Rezension: Geschichte(n) der Medizin

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Geschichte(n) der Medizin (Andreas Otte, Oliver Erens (Hrsg.): Geschichte(n) der Medizin. Band 2. Gentner : Stuttgart, 2015) unter der Überschrift "Erforschung und Erzählung".

Das Fazit: "Die Herausgeber haben die Beiträge chronologisch geordnet. Man braucht diesem Prinzip nicht zu folgen, sondern kann vagabundierend lesen. Im Kopf des Lesers entsteht ein „Big Picture“. Wann erscheint der dritte Band „Geschichte(n) der Medizin“?"
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur GTE 144-2.

Geschichten

Rezension: Sexualmedizin in der Gynäkologie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Sexualmedizin in der Gynäkologie (Hans-Joachim Ahrendt, Cornelia Friedrich (Hrsg.): Sexualmedizin in der Gynäkologie. Springer : Berlin, 2015) unter der Überschrift "Sexualmedizin in der Sprechstunde".

Das Fazit: "Auf mehr als 30 Seiten gehen die Autoren auf die konkrete sexualmedizinische Beratung und Therapie in der frauenärztlichen Sprechstunde ein, bieten Gesprächsalgorithmen für die Diagnostik, Fragebögen und Hilfsinstrumente, dezidierte Therapievorschläge für Appetenzstörungen und Dyspareunie. Abgerundet wird das Buch durch die Themen Transsexualität und sexuelle Dysfunktionen beim Mann."

==> gesamte Rezension lesen

Der Titel steht Ihnen als E-Book und auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur GYN 211 zur Verfügung.

Sexual

(Foto: Springer)

 

 

Rezension: Checkliste Echokardiografie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Checkliste Echokardiografie (Thomas Böhmeke, Andreas Schmidt: Checkliste Echokardiografie, 5. Auflage. Thieme, Stuttgart 2015) unter der Überschrift "Echokardiografie: Sehr gelungenes Kompaktbuch".

Das Fazit: "Die „Checkliste Echokardiografie“ besticht durch eine klare Schreibweise und besonders durch eine sehr gelungene Systematik. Der sehr gute Eindruck wird durch viele Schemazeichnungen und Originalabbildungen ergänzt. Das Buch ist bestens geeignet für alle, die sich mit der Echokardiografie beschäftigen oder beschäftigen möchten. Es sollte ein Buch für jedes Echokardiografie-Labor sein."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur RAD 438.

Checkliste

(Thieme Verlagsgruppe)

Rezension: Arztrecht

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel "Arztrecht" (Adolf Laufs, Christian Katzenmeier, Volker Lipp: Arztrecht. 7. Auflage. München, 2015) unter der Überschrift "Arztrecht: Aktueller und umfassender Ratgeber".

Das Fazit: "Das „Arztrecht“ ist ein wesentlicher und umfassender Ratgeber sowohl für Ärzte als auch für Juristen zu den grundlegenden Fragen des Medizinrechts. Es ist den Lesern zu empfehlen."
==> gesamte Rezension lesen

Der Titel ist abrufbar in der Datenbank Beck-Online unter diesem Link.
In Beck-Online ist desweiteren umfassend juristische Literatur verfügbar.

arztrecht

 

Rezension: Sekundärnutzung klinischer Daten – Rechtliche Rahmenbedingungen

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Sekundärnutzung klinischer Daten – Rechtliche Rahmenbedingungen (Uwe K. SchneiderSekundärnutzung klinischer Daten – Rechtliche Rahmenbedingungen. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft : Berlin, 2015) unter der Überschrift "Datenschutzrecht: Keine Berücksichtigung europäischer Vorgaben".

Das Fazit: "Dies ist das erste Buch, das sich mit dieser Thematik in diesem Umfang befasst und insbesondere die verschiedenen Bundes- und Landesgesetze berücksichtigt. Daher stellt es eine große Hilfe dar, wenn man sich eine Übersicht verschaffen will, auch wenn der Autor andere Rechtsmeinungen nur unzureichend berücksichtigt. Der Leser ist somit gezwungen, sich an anderer Stelle über andere Auffassungen wegen der Auslegung deutscher und europäischer datenschutzrechtlicher Vorgaben zu informieren, um sich eine Meinung bilden zu können. Dies schränkt den Nutzwert für Leser, die sich in die Thematik gerade erst einarbeiten wollen, leider stark ein."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur ALLMED 534.

owl-158411_960_720

Rezension: Komplikationsmanagement in der Chirurgie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Komplikationsmanagement in der Chirurgie (Markus Rentsch, Andrej Khandoga, Martin Angele, Jens Werner (Hrsg.): Komplikationsmanagement in der Chirurgie. Springer : Berlin, 2015) unter der Überschrift "Chirurgie: Konkrete Handlungsanweisungen".

