Neues Schließsystem für Spinde der Bereichsbibliothek UM

Das Schließsystem unserer Spinde im Garderobenraum wurde ausgetauscht und funktioniert nun (wie in der Zentralbibliothek und im Georg-Forster-Gebäude) mit einem Chip (Schlüsselanhänger) als Schließmedium. Dieser Chip ist an der Service-Theke erhältlich und wird zum Selbstkostenpreis von 5 € abgegeben. Der Chip verbleibt in Ihrem Eigentum und ist übertragbar.
Schliessfach-Chip

Unsere Regeln für die Nutzung der Schließfächer gelten weiterhin. Hier einige wichtige Hinweise:

  • Sie können mit dem Chip nur ein Schließfach im Bibliotheksbereich belegen.
  • Das Schließfach muss bis zur Schließung des Bibliotheksbereichs geräumt sein.
  • Wird die Schließzeit überzogen, kann das Schließfach nur noch vom Bibliothekspersonal geöffnet werden. Für diese Dienstleistung müssen wir ein Entgelt von 20 € erheben.
  • Muss ein Schließfach wegen Chipverlusts geöffnet werden, wird ebenso das Entgelt für die Schließfachöffnung in Höhe von 20 € fällig.
  • Bitte beachten Sie die aushängende Schließfachordnung der Universitätsbibliothek.
  • Die Studicard kann nicht zum Verschließen der Spinde genutzt werden.

Für Tagesgäste bieten wir einen Pfandchip gegen Hinterlegung von 5 € für die Nutzung am jeweiligen Ausgabetag an. Vor Schließung der Bibliothek nicht zurückgegebene Chips werden später nicht mehr zurückgenommen. In diesen Fällen wird das Pfandgeld nicht zurückgezahlt.

Dieser Artikel wurde am 4. März 2016 publiziert und unter Bibliothek, Umbau abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.