4. Nacht der Hausarbeiten am 3. März

Sie erwartet ein ausgeschlafenes Programm

Mit Workshops, Vorträgen und Einzelgesprächen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsbibliothek (UB), der Psychotherapeutischen Beratungsstelle (PBS), des Zentrums für Datenverarbeitung (ZDV), des Zentrums für Qualitätssicherung (ZQ), der Schreibwerkstatt, des Allgemeinen Hochschulsports (AHS), des AStA AusländerInnenreferats, des Internationalen Studien- und Sprachenkollegs (ISSK), der IHK, der AOK sowie externen Partnern. Auf zum Programm!

Nicht nur für den Kopf

Mit Angeboten zum wissenschaftlichen Arbeiten, Hilfe bei Schreibblockaden, Word-Kursen uvm. Wie immer kommen dabei auch Körper und Seele nicht zu kurz. Kurse für die körperliche und mentale Fitness, Entspannungsübungen sowie individuelle Beratung und Tutorials u. a. der Psychotherapeutischen Beratungsstelle machen klar, dass erfolgreiche Haus- und Examensarbeiten nicht allein eine Frage von Wissen und Methode sind.

Neu in diesem Jahr

Angebote für die ausländischen Studierenden: Schreibberatung durch das AStA AusländerInnenreferat und Workshop "Grundlagen zum wissenschaftlichen Schreiben in Deutsch als Fremdsprache" mit Frau Dr. Wahner vom Internationalen Studien- und Sprachenkolleg (ISSK).

Dozentinnen und Dozenten willkommen!

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder einen eigenen Programmblock speziell für Dozenten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Workshops bieten Hilfestellung bei Themen wie dem richtigen Umgang mit Täuschungsversuchen und Kriterien zu schriftlichen Arbeiten.

NdH_350x497

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.