Das Fazit: "Ein schönes, verdienstvoll zusammengestelltes, praxisorientiertes Werk, dem weite Verbreitung zu wünschen ist. Es wird an Folgeauflagen reifen. Der Preis ist durchaus angemessen."

==> gesamte Rezension lesen

Der Titel steht Ihnen als E-Book und auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur CHIR 329 zur Verfügung.

 

Komplikation

(Foto: Springer)

Rezension: Operationsberichte Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Operationsberichte Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie (Olaf Richter, Dirk Uhlmann (Hrsg.): Operationsberichte Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Springer : Berlin, 2015) unter der Überschrift "Chirurgie: Beispielhafte Operationsberichte".

Das Fazit: "Das Buch ist nicht nur für Ärzte in der Weiterbildung, sondern durchaus auch für erfahrene Chirurgen zu empfehlen. Über Einzelheiten der technischen Durchführung einiger Eingriffe mag man unterschiedlicher Meinung sein; bezüglich der Empfehlung für das weitere Prozedere sollten bei der medikamentösen Therapie eher Generika als Handelsnamen verwendet werden. Insgesamt handelt es sich um ein Werk, das jedem operativ Tätigen in der Viszeral- und Gefäßchirurgie empfohlen werden kann."

==> gesamte Rezension lesen

Der Titel steht Ihnen als E-Book und auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur CHIR 320 zur Verfügung.

Operationsberichte

(Foto: Springer)

Rezension: Innenohrschwerhörigkeit

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Innenohrschwerhörigkeit (Gerhard Hesse: Innenohrschwerhörigkeit. Thieme : Stuttgart, 2015) unter der Überschrift "Innenohrschwerhörigkeit: Bedeutende Grundlage".

Das Fazit: "Therapieoptionen bilden den Abschluss. Hier ist der sonst so eindrucksvolle Band zu kurz geraten. Die meisten Therapieoptionen werden nur knapp angesprochen, andere, wie zum Beispiel die seit 18 Jahren immer wichtiger werdenden Mittelohrimplantate, kommen leider gar nicht vor.

Das Buch legt eine bedeutende Grundlage für das Verständnis von Ätiologie und Pathophysiologie der Volkskrankheit Innenohrschwerhörigkeit und kann jeder ärztlichen Bibliothek empfohlen werden."

==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur HNO 118.

img-76678-187-0

Rezension: Atlas der MR-Angiographie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Atlas der MR-Angiographie (Henrik J. Michaely, Peter Reimer, Stefan O. Schönberg (Hrsg.): Atlas der MR-Angiographie. Springer, Berlin 2015) unter der Überschrift "Radiologie: Strukturierte Präsentation".

Das Fazit: "Zusammenfassend werden dem Leser alle vaskulären Erkrankungen von der Atherosklerose bis hin zu den Vaskulitiden anhand von hervorragenden Bildbeispielen mit ihren typischen Erscheinungsformen strukturiert präsentiert. Daher eignet sich das Buch nicht nur für Radiologen, sondern auch als ausgezeichnet bebildertes Nachschlagewerk für zuweisende Ärzte aller Fachrichtungen."
==> gesamte Rezension lesen

Die Universitätsbibliothek Mainz stellt Ihnen diesen Titel als E-Book zur Verfügung.

books-683901_1920

Rezension: Anästhesievorbereitung und perioperatives Monitoring

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Anästhesievorbereitung und perioperatives Monitoring (Eberhard Kochs, Kai Zacharowski (Hrsg.) : Anästhesievorbereitung und perioperatives Monitoring. Thieme : Stuttgart, 2015) unter der Überschrift "Anästhesiologie: Möglichkeiten und Grenzen der Überwachung".

Das Fazit: "Insgesamt liefert das Buch eine wertvolle praxisorientierte Zusammenstellung der aktuellen Methoden zur Überwachung lebenswichtiger Organ- und Funktionssysteme, illustriert durch umfangreiches Bildmaterial und Kasuistiken, und kann insbesondere Ärzten in der Weiterbildung empfohlen werden."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur ANAES 380.

guinea-pig-640495_1920