Bücher / E-Books

Neue Titel Elsevier German Medical Collection

Über das Uninetz stehen Ihnen neue Titel der Elsevier German Medical Collection zur Verfügung.

Osborn's Brain : Bildgebung, Pathologie und Anatomie / Anne G. Osborn, Gary L. Hedlund, Karen L. Salzman

München : Urban & Fischer in Elsevier, 2019.

Alle Titel der Elsevier-Collection finden Sie in unserem Katalog.

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugriff auf die E-Books in das Uninetz eingewählt sein müssen.

Neues E-Book: Die Anästhesiologie

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Außerdem gibt es weitere Titel zum Wissenschaftlichen Arbeiten in unserem Bestand.

Roissant, Rolf; Werner, Christian; Zwißler, Bernhard:
Die Anästhesiologie. (Berlin u.a.: Springer, 2019. ISBN 978-3-662-54507-2)

 

Weiterführende Links:

Neue E-Books des Springer-Verlags

Hier eine kleine Auswahl unserer Neuerwerbungen von Springer im E-Book-Bereich. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für den Zugriff im Uninetz befinden müssen.
Sämtliche Springer-E-Book-Titel finden Sie in unserem Katalog.

Neue Springer-Bücher im Frühjahr 2019:

Neues E-Book: Statisitik mit SPSS

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Außerdem gibt es weitere Titel zum Wissenschaftlichen Arbeiten in unserem Bestand.

Falk, Jürgen:
Statistik mit SPSS.  Alles in Einem Band für Dummies (Weinheim : Wiley-VCH Verlag, 2018. ISBN 9783527820221)

 

Weiterführende Links:

Neu im Regal: Meditricks Infektiobuch

Im Bestand der BBUM finden Sie nun das zweibändige Meditricks Infektiobuch. 

Sie finden Band 1: Pädiatrie, STDs, Neurologie, Auge im Freihandbereich unter der Signatur ALLMED 649-1, Band 2: Reiseerk., Gastro, Pneumo, Kardio unter der Signatur ALLMED 649-2.

Außerdem steht das Meditricks Buch Antibiotika im Regal. Sie finden es ebenfalls im Freihandbereich unter der Signatur ALLMED 648.

Rezension: Ärztliche Kunst

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Ärztliche Kunst (Meinertz, Thomas: Ärztliche Kunst : Was einen guten Arzt ausmacht – und wie Sie ihn finden. Stuttgart : Schattauer, 2018).

Das Fazit: "Ob die ärztliche Kunst erlernbar ist, wird prinzipiell bejaht. Hilfreich wäre im Medizinstudium die systematische Anleitung durch einen erfahrenen Arzt, die leider heutzutage vielfach fehlt. Berücksichtigt man diese Empfehlungen, so sollte vermutlich die Kunst, mit unterschiedlichen Menschen fürsorglich umzugehen, leichter zu erlernen sein.
Bereichert wird das Buch durch Beschreibung von Erkrankungen, mit denen sich der Autor in seiner eigenen ärztlichen Tätigkeit konfrontiert sah. Sie lassen klar die Empathie des Verfassers bei der Betreuung seiner ihm anvertrauten Patienten erkennen."  ==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur ALLMED 615.

Rezension: Die Botschaft des Schmerzes

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel  Die Botschaft des Schmerzes (Treichler, Markus: Die Botschaft des Schmerzes. Anregung und Orientierung für betroffene, Ärzte und Therapeuten. Info3 Verlag: Frankfurt am Main, 2017).

Das Fazit: "Es ist ein aufbauendes Buch, das das Verständnis im Umgang mit Schmerzleiden stärkt. Die Arbeit am Erkennen der Botschaft des Schmerzes, am Verständnis seiner Aussage und das Finden einer Antwort darauf, die Lebens- oder Haltungsveränderungen erfordert, ist sicher eine zentrale Aufgabe des Therapeuten. Dieser findet in dem Buch wertvolle Anregungen aus dem weiten Horizont des Autors."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur PSYCH 713.

Neues E-Book: Weißbuch Allergie in Deutschland

Über das Uninetz steht Ihnen das neue E-Book zur Verfügung. Sämtliche Titel finden Sie in unserem Rechercheportal.

 

 

Klimek, Ludger; Vogelberg, Christian; Werfel, Thomas (Hrsg.):
Weißbuch Allergie in Deutschland 
(Berlin [u.a.]: Springer Medizin, 2019. ISBN 9783899353136 )

 

 

Weiterführende Links:

Medizinische E-Books von DeGruyter zugänglich

Die Universitätsbibliothek Mainz konnte eine Lizenz über zwei Jahre mit dem  De Gruyter-Verlag über den Zugang zu ca. 48.000 E-Books dieses Verlags abschließen, darunter auch eine große Zahl an medizinischer Bücher. Am Ende der Laufzeit Ende Dezember 2020 werden ca. 1.500 ausgewählte E-Books dauerhaft übernommen.

Alle Titel sind über das Rechercheportal Mainz zu finden, zugänglich sind die Titel über das Uninetz.

Rezension: Individuelle Pädiatrie

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Individuelle Pädiatrie (Soldner, Georg Stellmann, Hermann Michael: Individuelle Pädiatrie : leibliche, seelische und geistige Aspekte in Diagnostik und Beratung : anthroposophisch-homöopathische Therapie. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin: 2018).

Das Fazit: "Freilassend und umfassend werden die differenzierten Therapie-Möglichkeiten dargestellt, inklusive einer rationalen Differenzialtherapie nach Konstitution, Vorgeschichte oder Umfeld, häufig mit konkreten Hilfen: Wann ist eine ambulante Behandlung der Pneumonie möglich, wie ist ein Senf-Brustwickel oder ein Ingwerwickel anzulegen. Ein Sachregister von 27 Seiten (!) und das Arzneimittelregister machen schon die Printversion zu einem schnellen Nachschlagewerk im Alltag. Für jeden, der Kinder komplementärmedizinisch und solide behandeln möchte, ist dieses Werk eine ideale Hilfe – sowohl Erfahrene als auch Anfänger."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur KOMP 230.