Web of Science

Thomson Reuters verkauft Web of Science

Wie medinfo vermeldet, verkauft Thomson Reuters das Web of Science mit dem „Journal Citation Reports“ (Impact-Factor) an die Investmentunternehmungen Onex und Baring Asia. Wie die weitere Entwicklung des WoS damit aussehen wird, kann mit Spannung erwartet werden.

 

Pressemitteilung:
Thomson Reuters Announces Definitive Agreement to Sell its Intellectual Property & Science Business to Onex and Baring Asia for $3.55 billion.

Web of Science mit neuem Design

Die Datenbank Web of Science präsentiert sich seit Kurzem in neuem Design. Die Suche und Navigation soll dadurch noch intuitiver werden. Auch der Zugriff auf die Volltexte wurde vereinfacht.

Welche weiteren Neuerungen es gibt, erfahren Sie auf der Website von Thomson Reuters.

Bitte beachten Sie: Der Zugriff auf die Datenbank kann nur aus dem Uninetz heraus erfolgen.