Gesundheitsfachberufe

Leitlinien Pflege 4.0 zur Digitalisierung in Pflegeberufen

Im Rahmen des Fachsymposiums „Pflege 4.0: Zukunftsszenarien zum Weiterbildungsbedarf in den Pflegeberufen“ hat der Beirat IT-Weiterbildung der Gesellschaft für Informatik e.V. Handlungsempfehlungen für die Entwicklung und den Erwerb digitaler Kompetenzen in der Pflege entwickelt.

Welche digitalen Kompetenzen künftig in Pflegeberufen gefordert sein werden, wie deren Entwicklung und Erwerb gelingen kann und welche Maßnahmen dafür ergriffen werden müssen, wird anhand von fünf Handlungsfeldern dargestellt:

  1. Anforderungen hinsichtlich Rahmenbedingungen definieren
  2. Aus-, Fort- und Weiterbildung stärken
  3. Datenschutz und Ethik vermitteln
  4. Kollaboration und Partizipation fördern
  5. Attraktivität der Pflegeberufe verbessern

Die Leitlinien stehen online auf den Seiten der Gesellschaft für Informatik kostenfrei als PDF zur Verfügung.

 

Quelle:
Krüger-Brand, Heike E.: Leitlinien: Digitalisierung der Pflegeberufe.
Dtsch Arztebl 2017; 114(26): A-1324 / B-1102 / C-1080

Neue Studiendatenbank zur Pflegeforschung

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat eine Forschungsdatenbank zum Thema Pflege und Versorgung älterer, hilfebedürftiger Menschen veröffentlicht. Die Online-Datenbank umfasst über 900 Forschungsprojekte zum Thema und ermöglicht eine Übersicht über laufende und abgeschlossene Projekte.

Alle erfassten Projekte sind nach einer themenspezifischen Systematik verschlagwortet. Über Filterkriterien kann detailliert gesucht – zum Beispiel nach Projekten eines bestimmten Forschungsfeldes- gesucht werden. Die jeweils wichtigsten Projekt-Publikationen sind direkt verlinkt.

Für die Kontaktaufnahme sind die wissenschaftlichen Institutionen mit den projektverantwortlichen Personen und den Kontaktdaten aufgeführt.

Mehr zur neuen Forschungsdatenbank auf www.zqp.de/forschungsdatenbank.

Zeitschrift für Hebammenwissenschaft jetzt Open Access bei GMS

Die Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V. (DGHWi) veröffentlicht ihr Journal ab sofort Open Access bei GMS.

Die Zeitschrift für Hebammenwissenschaft – Journal of Midwifery Science ist das Publikationsorgan der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V. (DGHWi), in dem neben Originalartikeln zu Forschungsarbeiten oder theoretischen und praxisrelevanten Themen offizielle literaturgestützte Stellungnahmen der Fachgesellschaft abgedruckt werden. Für einen unbeschränkten und kostenlosen Zugang zu den Artikeln werden Originalarbeiten in dieser Online-Zeitschrift über GMS repliziert. Die Beiträge erscheinen in deutscher oder englischer Sprache mit Abstracts jeweils in beiden Sprachen.

=> Zur Zeitschrift

 

[Quelle: Neuigkeiten aus ZB MED, 19.01.16]

bibnet.org – Literaturdatenbank des Gesundheitswesens

bibnet.org ist eine frei zugängliche Literaturdatenbank, die Zeitschriftenartikel aus dem Gesundheitsbereich nachweist. Sie enthält Datensätze ab dem Jahr 1969 aus über 5000 Zeitschriften. An der Datenbank beteiligt sind mehrere Bibliotheken aus der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Bibnet.org Suchergebnis

Über die einfache oder erweiterte Suche gelangen Sie zu einer Ergebnisliste. Sofern es sich um elektronische Zeitschriften handelt, ist in vielen Fällen per Ampelfarbe gekennzeichnet, ob Sie Zugriff auf den Volltext haben. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugriff auf lizenzierte Titel in das Universitätsnetz eingeloggt sein müssen.

Bibnet.org ist als Datenquelle zudem im Portal Medpilot.de eingebunden.

Informationsseite der BB UM für Gesundheitsfachberufe

Wir haben unsere Fachinformationsseite für Gesundheitsfachberufe überarbeitet. Neben Informationen zur Bereichsbibliothek Universitätsmedizin finden Sie dort nun eine Übersicht über E-Books zu den Themengebieten Logopädie, Pflege und Physiotherapie/Ergotherapie.
Zudem haben wir eine Liste mit den wichtigsten Datenbanken dieser Fachgebiete für Sie zusammengestellt. Dort können Sie u.a. nach Zeitschriftenaufsätzen oder auch Buchbeiträgen recherchieren.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur Ergänzung der Seite haben, melden Sie sich bei uns:
Telefonisch unter 06131 - 172895 oder per E-Mail an bbum@ub.uni-mainz.de.

 

E-Books für die Logopädie

Auf unserer Website für Gesundheitsfachberufe haben wir Ihnen neben Wissenswertem zu Datenbanken und der Bibliothek nun auch eine spezielle Übersicht zu E-Books für die Logopädie zusammengestellt. Dort finden Sie neben der Übersicht auch einen Link zu den Toptiteln des Fachgebietes.

Weitere E-Books im Bestand der Bibliothek finden Sie hier.
Alle Bestände (print und elektronisch) sind in unserem Online-Katalog verzeichnet.

Bitte beachten Sie, dass der Zugriff auf die E-Books nur im Campusnetz möglich ist.