersprachigen (Persisch, Arabisch, Englisch und Deutsch) Kommunikationshilfe "AOK HealthNavigator"  macht die AOK Nordost ein Angebot zum Abbau von Sprachbarrieren zwischen Ärzten und geflüchteten Menschen.
Die auch offline zu nutzende App hilft vor, während und nach der Behandlung. Sie übersetzt grundlegende Abläufe, Fragen und Hinweise für einen Arztbesuchund ergänzt die Übersetzungen durch Piktogramme. Im Vordergrund stehen Erkrankungen im Bereich der Allgemeinmedizin, bspw. häufig auftretende Symptome wie Erkältungsbeschwerden oder Schmerzen bzw. Krankheiten wie Masern oder Grippe.

Im Zweifelsfall oder bei komplizierteren Untersuchungen, etwa bei Spezialisten seien aber auch weiter die Dienste von entsprechend qualifizierten Dolmetschern notwendig

=> AOK HealthNavigator im GooglePlayStore

 

[Quelle: Dtsch Arztebl 2016; 113(29-30): A-1393 / B-1174 / C-1154]

Fernleihbestellungen auf Artikel aus elektronischen Zeitschriften

2016-06-28 15_02_23-Katalogportal_screenshot.png (PNG-Grafik, 1104 × 303 Pixel)

Ab 01.07.2016 ist es möglich, Fernleihbestellungen auf Artikel aus elektronischen Zeitschriften, die in der Universitätsbibliothek Mainz nicht lizenziert sind, aufzugeben.

Unter Beachtung der lizenzrechtlichen Bestimmungen und des Urheberrechts werden Ihnen die bestellten Artikel in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt. Der Bestellvorgang ist intuitiv und ergibt sich nach dem Anklicken des „Volltext“-Buttons im KatalogPortal Mainz bzw. im HeBIS-Portal.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Auskunft in der Zentralbibliothek, der Bereichsbibliothek PMC, der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin oder der Bereichsbibliothek TSK in Germersheim bzw. an info@ub.uni-mainz.de