W-LAN in der FBM

Aktueller Hinweis:

- In der Bereichsbibliothek Universitätsmedizin (Geb. 602) sowie im PC-Pool Geb. 708 ist kein Proxy mehr erforderlich. Bei allen anderen Access-Points der Universitätsmedizin muss bis auf Weiteres ein Proxy eingetragen werden. -

 

Da wir in letzter Zeit immer häufiger Fragen zur W-LAN-Nutzung in der FBM gestellt bekommen, möchten wir hier die wichtigsten Informationen kurz zusammenstellen:

  • Voraussetzung für die W-LAN-Nutzung ist ein ZDV-Account

Zugang über Eduroam:

  • Achtung: bei Windows-Rechnern müssen Sie sich ein Zertifikat innerhalb eines ANDEREN Netzwerks herunterladen, z.B. im Winulum auf dem Campus.
  • Bei Apple-Geräten kann das Zertifikat auch innerhalb der Universitätsmedizin installiert werden.
  • Achtung: außerdem muss ein bestimmter Proxy-Server eingetragen werden.
  • Alle Infos unter: Eduroam

 

Bild: [www.galerissimo.de]

Dieser Artikel wurde am 25. Oktober 2012 publiziert und unter Service, W-LAN abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.