Rezension: Projektive Diagnostik bei Kindern, Jugendlichen und Familien

Das Deutsche Ärzteblatt rezensiert den Titel Projektive Diagnostik bei Kindern, Jugendlichen und Familien (Franz Wienand: Projektive Diagnostik bei Kindern, Jugendlichen und Familien. Grundlagen und Praxis. Ein Handbuch. Kohlhammer : Stuttgart, 2016).

Das Fazit: "Abschließend lässt ein Fallbeispiel den Leser am Ablauf eines diagnostischen Prozesses bei einem fast achtjährigen Jungen teilhaben. Vom ersten Kontakt mit dem jungen Patienten bis zur Besprechung der Befunde mit dessen Familie erhält der Leser Einblick in den gesamten Diagnoseprozess, in Überlegungen zur Einordnung und Bewertung der Befunde sowie in die Implikationen für die psychotherapeutische Behandlung des Jungen."
==> gesamte Rezension lesen

Den Titel finden Sie auch im Freihandbereich der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin unter der Signatur PSYCH 558.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.