Restmittel aus dem DFG-geförderten Open Access-Publikationsfonds 2013 zu vergeben

Nachfolgend finden Sie eine Mitteilung des Open-Access-Teams der Universitätsbibliothek:

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universitätsmedizin haben seit 2012 die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für das Veröffentlichen von Beiträgen in Open Access-Zeitschriften zu bekommen. Universität und Universitätsmedizin haben dazu mit Unterstützung der DFG für das Jahr 2013 einen Open Access-Publikationsfonds für die Finanzierung von Artikelbearbeitungsgebühren in Höhe von 85.000 € eingerichtet.

Aus diesem Fonds sind nun noch Restmittel – vorzugsweise an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler - zu vergeben.

Profitieren Sie davon und beantragen Sie eine Kostenübernahme Ihrer Artikelbearbeitungsgebühren. Die Mittel werden nach dem Prinzip „First-Come – First-Serve“ vergeben.

Details zum Publikationsfonds und zur Vorgehensweise finden Sie auf der Webseite der JGU zum Open Access-Publizieren unter http://www.openaccess.uni-mainz.de/publikationsfonds-der-jgu/.

Persönliche Beratung erteilt Ihnen jederzeit gerne: Frau Nicole Walger (Tel.: 06131 39 20594; E-Mail: n.walger@ub.uni-mainz.de).

Viele Grüße,

Ihr Open Access-Team der Universitätsbibliothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.