Test des klinischen Portals eRef und der E-Book Library Studium und Lehre von Thieme

Bis Ende November testen wir das neue klinische Portal eRef von Thieme. Sie finden dort medizinische Fachinformationen, aufbereitet in Fachgebietspaketen. Die Basis bilden die für das Fachgebiet publizierten E-Books und E-Journals sowie übersichtliche „Cockpits“ mit hilfreichen Werkzeugen für die medizinische Praxis.

In eRef enthalten sind wichtige E-Books, darunter die E-Book-Ausgabe des Prometheus - Lernatlas der Anatomie, Harrisons Innere Medizin (dt.) sowie einige Lehrbücher der Dualen Reihe.

Zugang zum Portal erhalten Sie über das Uninetz:
https://eref.thieme.de

Parallel dazu testen wir das Thieme E-Book-Paket Studium und Lehre, das ebenfalls über das Uninetz zugänglich ist:

www.thieme-connect.de/products (Bitte den Reiter Bücher auswählen.)

Wir freuen uns über eine Rückmeldung zu Inhalt und Nutzbarkeit der Produkte.

2 Kommentare zu “Test des klinischen Portals eRef und der E-Book Library Studium und Lehre von Thieme

  1. Guten Tag,

    ich bin Dozent am FB06 in Germersheim (Übersetzen und Dolmetschen). Ich bin Medizin-Übersetzer für D-E und unterrichte dieses Fach auch in mehreren MA- und BA-Kursen.

    Das eref-Angebot von Thieme habe ich zu Beginn des laufenden Semesters mehr oder weniger zufällig entdeckt, halte es aber für großartig.

    Zum Einen bietet es meinen Studierenden und mir kostenlosen Online-Zugriff auf den für angehende Medizin-Übersetzer fast unverzichtbaren Fachwortschatz Medizin von Friedbichler. Die elektronische Suchmöglichkeit nach Termini, die damit einhergeht, ist von immensem Vorteil, da das Nachschlagen von Fachwörtern im gedruckten Friedbichler aufgrund dessen Aufbaus etwas kompliziert ist.

    Zum anderen erlaubt das eref-Portal den Zugriff auf die Prometheus-Lernatlanten, die meinen Studierenden (medizinischen Laien) eine sichere Quelle für anatomischen Wortschatz liefern, ohne dass sie sich die Thematik zusammengoogeln müssten (was sie sonst tun würden).

    Allein diese beiden Quellen sind von unschätzbarem Wert für uns. Die zahlreichen anderen Recherchemöglichkeiten, die das Portal uns bietet, sind da noch gar nicht eingerechnet.

    Ich würde es deshalb sehr begrüßen, wenn dieses Angebot fortgesetzt werden könnte. ich stehe Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar zu Benjamin Fischer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.